Laden...

10.11.2019

Ein gefühlter Sieg - Erste erkämpft sich einen Punkt in Gaimersheim 

Was für eine Steigerung im Vergleich zur Vorwoche: Mit viel Leidenschaft und einer taktisch disziplinierten Meisterleistung erkämpften sich die Mannen von Interimscoach Alexander Sulzberger einen letztlich nicht unverdienten Punkt in Gaimersheim.  Diszipliniert in der Verteidigung, aber nur wenig Entlastung nach vorne. So verlief die erste halbe Stunde. Doch mit der ersten zwingenden Aktion geht der Tabellendritte in Führung. Doch das können wir auch. Nach dem ersten ordentlichen Angriff fackelt Lukas Zeitler nicht lange und überwindet den gegnerischen Keeper, der etwas weit vor seinem Tor stand, mit einem überlegten Schuss. Doch leider kassieren wir mit dem Halbzeitpfiff den erneuten Gegentreffer - bitter. Auch nach der Pause das gewohnte Bild. Gaimersheim drückt, kommt aber nur zu Halbchancen. Mit der Hereinnahme von Mitchel Fischer und einer etwas riskanteren Gangart kam dann der entscheidende Impuls für eine imposante Schlussphase, in der wir uns mehr und mehr von der gegnerischen Umklammerung lösen konnten. Emilio Testera nahm das Spiel in die Hand und initiierte immer wieder gefällige Angriffe. Und mehr und mehr lag der Ausgleich in der Luft. Und tatsächlich, der eingewechselte Mitchel Fischer sorgte nach einem Freistoß aus dem Halbfeld für den vielumjubelten Ausgleichstreffer. Es galt zwar noch die ein oder andere brenzlige Situation zu überstehen, dann war der nicht unverdiente und dennoch unerwartete Auswärtspunkt eingetütet.


04.11.2019

FC GW Ingolstadt - STS I 7:1

 

Nichts zu holen gab es für Scheyern 1 beim FC GW Ingolstadt. Das Ergebnis und auch einen Spielbericht lassen wir heute besser einfach mal weg.


28.10.2019

 

STS I - TSV Ober-/Unterhaunstadt 0:0 

Die Erste Mannschaft des ST Scheyern holt sich gegen den Tabellenführer Ober-/Unterhaunstadt einen absolut verdienten Punkt. Beim 0:0 am Sonntag im Ede-Stadion haben die Gäste zwar die deutlich besseren Chancen, Keeper Ulrich Unterburger parierte jedoch mehrmals bravurös. Durch hauptsächlich Standardsituation konnte auch der STS den Gegner in die Bredouille bringen, über die Linie schaffte es der Ball jedoch nicht. Nach der Halbzeit folgt der Paukenschlag: Tom Thurner, nicht bekannt für seine aggressive Spielweise, kassiert binnen drei Minuten die Ampelkarte und muss somit in der 58. Spielminute das Feld verlassen. In der Folgezeit machte der STS diesen Verlust aber vor allem durch Laufstärke und Kampfgeist wett. Gegen Ende drückte der Gast natürlich auf das Scheyerer Tor, insgesamt gelang ihm nicht das entscheidende Tor und muss sich mit einem Punkt gegen einen starken ST Scheyern zufrieden geben.


22.10.2019

FC Geisenfeld - STS I 3:1

Die Erste Mannschaft des ST Scheyern verliert das Kellerduell beim FC Geisenfeld mit 1:3. Die Heimmannschaft fährt somit ihren ersten Sieg ein und folgt als Tabellenletzter dem STS nun dicht auf den Fersen. Zur Halbzeit lag man durch einen Treffer in der 19. Minute "nur" mit 0:1 zurück, erst in der 79. Spielminute konnten die Gastgeber auf 2:0 verdoppeln (Elfmeter). Trotzdem gleich der Gegenschlag des ST Scheyern, der das Spiel nicht abschenken wollte: Tom Thurner trifft, wie gewohnt, vom Punkt nur zwei Minuten später. Leider gelang es den Mannen um Interims-Spielertrainer Alex Sulzberger nicht mehr, den Ausgleich zu erzielen; das Heimteam hingegen erhöhte in der 7. Minute der Nachspielzeit auf 1:3 auf Scheyerer Sicht.


