Spielberichte sind weiter unten auf dieser Seite

Mannschaft E2-Junioren 2012/13

v.l.n.r.: Samuel Schneider, Kilian Reichhold, Florian Berger, Christoph Seiferth, Tobias Ebner, Christian Reil, Elias Weitzel, Florian Friesecke, Cameron Schulz, Sebastian Müller. es fehlt: Moritz Hefner
v.l.n.r.: Samuel Schneider, Kilian Reichhold, Florian Berger, Christoph Seiferth, Tobias Ebner, Christian Reil, Elias Weitzel, Florian Friesecke, Cameron Schulz, Sebastian Müller. es fehlt: Moritz Hefner

Einzelbilder der Spieler findet Ihr hier.

Trainer E2-Junioren 2012/13

Michael Ebner
Michael Ebner

08441 407935

0179 2013252

Email: michael.ebner@o2online.de

Julian von Känel
Julian von Känel

0174 9101713

Email: julian.vonkaenel@gmx.de

Wolfgang Steger
Wolfgang Steger

08441 82170

0170 2186494

Email: wolfgang.steger@gmx.net

Claus Strohmeier
Claus Strohmeier

 

 



... lade Liga ...

30.6.2013 Zweiter Platz in Jetzendorf

Leider hat es mit der Titelverteidigung nicht ganz geklappt, die Mannschaft hat jedoch sehr unglücklich gegen einen starken Gegner verloren. Das Glück war nicht auf unserer Seite, wir hatten mehrere Großchancen, davon allein 3 x Aluminium.
 
Vorrunde: 0:0 gg. Indersdorf, 3:0 Sieg gg. Steinkirchen.
Halbfinale: 2:0 gg. Jetzendorf
Finale: 0:1 verloren gg. Indersdorf

27.6.2013 Besuch der Allianz-Arena

Spielberichte + Liga Rückrunde

Abschlusstabelle
Abschlusstabelle

26.4.2013 ST Scheyern - TSV Wolnzach 3:1

Leistungsgerechtes Unentschieden gegen Fahlenbach

12.4.2013// Ein letztendlich leistungs- gerechtes 3:3 Unentschieden erzielten unsere E2 Junioren zum Auftakt der Rückrunde gegen den SV Fahlenbach. Nach einem 0:1 Rückstand konnten die Unseren zwar ausgleichen, gerieten aber noch vor der Pause wieder in Rückstand. Nach dem Seitenwechsel brachte Florian den STS mit einem Doppelpack in Führung. Der Ausgleich für Fahlenbach war angesicht des Spielverlaufs allerdings verdient. Tolle Torhüterleistungen auf beiden Seiten verhinderten weitere Treffer.

Spielberichte + Liga Hinrunde

Tabelle Hinrunde
Tabelle Hinrunde

19.10.2012 SV Karlskron – ST Scheyern 1:5

Heute wieder mit Kilian und Sebastian an Bord, nahmen die Scheyrer gleich zu Beginn das Ruder in die Hand. Warnschüsse von Florian Friesecke und Christian führten leider noch nicht zu Zählbarem. Erst nach einem beherzten Solo von Sebastian und anschließendem Pass in die Gasse, konnte Christian den Ball ins Eck zum 0:1 schlenzen. Die Gelb-Schwarzen waren zwar überlegen, dennoch kamen die Karlskroner das ein oder andere mal vor das Tor von Christoph. Dieser konnte jedoch mit einem Weltklasse Reflex den Ausgleich gerade noch so verhindern.

 

Es folgte wieder eine Druckphase der Scheyrer. Doch Schüsse von Tobi und Florian konnten von dem Karlskroner Keeper abgewehrt werden. Nach einem Foul an Sebastian legte sich Kilian den Ball aus gut 20 Metern zurecht und zimmerte den Ball an die Unterkante der Latte. Der von uns gestellte Schiedsrichter (Julian) entschied hier trotz vehementer Proteste der Scheyrer auf kein Tor. Florian Friesecke sorgte dann für das erlösende 0:2 und so konnte man trotz der Fehlentscheidung des Referees mit einem kleinen Polster in die Halbzeitpause gehen.


Die 2. Halbzeit begann mit dem kontrolliertem Spiel der Scheyrer. Sie spielten gewohnt ballsicher. Nach einer tollen Ballstafette von Christian und Florian Friesecke war es Flo Berger der den Ball ins Eck unhaltbar zum
0:3 einnetzte. Flo Berger war dann auch der Flankengeber zu Camerons 0:4 per Kopf. Kurz darauf folgte jedoch der Anschlusstreffer, nachdem Christan einen Eckball der Karlskroner unglücklich ins eigene Tor abfälschte. Den Schlusspunkt setzte noch Moritz, der nach Pass von Flo Berger den Ball unhaltbar flach unten rechts zum 1:5 Endstand versenkte. Durch das Tor von Moritz haben nun alle 10 Feldspieler mindestens 1 Tor in der laufenden Saison erzielt.

Zwei entscheidende Faktoren waren heute der Schlüssel zum Sieg:
1. die tolle Parade von Christoph beim Stand von 0:1. Wäre hier der Ausgleich gefallen, hätte das Spiel evtl. einen anderen Verlauf genommen.

2. wurde die Vorgabe der Trainer, die Bälle flach in die Ecken zu schieben, sehr gut von den Spielern umgesetzt. So ließen die Torschützen dem großgewachsenen Torhüter der Karlskroner keine Chance zur Abwehr.

Tore: Christian Reil, Florian Friesecke, Florian Berger, Cameron Schulz, Moritz Hefner

13.10.2012 FC Schweitenkirchen – ST Scheyern 0:3

Einige Umstellungen mussten heute durch das Fehlen von Sebastian und Kilian sowie den angeschlagenen Tobias und Christian unternommen werden. Tobias kam nur zu Kurzeinsätzen, brachte jedoch trotz seine Verletzung die Ruhe ins Spiel der Scheyrer und verteilte die Bälle souverän an die beiden Aussen Christian und Florian.

So war es auch Tobi der mit einem sehenswerten Schuss aus 13 Metern das erste Ausrufezeichen setzen konnte. Leider fischte der Schlussmann der Schweitenkirchener den Ball gerade noch so aus dem Kreuzeck. Florian Friesecke scheiterte ebenfalls nur knapp mit einem Flachschuss, der den Aussenpfosten noch touchierte.

So ging man trotz Überlegenheit nur mit einem 0:0 in die Halbzeit. Jedoch
zeichnete sich schon ab, dass es nur noch eine Frage der Zeit war bis die
Gelb-Schwarzen ihre Chancen in Zählbares umsetzen würden. So war es wieder Florian Friesecke, der nach einem Solo den Ball rechts unten neben den Pfosten zum 0:1 versenkte. Dem folgte ein toller Freistoss von Christian, dessen Ball nur knapp über das Tor ging. Dann nahm sich Elias ein Herz und setzte zu einem sehenswerten Solo an, das er zum 0:2 cool und clever abschließen konnte. Es folgte ein Schuss von Florian ans Lattenkreuz, bei dem der Nachschuss eigentlich zum dritten Tor der Scheyrer führen hätte müssen. Dies besorgte dann Samuel, der nach einem tollen Schuss von Tobi, ebenso glänzend den Abstauber mit dem linken Fuß gegen die Laufrichtung des Keepers ins lange Eck schlenzte.

Besonders hervorheben muss man heute die Abwehrleistung von Cameron und Florian Berger, welche diszipliniert und clever agierten, selbst in
brenzligen Situationen kühlen Kopf bewahrten und kluge Pässe an Ihre
Mitspieler verteilten.

Tore: Florian Friesecke, Elias Weitzel, Samuel Schneider

5.10.12 ST Scheyern - MTV Pfaffenhofen 4:12

Bereits beim Aufwärmen zum Spiel gegen den Tabellenführer war zu merken, dass für die Scheyrer heute nicht viel zu holen war. Obwohl gewarnt vor den guten Ergebnissen der Kreisstädter und den eigenen Nachlässigkeiten im letzten Spiel, ging man zu lax und unkonzentriert in die Partie.

 

Sowohl im Training der letzten Woche als auch unmittelbar vor dem Spiel
wurde nochmal das Stellungsspiel durchgesprochen, um dem Gegner nicht wieder so viele Freiräume zu gewähren. All dies war jedoch bereits beim Anpfiff wieder vergessen, so dass die Scheyrer bereits nach wenigen Minuten mit 0:2 in Rückstand gerieten. Florian Friesecke sorgte zwar, nach Vorlage von Sebastian mit einem Sonntagsschuß aus 20 Metern für den Anschlusstreffer, doch die Antwort des MTV mit zwei Toren zum 1:4 folgte prompt.

