Meistermannschaft 2016.

Hinten: Thomas Birk, Mate Hoffert, Jonas Lachit, Sebastian Diebl, Maxi Kopp, Tobias Nowak, Raphael Freiberger, Kilian Fischer, Berni Schreyer, Dominik Rist
Vorne: David Knan, Christian Haas, Dominik Spengler, Moritz Herbstmeier, Yannick Rudolf, Felix Herschmann, Jonas Wilhelm, Daniel Schäfer
 
es fehlen: Cedric Nitz und Marcel Zauner
Laden...

ST Scheyern - (SG) TV 1911 Vohburg 1:0

Unsere Jungs übernahmen von Anfang an die Initiative. Wobei das Spiel nicht sonderlich temporeich verlief. Aber die Dominanz war ein- deutig. So fiel mit zwei Toren von Jonas Lachnit bereit vor dem Pausenpfiff die Vorentscheidung.

 

In der 2. Hälfte waren es dann Daniel Schäfer (74.) und Marcel Zauner (82.) die den verdienten Endstand herstellten.

2:0 durch Jonas Lachnit


SV Karlskron - A-Junioren 0:6

Unsere A-Junioren bleiben dran. Wieder drei toll erspielte Punkte. Und Jetzendorf schafft nur ein Unentschieden. Nur noch 4 Punkte hinter dem Ta- bellenführer bei verbleibenden drei Spielen. Vielleicht geht doch noch etwas...

 

Vom Spielverlauf zwei gleiche Halbzeiten. 0:3 zum Pausenpfiff und dann noch mal drei zum Endstand. 2x Jonas Lachnit, 2x Marcel Zauner, 1x Sebastion Diebl, 1x Raphael Freiberger. Sehr gut!

SV Fahlenbach - ST Scheyern 1:3

Auch in diesem Spiel läßt unsere Mannschaft nichts anbrennen. Mit konsequentem Spiel gelingt bereits zur Halbzeit ein klares 0:2 (Tore: Jonas Lachnit 10. und Mateusz Hoffert 14. Minute.

 

In der zweiten Halbzeit dann nicht mehr so dominant. Zwar war es erneut Mateusz, der das 0:3 erzielen konnte. Aber es musste wenig später auch der einzige Gegentreffer des Spiels hingenommen werden.

ST Scheyern - BC Uttenhofen 3:0

Ein Spiel, das in dieser Deutlichkeit bereits in der ersten Halbzeit entschieden wurde.

 

In der 8. Minute war es Jonas Lachnit, der die Führung erzielt. 7 Minuten später Marcel Zauner und bereits in der 28. Minute erneut Jonas mit den Treffern zum 2:0 und 3:0.

 

 

A-Junioren SG Tegernbach / Hettenshausen - ST Scheyern 1:1

Mit einem Sieg hätte sich unsere Mannschaft zumindest vorübergehend an die Tabellenspitze setzen können. Es begann auch verheißungsvoll. Jonas Lachnit bracht mit seinem Treffer sein Team bereits in der 13. Minute in Führung. Dabei blieb es dann auch bis zur Pause.

 

Im zweiten Durchgang fiel der Ausgleich in der 63. Minute. Dabei blieb es auch.

A-Junioren (SG) TSV Jetzengerolstein 2:0

Cool und schlau gespielt von unseren A-Jugendlichen. Mannschaft und Trainerteam gleichermaßen motiviert. Den Schwung aus diesem Spiel mit-nehmen, dann geht vielleicht noch etwas Richtung Tabellenführer. Nur ein Punkt aber auch ein Spiel Rück-stand.

 

Ihr schafft das! Mit dieser Teamleistung. Klasse.


TSV Mailing-Feldkirchen - ST Scheyern 4:2

Nach dieser Niederlage ich der Tabellenführer mit 7 Punkten und einem Spiel Rückstand weit entrückt.

 

In der ersten halben Stunde konnte keine der beiden Mannschaften etwas zählbares vorweisen. Dann in kurzer Zeit zwischen der 30. und 39. Minute drei Gegentreffer. Etwas Hoffnung keimte wieder auf, als Mateusz Hoffert fünf Minuten vor dem Pausenpfiff der erste Treffer für die Scheyerer gelang.

 

Nach der Halbzeit war es aber erneut der TSV, der zunächst vorlegte. Immerhin gelang Jonas Lachnit in der 68. Minute erneut ein Treffer für die Scheyerer. Das war es dann aber auch. Positiv: der zweite Platz konnte trotz der Niederlage behauptet werden.

STS - SG Haunwöhr-Zuchering 6:1

Nachdem die Damen und die B-Juniorinnen bereits prächtig vorgelegt hatten, machten auch die A-Junioren kurzen Prozess.

 

Bereits zur Halbzeit wurde ein klares 4:0 herausgeschossen. Bereits in der 2. Minute das 1:0 durch Cedric Netz, der dann mit zwei weiteren Treffern auf 3:0 erhöhte. Das 4:0 dann per Elfmeter geschossen von Marcel Zauner.


Die zweite Halbzeit verlief dann etwas ausgeglichener. Aber auch hier eine klare Sache durch zwei Treffer von Jonas Lachnit. Erst beim Stand von 5:0 musste ein Gegentreffer hingenommen werden.

STS - TSV Mailing-Feldkirchen 5:1

Zum Jahresabschluss gab es für die A-Jugend nochmals einen fetten Heimsieg auf der Sportanlage in Niederscheyern.