12.10.2019

FC Hitzhofen/Oberzell - STS I 0:2

Was für ein Ausrufezeichen unserer Ersten: Nach einem kämpferisch überragenden Auftritt holten die Schwarz-Gelben einen immens wichtigen Dreier, und das wahrlich nicht unverdient. Taktisch diszipliniert verteidigend und dann immer wieder mit schnellen Kontern, setzten wir dem Gegner über 90 Minuten zu. Einen dieser Konter konnte der Gegner nur mit einem Foul unterbinden und Tom Thurner verwandelte den fälligen Elfer eiskalt. Aushilfstorwart Tobi Wirsching war weitgehend beschäftigungslos und erledigte seine Aufgabe mehr als ordentlich. Zu Beginn der zweiten Hälfte kam der Gegner mit Wut im Bauch aus der Kabine. Doch auch diese Phase überstanden wir unbeschadet. Als sich der Gegner selbst schwächte und nach einer gelb-roten Karte in Unterzahl agieren musste, nahm die Überraschung langsam Gestalt an. Doch nicht etwa ein Konter, sondern eine Standardsituation sorgte für die Vorentscheidung, nachdem unser Coach Alex Sulzberger nach einem Freistoß im Strafraum gehalten wurde. Und auch den zweiten Elfer verwandelte Tom Thurner sicher und krönte damit seine tolle Leistung. Bei einem Lattentreffer und einer kniffligen Situation in unserem eigenen Sechzehner hatten wir das Glück auf unserer Seite. Doch das hatten wir uns durch unseren beherzten Auftritt heute auch verdient. Dementsprechend ausgelassen war der Jubel nach Spielschluss.


30.09.2019

 

TSV Baar-Ebenhausen - STS 2:0 

Einen vor allem in der ersten Halbzeit couragierten Auftritt zeigte unsere Erste im Auswärtsspiel beim TSV Baar-Ebenhausen. Doch beste Chancen wurden liegengelassen und so kam der Gegner mit Schwung aus der Pause und zum nicht unverdienten 1:0. Leider hatten wir unser Pulver damit verschossen und kassierten noch das 0:2.


23.09.2019

STS - FC Sandersdorf 2:2

Wieder mal ein frühes Gegentor nach einem individuellem Fehler. Wie so oft geriet unsere Erste im Heimspiel gegen Sandersdorf früh in Rückstand. Viel wollte in der ersten Halbzeit nicht gelingen. Dem Ganzen die Krone setzte die schwere Verletzung von unserem Abwehrspieler Julian von Känel auf, der sich nach gut einer halben Stunde schwer am Knie verletzte und von einem Krankenwagen abtransportiert wurde.

Doch in der zweiten Hälfte zeigte unsere Truppe eine Reaktion und drängte den Gast in die eigene Hälfte. Belohnt wurden die Bemühungen von Alexander Sulzberger, der eine Ecke wuchtig einköpfte. Als nach einem beherzten Solo von Florian Wirsching Emilio Testera kurz vor Schluss zum 2:1 abstaubte, tobte das Ede-Stadion nach langer Zeit mal wieder. Doch aus dem lange ersehnten Heimsieg wurde nichts, trotz weiterer hochkarätigen Chancen zur Entscheidung: Sandersdorf kam wenige Minuten vor Spielende nach einem Standard zum glücklichen Unentschieden und hinterließ hängende Scheyerer Köpfe.


16.09.2019

SV Manching II - STS 2:1

Die Erste Mannschaft des ST Scheyern verliert ihr Auswärtsspiel gegen die zweite Garde des SV Manching knapp mit 1:2. Nach einer guten halben Stunde gerät der STS ins Hintertreffen, bereits einige Minuten später muss Keeper Uli Unterburger abermals hinter sich greifen. Gut für das Scheyerer Team, das u.a. von Christian Wallner (Reserve) unterstützt wurde, dass Thomas Thurner in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit noch per Strafstoß auf 1:2 verkürzen konnte. Im weiteren Verlauf des Spiels soll keine der beiden Mannschaften noch in der Lage sein, sich zwingende Torchancen zu erspielen. Das Team von Coach Testera bleibt damit seit fünf Spielen ohne Sieg und rangiert mit vier Punkten aus sieben Spielen auf dem vorletzten Platz der Tabelle (13.); nur der FC Geisenfeld startete schlechter in die laufende Saison.