E2 kämpft gegen den MTV
E2 kämpft gegen den MTV

Wieder war es Sebastian, der Florian Berger in Szene setzte und der mit
Übersicht den Ball zum 2:4 im Tor versenkte. Doch die katastrophalen
Stellungsfehler im Mittelfeld und der Abwehr luden die Kreisstädter geradezu ein und so war das 2:5 die logische Konsequenz. Sebastian ließ die Scheyrer noch mal hoffen Mit einem sehenswerten Solo schlenzte er den Ball ins Kreuzeck. Jedoch währte die Hoffnung nur kurz, und der Gegner netzte zum Halbzeitstand von 3:6 ein.

Mit einem Fernschuss setzten der MTV die Torflut fort. Der Abstauber von
Florian Berger (nach Schuss von Elias) führte zu einem Zwischenstand von
4:7. Danach war der Widerstand der gelb-schwarzen gebrochen und ein
Abwehrfehler reihte sich an den nächsten. Das Endergebnis von 4:12 war
vollkommen verdient, da sich die Scheyrer nicht als Mannschaft zeigten und sich teilweise gegenseitig die Schuld zuschoben.

Tore: Florian Friesecke, Sebastian Müller, 2 x Florian Berger

Trainer haben's nicht leicht
Trainer haben's nicht leicht

28.09.12 TSV Wolnzach – ST Scheyern 5:4

Eine unnötige Niederlage gab es im Spiel gegen die Wolnzacher. An der gleichen Spielstätte, an der wir vor Jahren unseren ersten Sieg in einem Punktspiel erringen konnten, zogen wir diesmal den Kürzeren.


Zu Beginn lief alles nach Plan. Die Scheyrer konnten schon nach 3 Minuten mit 1:0 durch einen Kopfballtreffer von Florian Friesecke in Führung gehen. Die Vorlage dazu kam durch eine Flanke von Tobias. Doch das Tor führte nicht zur Beruhigung des Spiels - ganz im Gegenteil. Es entwickelte sich eine hektische Partie, die mit Fehlern auf beiden Seiten nur so gespickt war. So kam es nicht nur zum Ausgleich, sondern kurz darauf auch zur
2:1 Führung der Wolnzacher. Bei beiden Toren wurden die Gegenspieler sträflich allein gelassen und kamen so ungehindert zum Torschuss. Vor allem in der Abwehr und der Defensivarbeit im Mittelfeld waren die Jungs heute nicht auf der Höhe des Geschehens. Dies wurde besonders deutlich beim 3:1, bei dem die Gelb-Schwarzen zunächst selbst einen Pfostentreffer landeten und dann vor Enttäuschung der vergebenen Chance vergaßen, sich wieder um die Abwehr zu kümmern.
Doch die Scheyrer gaben sich nicht auf und konnten nach Vorlage von Tobi zum Anschlusstreffer durch Sebastian auf 3:2 verkürzen. Dem setzte Sebi noch das 3:3 durch einen Abstauber nach Freistoß von Kilian auf.

In der 2. Halbzeit dümpelte das Spiel lange Zeit dahin, bevor es den Wolnzachern wieder durch hohe Bälle hinter die Abwehr gelang, die Scheyrer zu überlisten. Das 4:3 und 5:3 war die Folge. Zwar versuchten die Gelb-Schwarzen noch den Rückstand aufzuholen, jedoch kam man viel zu selten zum Abschluss. Fast mit dem Schlusspfiff konnte zumindest Ergebniskosmetik durch das Tor von Kilian zum 5:4 betrieben werden.

21.09.12 ST Scheyern – SV Geroldshausen 14 : 1

Einen Kantersieg konnten die Schwarz-Gelben gegen den SV Geroldshausen vor ausverkauftem Haus erringen.
Der Torreigen wurde durch Sebastian nach einem abgewehrten Schuss von Cameron gestartet und durch 2 Tore von  Florian Friesecke fortgesetzt. Das erste erzielte er mit dem Außenriss, das zweite hätte die Bezeichnung „Tor des Monats“ verdient, nachdem er eine Ecke von Tobias mit einem wunderbaren Flugkopfball unhaltbar rechts unten im Tor des Gegners  versenkte.
Die Scheyrer ließen den Geroldshausenern weiterhin keine Verschnaufpause und so netzte Sebi zum 4:0 nach Vorlage von
Christoph ein. Das 5:0 und 6:0 besorgte wiederrum Florian Friesecke gefolgt von Christians 7:0 nach Flanke Tobi und Kopfball Moritz.


