22.08.2019

STS-Herren vor spannenden Duellen im Ede-Stadion

Erste empfängt Hohenwart - Zweite bekommt es mit deren Reserve zu tun - Eching kommt zur Drei

 

Die Erste Mannschaft des ST Scheyern empfängt am Sonntag um 15 Uhr den TSV Hohenwart. Die Gäste sind ungeschlagen in der noch jungen Saison und haben sich in der letzten Woche mit 3:3 vom FC Hitzhofen/Oberzell getrennt. Unsere Männer hingegen konnten das letzte Spiel für sich entscheiden und wollen die positive Tendenz auch in das Match gegen Hohenwart mitnehmen. Dass es schwer sein wird, drei Punkte daheim zu behalten, ist selbstverständlich. Nichtsdestotrotz muss dies die Devise sein, der ST Scheyern wird 100% auf den Platz bringen!

 

Die Reserve des ST Scheyern bekommt es direkt im Anschluss um 17 Uhr mit der zweiten Mannschaft des TSV Hohenwart zu tun. In jüngster Vergangenheit konnte sich die Gastmannschaft bereits als unangenehmer Gegner beweisen, der sich das ein oder andere Mal als Stolperstein für unser Team erwiesen hat. Die Zweite des STS jedoch kommt mit Vollgas aus dem letzten Wochenende und will den Dreier mit aller Gewalt erzwingen.

 

Die Dritte Mannschaft eröffnet das Heimspielwochenende am Samstag um 15 Uhr und hat die Reserve des TSV Eching zu Gast. Sie sind ungeschlagen und rangieren, wenn auch wenig aussagekräftig, auf Rang 2 der Staffel. Im Gegensatz zum letzten Spiel gegen Kirchdorf müssen wohl zwei hervorragende Halbzeiten her, um mindestens einen Punkt in Scheyern zu behalten. Auf jeden Fall muss sich die Mannschaft zumindest fußballerisch steigern, die Moral und Einstellung ist, wie eh und je, vorbildlich.


20.08.2019

Herrenmannschaften des STS bleiben ungeschlagen am zweiten Spieltag

Erste dreht Spiel gegen Ingolstadt - Reserve mit glücklichem Dreier beim Aufsteiger - Dritte erkämpft Punkt

Die Erste Mannschaft des ST Scheyern gewinnt ihr Auswärtsspiel bei der DJK Ingolstadt mit 2:1. Zwar ging die Heimmannschaft bereits früh durch einen verwandelten Foulelfmeter in Führung (6'), Daniel Koller konnte gut 20 Minuten später jedoch zurückschlagen und stellte wieder auf Anfang. In einer Partie mit einer vielen gelben Karten war es STS-Mittelfeldmann und Neuzugang Florian Radlmeier der eine zu viel sammelte und nach einer Stunde mit der Ampelkarte vom Feld geschickt wurde. Der STS ließ sich nicht einschüchtern und sollte bis zum Ende alles versuchen, das Führungstor zu erzielen. Wieder war es Koller, der die herausragende Form der abgelaufenen Rückrunde mitzunehmen scheint und in der 89. Minute sein Team in Front brachte und letztendlich zum Sieg schoss. Eine bemerkenswerte Antwort auf die Pleite des letzten Wochenendes und die erste drei Punkte der Saison für die STS-Herrenteams! Glückwunsch!

Die Reserve des ST Scheyern war am Sonntag zu Gast beim Aufsteiger aus Pörnbach. Bei brütender Hitze musste man, ebenso wie die Erste, einen frühen Rückstand hinnehmen (9'). Dominik Rist ließ sich nicht lange bitten und stellte circa fünf Minuten später auf 1:1. Auch im weiteren Verlauf der Partie sollte er entscheidend für das Offensivspiel seiner Mannschaft werde. Über das gesamte Spiel hinweg war der STS diejenige Mannschaft, die den Ton angab. Trotzdem wollte die Pille nicht über die Linie: Andi Hübels Kopfballtor wurde vom Schiedsrichter wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen; eine Entscheidung, die so sicherlich nicht hätte getroffen werden müssen. Durch einen weiteren strittigen Pfiff profitierte jedoch unsere Zweite in der Nachspielzeit der Partie. Max Kopp wird im Strafraum an der Wade getroffen, ein Strafstoß wäre jedoch zu viel des Guten gewesen. Nichtsdestotrotz fühlte sich der Unparteiische dazu gezwungen, auf den Punkt zu zeigen. Tobi Poppe verwandelt souverän und beschert dem Team einen glücklichen, aber wichtigen ersten Saisonsieg. 4 Punkte nun auf dem Konto der Zweiten.