09.09.2019

STS I - FC Gerolfing 0:4 

Und auch unsere Erste konnte keinen Befreiungsschlag landen - ganz im Gegenteil. Im Heimspiel gegen den FC Gerolfing geriet unsere Mannschaft nach einem individuellen Schnitzer bereits in der 1. Minute in Rückstand. Und nach 12 Minuten vergaben die Gerolfinger einen Elfmeter. Uli Unterburger hatte sich für die richtige Ecke entschieden.  Danach waren wir zwar bis zur Pause tonangebend, doch wirklich zwingende Chancen sprangen dabei nicht heraus. Vor der Pause folgte dann die kalte Dusche mit dem 0:2 nach einem Standard. Nach der Pause merkte man der Mannschaft den Willen an, das Spiel noch drehen zu wollen. Doch nach einer Stunde erstickte die Gästemannschaft mit dem dritten Tor nach einem Konter  jegliche Hoffnungen im Keim. Mit einem tollen unhaltbaren Freistoß in den Winkel schraubte Gerolfing das Ergebnis nach oben. Und trotz eines Pfostentreffers von Lukas Berger waren wir mit den 4 Gegentoren am Ende noch gut bedient. Jetzt heißt es Mund abputzen, Kräfte sammeln und dann am Mittwoch in Karlshuld ein anderes Gesicht zeigen.


03.09.2019

STS I - SV Kasing 0:4

Die Erste Mannschaft des ST Scheyern muss sich mit 0:4 gegen den SV Kasing geschlagen geben. Zwar war die Mannschaft von Trainer Philipp Testera über weite Strecken der Partie gut im Spiel, der SV Kasing jedoch war in der Offensive eiskalt und gnadenlos. Durch Sahnetreffer in der 43. bzw. 48. Spielminute war das Spiel bereits kurz nach Wiederanpfiff vermeintlich entschieden. Der STS hatte bereits einige Ausfälle zu beklagen, nach einer guten Stunde verlor man noch Florian Radlmeier, der die Ampelkarte kassierte. Gleichzeitig stellte Kasing per Elfmeter auf 0:3 aus Sicht des ST Scheyern. Das vierte Tor erzielte der Gastgeber in der 83. Spielminute und schickt den STS damit ohne Punkt nach Hause.


27.08.2019

STS I - TSV Hohenwart 1:1

Die Erste Mannschaft spielt 1:1 gegen Hohenwart und muss vorerst auf Daniel Koller verzichten. Der torgefährliche Mittelfeldmotor des Teams muss zur Halbzeit mit schwerer Knieverletzung ins Krankenhaus gebracht werden. Wir wünschen gute Besserung und hoffen, dich bald wieder auf dem Platz zu sehen, Dani! Zuvor brachte er seine Mannschaft in Führung (26'). In einem körperbetonten Spiel mit vielen gelben Karten war der STS insgesamt überlegen, muss jedoch in der 59. Minute den Ausgleich hinnehmen und konnte bis zum Abpfiff kein Tor mehr erzielen. 


20.08.2019

DJK Ingolstadt - STS I 1:2

Die Erste Mannschaft des ST Scheyern gewinnt ihr Auswärtsspiel bei der DJK Ingolstadt mit 2:1. Zwar ging die Heimmannschaft bereits früh durch einen verwandelten Foulelfmeter in Führung (6'), Daniel Koller konnte gut 20 Minuten später jedoch zurückschlagen und stellte wieder auf Anfang. In einer Partie mit einer vielen gelben Karten war es STS-Mittelfeldmann und Neuzugang Florian Radlmeier der eine zu viel sammelte und nach einer Stunde mit der Ampelkarte vom Feld geschickt wurde. Der STS ließ sich nicht einschüchtern und sollte bis zum Ende alles versuchen, das Führungstor zu erzielen. Wieder war es Koller, der die herausragende Form der abgelaufenen Rückrunde mitzunehmen scheint und in der 89. Minute sein Team in Front brachte und letztendlich zum Sieg schoss. Eine bemerkenswerte Antwort auf die Pleite des letzten Wochenendes und die erste drei Punkte der Saison für die STS-Herrenteams! Glückwunsch!