Dabei lief es in der ersten Halbzeit noch gar nicht einmal so gut. Zwar konnte der STS mit Kilian Fischer bereits in der 15. Minute in Führung gehen. Aber noch vor der Halbzeitpause fiel der Gegentreffer zum 1:1, mit dem es auch in die Kabinen ging.


Auch in der 2. Halbzeit tat sich tormäßig zunächst nicht viel. Als dann aber Mateusz Hoffert in der 68. Minute die erneute Führung herstellte war der Bann gebrochen. Mit einem Schlussspurt 10 Minuten vor Schluss wurde dann der Sack zu gemacht. Marcel Zauber 79., David Knan 88. und dann zum Abschluss Jonas Wilhelm stellten das deutliche Schlussresultat her.


Ein schönes Weihnachtsfest unserer A-Jugend. Platz 2.

1911 Münchsmünster - ST Scheyern 2:2

Punktgleich mit Oberstimm belegt die Mannschaft weiterhin den 3. Tabellenrang. Allerdings kann Uttenhofen mit einem Spiel weniger und einem Punkt Rückstand noch vorbeiziehen.


Dabei begann es richtig gut für unsere Mannschaft. 19. Minute Sebastian Diebl, 24. Minute Cedric Nitz - das sah nach einer klaren Angelegenheit aus. Aber noch vor der Pause der Anschlusstreffer. Und in der 75. Minute konnte der Tabellennachbar doch noch ausgleichen.

SG Reichertshausen / Ilmmünster - ST Scheyern 1:0

Bis auf einen Punkt hätte man an den Tabellenführer heranrücken und gleichzeitig am BC Uttenhofen vorbeiziehen können. Traum geplatzt.


Zur Pause stand es noch 0:0. Aber in der 65. Minute der Treffer zum 1:0 Endstand. Das ist schon ein bitterer Rückschlag, nachdem die Mannschaft auf so einem guten Weg Richtung Tabellenspitze unterwegs war.

A-Junioren ST Scheyern - SV Karlskron 2:1

Nicht spektakulär, aber souverän gewinnt unsere A-Jugend ihr Spiel gegen Karlskron.


Zwar stand es zur Halbzeit noch 0:0, aber aufgrund des besseren Spielaufbaus war eigentlich klar, dass irgendwann auch ein Tor folgen muss.


So war es zweimal Mateusz Hoffert, der unser Team in der 62. und 69. Minute auf die Siegerstraße brachte. Überflüssig, aber am Ende ohne Wirkung der Anschlusstreffer in er 89. Minute.


A-Junioren - SG Fahlenbach 4:1

Es dauerte immerhin 30 Minuten, ehe das 1:0 gelang. Auch wenn man es nicht sieht, aber links die Szene, in der Moritz Herbstmeier unser Team in Führung bringt. 


Dann noch zwei Mal Marcel Zauber in der 40. und 43. Minute zum verdienten 3:0 Pausenstand.

Die Entscheidung dann in der 53. Minute. Erneut Marcel Zauner per Elfmeter zum 4:0.


Als dann auch noch ein Fahlenbacher Spieler nach Notbremse mi Rot vom Platz gestellt wurde und ein weiter wg. Reklamierens gleichzeitig eine Zeitstrafe erhielt, war die Partie endgültig gelaufen.

Notbremse gegen Scheyern.
Notbremse gegen Scheyern.

Das Team zeigt sich auf einem guten Weg. Spielt zunehmend disziplinierter und auch taktisch reifer.


Mal schauen, wie sich die Saison weiter entwickelt.


A-Junioren - SG Tervgernbach / Hettenshausen 1:0

Es war das erwartet schwere Spiel gegen den dritten der Tabelle.


So neutralisierten sich beide Teams über weite Strecken gegenseitig im Mittelfeld. Chancen waren eher Mangelware. Um so wichtiger daher das 1:0 bereits in der ersten Halbzeit, das dann gekonnte über die Zeit gebracht wurde.


ST Scheyern - SV Steingriff.

Bereits mit dem Anpfiff sorgte die neue Schiri-Mode für einige Überraschung. Hose und Schuhwerk präsentieren sich in völlig neuem Design :)

 

Zum Spiel:

In der ersten Halbzeit konnte unsere Mannschaft zunächst eine gewisse Überlegenheit entwickeln, die dann auch im 1:0 mündete.

 

Im weiteren Verlauf verlief das Spiel dann aber zusehends ausgeglichener und die SV Steingriff kam mit einem strammen Distanzschuß zum Ausgleich. Leider musste dann auch noch ein weiterer Gegentreffer zum 1:2 Halbzeitstand hingenommen werden.


Auch nach der Halbzeit ging dann leider nichts mehr. Es musste noch das 1:3 hingenommen werden. Aber noch ist Vorbereitung.

A-Junioren Saison 2015 / 2016.

oben v.l.n.r.:
Thomas Birk, Marcel Zauner, Sebastian Diebl, Jonas Lachnit, Tobias Nowak, Oskar Schober, David Knan, Raphael Freiberger, Dominik Rist
 
unten: v.l.n.r.:  
Maxi Kopp, Kilian Fischer, Yannick Rudolf, Cedric Nitz, Moritz Herbstmeier, Mateusz Hoffert, Dominik Spengler, Daniel Schäfer
 
Es fehlen: 
Christian Haas, Bernhard Schreyer, Felix Herschmann, Patrick Graßl

Trainer 2015 / 2016.

Thomas Birk
Thomas Birk

0151 61139497

ThomasBirk@gmx.de

Dominik Rist
Dominik Rist











0176 84446912

DominikRist@gmx.de