Die Dritte des ST Scheyern wollte den frischen Wind des Auftaktspiels gegen Massenhausen auch nach Kirchdorf mitnehmen. Man wusste, dass der Gegner schwer zu bespielen ist, defensiv stark und körperlich präsent sein würde. Tropische Temperaturen dürfen jedoch darüber hinweg sehen lassen, dass die erste Halbzeit "eine der schlechtesten der letzten zwei Jahren" (Coach Huber) war. Folgerichtig ein schmeichelhafter 0:1-Rückstand und gravierende personelle sowie taktische Veränderungen zum Pausentee. Dementsprechend verbessert der Auftritt des Teams nach Anpfiff zur zweiten Spielhälfte. Zwar erspielte sich die Heimmannschhaft nach wie vor zahlreiche Torchancen, Marco Kleindienst im Tor des STS ist jedoch zu verdanken, dass die Partie weiterhin nicht entschieden wurde. In eigenem Ballbesitz gelang der Drei immer mehr, außerdem brauchte unser Team nur wenige Chancen um den Ausgleich zu erzielen. Michael Leopold gelang per Volley das 1:1 aus kürzester Distanz, er wurde durch eine perfekt getimte Flanke perfekt in Szene gesetzt. Auch danach war Kirchdorf nicht chancenlos, ein Tor wollte ihnen jedoch nicht mehr gelingen. Der STS erarbeitet sich einen Punkt und darf auf seine Leistung in der zweiten Hälfte stolz sein.


07.08.2019

5 Tage Hochbetrieb im Edestadion – Fußballcamp kommt wieder prima an

 

Rund 80 Kinder besuchten heuer vom 31.07 – 04.08 das Fußballcamp Scheyern, welches durch Sandra und Markus Schwendl initiiert und zusammen mit dem Förderkreis des ST Scheyern vorbereitet

wurde.

Durch 10 Trainer aus der Jugend-, Damen- und Herrenabteilung wurden die Kinder in 8 Gruppen durch die fünf Camptage geführt. Ob Schussübungen, Technik, Finten, DFB-Abzeichen, Paule-Schnupper-Abzeichen, oder das Hollandturnier, für jeden war etwas dabei.

An oberster Stelle stand der Spaß am Fußball, welchen man sofort spürte, wenn man zum Fußballcamp nach Scheyern kam. Sowohl die Kinder, als auch die Trainer hatten fünf tolle Tage mit Spiel und Spaß, es herrschte durchwegs gute Stimmung und letztlich kam jeder Teilnehmer verbessert aus dem Camp. Besonders erfreulich war, dass sich niemand ernsthaft verletzte. Erwähnenswert ist auch, dass gleich zwei Trainer während des Camps Geburtstag hatten. Natürlich gabs von den Kindern und Trainerkollegen nach dem Aufwärmen ein Ständchen und die Jubilare bekamen geschwollene Hände vom Abklatschen.

Viele freiwillige Helfer im Hintergrund sorgten unter Leitung von Sandra Schwendl für einen reibungslosen Ablauf. Es wurden Essen ausgegeben, gespült, gewaschen und geputzt, aufgeräumt,

Kuchen gebacken und vieles mehr, was unser Scheyrer Camp so besonders und familiär machte! Vielen herzlichen Dank an alle Helfer Unterstützer und Sponsoren. Besonderer Dank geht an unsere Essenssponsoren: Klosterschenke Scheyern, Lucios Pizzaservice, Gasthaus Hoiss und Robert Sima GmbH, Ilmmünster, sowie an Edeka Pirker für die tägliche Obst- und Gemüseration!

Zum Campende am Sonntag wurde die tägliche Aufwärmübung den zahlreichen Zuschauern vorgeführt und danach den stolzen Kindern ihr DFB Abzeichen übergeben. Die Gewinner des Holland-Turniers erhielten jeweils einen Pokal. Ausklang fand das Fußballcamp, wie auch schon im Vorjahr, mit dem direkt folgenden Familienfest des Förderkreises des ST Scheyern. Bei gegrilltem Fleisch oder am

Kuchenbuffet und gekühlten Getränken wurde noch bis in die Abendstunden gefeiert.

Heuer bereicherten wieder Hüpfburgen und die Torwand der Fa. Spiel und Fest, Bubble-Soccer, der Schützenverein des ST Scheyern mit Bogenschießen und der TC Scheyern mit einer Tennisanlage das Familienfest.

Herzlichen Dank für Eure Unterstützung. Alle Einnahmen vom Camp und vom Familienfest kommen der Jugendabteilung des ST Scheyern zugute.

Ein herzlicher Dank geht auch an die Gemeinde Scheyern für die Unterstützung, den Anwohnern für ihr Nervenkostüm, an alle Helfer, Unterstützer und Sponsoren und natürlich an alle teilnehmenden Kinder, die unser Fußballcamp 2019 so besonders gemacht haben.