12.08.2019

1. Spieltag endet mit deutlicher Niederlage

Die Erste Mannschaft des ST Scheyern empfing den TSV Gaimersheim, gegen welchen man in der Vorbereitung noch deutlich verloren hatte. Auch diesmal schienen die Mannen des ST Scheyern kein Mittel gegen die Gästemannschaft zu finden. Trotzdem: In der 15. Minute schoss sich die Erste in Front; 1:0 nach einem tollen Spielzug, der durch ein Eigentor des Gegners gekrönt wurde. Noch vor der Halbzeitpause konnte Gaimersheim ausgleichen (38'), nach dem Seitenwechsel schlugen sie abermals zu (49'). In den letzten zehn Spielminuten dann der Knock-Out für die Unserigen, mit dem zwischenzeitlichen 1:3 bzw. 1:4 entschied der Gegner die Partie für sich. Thomas Thurners Elfmetertreffer in der 90. Minute erwies sich als reine Ergebniskosmetik.


24.07.2019

7 Spieler aus der eigenen Jugend - ST Scheyern präsentiert seine 13 Neuzugänge

Marius Fiederer und Florian Radlmeier verstärken die Kreisligamannschaft

 

Gleich 7 Spieler aus der letztjährigen A-Juniorenspielgemeinschaft mit Uttenhofen wechseln in den Seniorenbereich beim ST Scheyern. Sie alle haben schon ihre ersten Einsätze in den Vorbereitungsspielen hinter sich gebracht und verstärken vorerst die Zweite und Dritte des ST Scheyern, sodass zum Testspiel in Steingriff bereits 37 Spieler für die Zweite und Dritte auflaufen konnten. Zusätzlich zu den 7 Eigengewächsen kommen, zunächst zum Kader der Dritten noch Lennart Bytomski vom BC Uttenhofen, David Jaschke vom TSV Jetzendorf und Johannes Euringer. Johannes spielt trotz seiner 18 Jahre bereits sein 2. Jahr im Seniorenbereich, da er beruflich bedingt die frühen Trainingszeiten der letztjährigen A Jugend nicht wahrnehmen konnte. Lennart ist gerade 18 Jahre geworden und startet seine Karriere bei den Mannen von Florian Huber. David Jaschke trainiert nach einer längeren schöpferischen Pause seit Mai bei der Dritten mit und konnte bereits 3 Tore in den Testspielen erzielen. Felix Hanus kommt vom FSV Pfaffenhofen II zu uns. Der Nachwuchstorwart verstärkt unsere Keeper Riege um Uli Unterburger, Kili Reichlmaier und Martin Tausendfreund.

 

Für die erste Mannschaft freuen wir uns über die Verpflichtung von Florian Radlmeier, der vom Aufsteiger in die Landesliga, dem TSV Jetztendorf, zu uns gekommen ist.Mit Marius Fiederer kehrt zudem ein waschechter Scheyerer zurück zum STS. Letzte Saison hat er in der A-Jugend Landesliga bei Neuburg gespielt.Sowohl Florian als auch Marius haben in den ersten Testspielen gezeigt, dass sie uns sportlich auf alle Fälle weiterhelfen können. Insgesamt freuen wir darauf 13 Neuzugänge in den Seniorenbereich integrieren zu dürfen. Viel Erfolg Jungs!

Stolz präsentieren sich die Neuzugänge des ST Scheyern:

Von vorne links nach rechts: Lukas Kanzler, Tim Hagl, David Linß, Marius Fiederer

Von hinten von links nach rechts: Tizian Rakut, Daniel Spies, Johannes Himmelspach, Jakob Schelbert, Florian Radlmeier

Es fehlen: Lennart Bytomski, Johannes Euringer, Felix Hanus, David Jaschke


09.07.2019

Starker Auftakt - Scheyern 1 mit Überraschungserfolg gegen Bezirksligisten

Pleite für die Reserve - Dritte mit Unentschieden gegen Karlskron 2

 

Nach einer kurzen Sommerpause hat diese Woche für die drei Herrenteams die Vorbereitung begonnen. Am Sonntag, den 07. Juli standen gleich die ersten Testspiele an, zwei davon im Edestadion. Und es war alles dabei: Sieg für Scheyern 1 und das nach 0:2-Pausenrückstand, Niederlage für Scheyern 2 und Unentschieden für Scheyern 3!

Hier in der Übersicht:

 

15.00 Uhr: STS 3 - SV Karlskron 2:  2:2 (1:2); Torschützen: Grüger, Jaschke

16.00 Uhr: SpVgg Kammerberg - STS 1: 2:3 (2:0); Torschützen: Zeitler (2), Koller

17:00 Uhr: STS 2 - SV Karlskron: 0:4 (0:3)

 

Hier noch tolle Schnappschüsse von Christopher Tschöke, die er von beiden Heimspielen gemacht hat: