Saisonabschluss.

 

Der Samstag stand ganz im Zeichen des Fußballs. Die F3 des ST Scheyern bestritt am Vormittag das letzte Pflichtspiel gegen den TSV Wolnzach. Bei bestem Wetter und gut gelaunt traten wir gegen die TSV ler an.

 

Bereits in der fünften Minute setzte Raphael Huber das erste Zeichen für den ST Scheyern im weiteren Verlauf gelang es noch zehn weitere Male, dass gegnerische Tor trotz eines starken Gegners zu treffen. Torschützen für die zahlreichen Tore waren erneut Raphael Huber, Florian Schauer sowie Basti Ganz. Die Mannschaft funktionierte wunderbar und zeigte den zahlreichen Zuschauern einen tollen F-Jugend Fußball.

 

So beschwingt konnten wir dann am Nachmittag das Saisonabschlussfest feiern. Natürlich war auch hier Fußball wieder im Mittelpunkt. Während die Eltern gemütlich beisammen saßen ließen es sich die Jungs sowie ihre Geschwister nicht nehmen den ganzen Nachmittag aufs Tor zu heizen. Natürlich mussten auch die Eltern sowie die Trainer dann ran. Von mindestens 4 Spielen dieser Party sei das einzigste erwähnt, dass die Eltern mit 3 zu 2 gegen die Junioren gewonnen haben. Ansonsten ließen die Kinder uns keine Chance. 

 

Christian Beierlieb überreichte im Namen der Mannschaft und der Eltern den Trainern jeweils ein großzügiges Präsent, einen Eintritt für die Familien ins Playmobilland. Beim anschließenden Grillen ließen wir noch lange den Abend ausklingen. Aber der Fussball ist für die F3 noch nicht vorbei. Bereits am 2. Juli und am 16. Juli stehen noch zwei Sommerturniere beim BC Aresing und beim TSV Weilach an.

Training bei hochsommerlichen Temperaturen.

 

"Training bei 33 Grad? Kein Hindernis für die F3. Ein Training ausfallen lassen käme schließlich einer Bestrafung gleich. So müssen sich die Trainer halt auch mal was anderes einfallen lassen. Gut, dass bei den Temperaturen immer der Wasseranschluss gleich am Platz ist. Da bietet es sich an, die heimische Gartendusche als Erfrischung auf dem Fußballplatz anzubieten. Die Jungs hatten jede Menge Spaß und nach der ersten Trainingseinheit sich die Abkühlung auch redlich verdient. Und zum Schluss...? Da musste natürlich auch der Trainer herhalten. "

Das Team.

Trainer 2016 /2017.

Martin Koch
Martin Koch

0172 4475894

kochsy@hotmail.de

Manuel Huber
Manuel Huber

0160 95439350

huber.manuel@t-online.de