Laden...

17.07.2019

ST Scheyern E1-Junioren – Fußballmeister des Landkreises Pfaffenhofen

 

Mit konstant starken Leistungen sicherte sich die E1-Jugend des ST Scheyern die Rückrundenmeisterschaft in der Saison 2018/2019 der Gruppe PAF1, Kreis Donau/Isar. Fünf Siege und lediglich eine Niederlage sowie 34 geschossene Tore, also 5 - 6 Tore pro Spiel, genügten den Jungs aus der Klostergemeinde, um die Spielzeit unbedrängt auf dem ersten Platz zu beschließen. Schon in der Hinrunde hatte die Mannschaft der beiden Trainer Falk Lange und Heiko Prodöhl die Tabelle angeführt. In der Rückrunde konnten sie aber, was die fußballerische Leistung betrifft, noch eine Schippe drauflegen und überzeugende Auftritte bieten.

Der Mannschaftsspruch „Einer für Alle, Alle für Einen“ wurde von unseren Jungs durch Ihren starken Mannschaftszusammenhalt in jeglicher Hinsicht wieder gespiegelt. Darauf sind wir Eltern und Trainer sehr stolz.

Die starke Saisonleistung unterstreicht auch das hervorragende Abschneiden im Pokalwettbewerb des Kreises Donau/Isar, bei dem die STSler sich bis in die Finalrunde kämpften, wo sie letztlich einen

achtbaren vierten Rang erreichten. Auch bei der Hallenkreismeisterschaft, schafften es die Jungs bis in die Finalrunde des Kreises Donau/Isar und kämpften unter anderem gegen den FC Ingolstadt 04 um die Punkte. Auch da erreichte die Mannschaft einen beeindruckenden 5. Platz. "Wir sind stolz auf die Jungs. Wie sie sich immer wieder die Siege erspielt haben, ist allen Respekt wert", so Heiko Prodöhl. Und Falk Lange ergänzt: "Nicht nur fußballerisch, sondern auch als Mannschaft haben sich unsere Spieler in dieser Saison sehr gut entwickelt - gerade darauf legen wir sehr großen Wert."

Mit viel Selbstvertrauen kann es nun also in die anstehenden Sommerturniere gehen, bevor es nach den großen Ferien in der D-Jugend mit mehr Feldspielern auf einem größeren Spielfeld in die nächste,

hoffentlich ebenso erfolgreiche Saison geht.

hintere Reihe von links nach rechts:

Paul Prodöhl, Tobias Abeltshauser, Lukas Wenzel, Benedikt Mayer, Björn Küster, Maximilian Breitsameter

vordere Reihe von links nach rechts:

Quirin Moll, Lukas Huber, Lennox Lange, Paul Amon, Stefan Mayer, Marius Fritzsche

nicht auf dem Bild: Jakob Sterr

Trainer: Heiko Prodöhl (links) und Falk Lange (rechts)


10.02.2019

 2 Siege reichen nicht -  E1 verpasst Halbfinale bei der Endrunde denkbar knapp 

 

Was für ein großartiger Auftritt, dem die Krönung leider verwehrt wird. Nach starken Leistungen mit Siegen gegen den TV 1861 Ingolstadt (1:0) und der DJK Ingolstadt (3:1) verpassen die Kicker der beiden Trainer Heiko Prodöhl und Falk Lange das Halbfinale bei der Hallenkreismeisterschafts-Endrunde in Ingolstadt hauchdünn. Ein Unentschieden im letzten Gruppenspiel zwischen den bislang überzeugenden Spielern der SV Eichenried, die unserer Truppe auch die einzige Niederlage beigebracht haben (0:2) und dem BC Attaching (1:1 gegen uns) hätte gereicht für den Einzug ins Halbfinale gegen den FC Ingolstadt. Leider gewann der BC Attaching diese Partie knapp mit 1:0 und aufgrund des direkten Vergleichs zog Eichenried als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein.

Dennoch ist der damit erreichte 5. Platz ein toller Erfolg für unsere E1. Sieger der Endrunde wurde erwartungsgemäß der FC Ingolstadt.



Trainer 2018 / 2019.

Heiko Prodöhl

 

0173 3178722

noeli9226@aol.com

Falk Lange

 

0160 92733125

langefalk79@gmail.com