Die 2. Hälfte begann etwas hektisch und ohne klare Linie, was auch ein wenig an der Auswechslung von Florian und Tobi gelegen sein mag. Die Ordnung vor allem im Zentrum war dahin und so kam der Gegner weitaus druckvoller und bestimmender vor das Tor der Scheyrer. Die Folge war der Anschlusstreffer der Geroldshausener zum 7:1. Christian übernahm jedoch dann die Verantwortung und war zunächst Flankengeber zum Eigentor der Gegner und somit 8:1. Dem ließ er ein tolles Kopfballtor auf Flanke von Sebi folgen. Kaum war Florian wieder auf dem Platz, staubte er zum 9:1 ab, nachdem Tobi mit seinem Solo nur noch vom glänzenden
Geroldshausener Keeper gestoppt werden konnte. Florian bedankte sich prompt mit einer Vorlage für Tobi, der sogleich mit viel Gefühl den Ball aus 8 Metern ins Kreuzeck schlenzte. Doch der Torhunger von Florian war noch nicht gestillt. So krönte er seine Leistung zum Abschluss noch mit einem lupenreinen Hattrick zum Endergebnis von 14:1


Fazit: Die Verpflichtung des "offensive Coordinator" Julian zeigte bereits erste Früchte. Die eigens von Ihm entwickelte "von Känel Ecke" führte immer wieder zu gefährlichen Szenen und war Garant für 3 Tore allein beim heutigen Spiel.


Tore: 1 x Tobias Ebner, 2 x Christian Reil, 2 x Sebastian Müller, 8 x Florian Friesecke

15.09.2012 SC Pfaffenhofen – ST Scheyern 0:9

Zu Beginn der Saison 2012/13 gingen die Scheyrer mit gemischten Gefühlen an den Start. Einerseits konnte man im Training schon absehen,

dass die Mannschaft wieder einen Schritt nach vorne gemacht hat, andererseits hatten wir kein Vorbereitungsspiel für eine Standortbestimmung.

Bereits in den ersten Minuten legten die Scheyrer Ihre anfänglichen Bedenken wegen der teilweise einen Kopf größeren Gegner ab und nahmen das Heft in die Hand. Florian Friesecke sorgte in der 5. Minute für die 1:0 Führung durch eine sehenswerte Einzelaktion. Kurz darauf legte Tobias zum 2:0 aus ca. 10 Metern nach. Speziell an diesem Tor konnte man den Fortschritt in der Mannschaft erkennen, da hier eine sehenswerte

Kombination über mehrere Stationen voraus ging. Noch vor der Halbzeit erhöhte Florian Friesecke mit zwei weiteren Toren zum 4:0. Doch selbst dieses hohe Ergebnis war noch schmeichelhaft für den Gegner. Einige Chancen blieben ungenutzt, allein Tobi traf 2 x den Pfosten.

 

In der 2. Hälfte nahmen wir etwas Fahrt raus und schonten in weiten Teilen Florian und Tobias und so konnte Elias sich gleich mit einem Treffer in die

Liste der Torschützen einreihen. Es folgten 2 Tore des glänzend aufgelegten Florian Berger zum 6:0 und 7:0. Wäre nicht das Eigentor eines SC Spielers zum 8:0 dazwischen gekommen, hätte er einen lupenreinen Hattrick erzielt, denn auch das 9:0 ging auf das Konto von Florian.

 

Alles in allem war das Spiel schön anzusehen, gute Kombinationen und diszipliniertes Positionsspiel. Manchmal fehlt es noch am richtigen Gespür dafür, ob der Abschluss oder der Mitspieler gesucht werden soll. Hier wird oft noch die falsche Entscheidung gefällt. Auch in der Abwehr muss noch an mehr Stabilität und dem Auge für das richtige Einschätzen der Situation gefeilt werden.