Link zum Staffelspielplan

Hinter diesem Link gibt es den immer aktuellen Gesamt-Spielplan der Liga.

ST Scheyern 2 - MBB SG Geisenfeld / Manching 2 27.Juni 2015

F2-Junioren - SV Karlshuld 2 1:1

Die Kleinen müssen halt immer früh ran. So ging es bereits um 10:00 Uhr am Samstagmorgen für unsere F2-Junioren gegen den SV Karlshuld.


Mit großer Begeisterung waren unsere Mädels und Jungs bei der Sache. Daher konnten sie auch den 0:1 Rückstand durch Max Kunth egalisieren. Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, war da für den gegnerischen Keeper nichts zu machen.


Im weiteren Verlauf ging es noch munter hin und her. Am Ende trennte man sich dann aber doch freundschaftlich 1:1.

Hallenturnier in Hettenshausen am 11.01.2015

Am 11.1.15 folgten wir der Einladung des FC Hettenshausen und traten bei ihrem Hallenturnier an. 

Alle Kinder waren heiß auf das erste Spiel. Zum Auftakt hieß der Gegner FC Tegernbach. Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel, der Endstand spiegelte dieses auch wider. Mit einem gerechten 0:0 endete das Spiel. 

Der SV Ilmmünster stand als nächstes auf der Liste. Hier war Defensivarbeit sehr gefragt. Wir konnten ein ums andere Mal die Angriffswellen des Gegners brechen und kamen selbst zu einigen Torchancen. Nur leider gelang es uns nicht den Ball im  gegnerischen Tor unterzubringen, doch gelang es Ilmmünster ebenfalls ihrerseits nicht ein Tor zu erzielen. Und so kam es zu einem hart umkämpften 0:0.

Im letzten Vorrundenspiel bekamen wir es mit dem MTV Pfaffenhofen zu tun. Nach einer anfänglichen Nervosität unserer Kinder kamen sie immer besser ins Spiel. Leider traf der MTV, nach einem schönen Distanzschuss, zum 0:1. Doch unsere Kinder wollten mehr und gaben nicht auf. Und so gelang ihnen kurz vor dem Ende noch der 1:1 auszugleich Treffer. Dieses Ergebnis konnten wir bis zum Abpfiff halten.

Wir spielten nun als Tabellendritter um Platz 5 gegen den FC Schweitenkirchen. Es war ein Spiel voller Torchancen für uns, doch leider gelang es nicht das entscheidende Tor zu schießen. So kam es zum vierten Unentschieden für uns. Dies bedeutete zu dem, dass das 7 Meterschießen zur Entscheidung führen muß. Die Kinder packten ihre besten Schüsse aus und trotzdem verloren wir das 7 Meterschießen.

Ein 6. in einem Turnier, in dem nur starke Mannschaften spielten ist ein gutes Ergebnis und außerdem blieben wir( in der regulären Spielzeit) ungeschlagen. Ein großes Lob an unsere Mannschaft und ein Danke an den FC Hettenshausen für das schöne Turnier.

Hallenturnier in Steingriff am 06.01.2015

Am 6.1.15 begann für unsere F2 die Hallensaison, beim SV Steingriff gingen wir auf Pokal- jagd.

Unser erstes Spiel hatten wir gegen den TSV Reichertshofen1 und da unsere Kleinen wie ein guter alter Dieselmotor sind, der erstmal eine Zeit braucht bis er auf Touren kommt, verschliefen wir das erste Spiel ganz leicht und verloren unglücklich klar mit 3:0. 

Der zweite Gegner hieß SV Steingriff. Gegen den Gastgeber hatten wir schon ein wenig Drehmoment aufgenommen und schafften ein kämpferisches 0:0.

Das  dritte Spiel ging gegen den TSV Reichertshofen 2. Nun war unser Motor warmgelaufen und auf Hochtouren. Die Tormaschine lief zu dem auch im oberen roten Bereich und wir schossen den Gegner mit 7:0 vom Platz. Es sei hinzugefügt, dass die  Kinder auch spielerisch und im Lauf ohne Ball überlegen waren.

Im Vorletzten Spiel ging es gegen die JFG Oberes Ilmtal( der spätere Turniersieger). Hier hatten wir ein paar Zündaussetzer. Trotz wirklich großer Anstrengung unserer Seits gelang es uns nicht die Tore zu verhindern und im gegenzug selber welche zu schiessen. So ging das Spiel leider mit 0:4 verloren.

Im letzten und entscheidenden Spiel um Platz 3, trafen wir auf den SC Mühlried. Die Kinder legten sofort mit dem nötigen Ehrgeiz los, nur wollte der Ball irgendwie nicht ins Tor. Die Abwehr und das Mittelfeld machten so manche Chance des Gegners zu nichte. Dann endlich kurz vor Ende des Spiels, hatte der Fussballgott endlich ein Einsehen und das Runde ging ins Eckige. Nach Abpfiff stand fest wir sind 3.

Stolz  wie Oskar zeigten die Kinder nach dem Turnier ihre Pokale und wir Trainer und Eltern sagen euch eines"DEN HABT IHR EUCH AUCH VERDIENT". Auch noch ein großes Lob an unsere Scheyrer "Ultras". Ihr habt super mit angefeuert. 

Danke an den SV Steingriff für ein schönes Turnier.

Mannschaft (5.10.2014; Spiel gegen Rohrbach)


Mannschaft (27.9.2014)

v.l.n.r.: Moritz Kammerl, Max Fröschl, Arved Jacobs, Hannah Kral, Kilian Weichenrieder, Timo Hermann, Max Gamperl, Lennox Lange;

es fehlen: Jaden Schmidt. Max Kunth, Evelyn Schäffler, Elisa Heppeler

Trainer: Norbert Kral, Arved Jacobs
mitte von links: Moritz Kammerl, Max Fröschl, Hannah Kral, Timo Hermann, Max Gamperl
vorne von links: Arved Jacobs, Kilian Weichenrieder, Lennox Lange

Trainer 2014/15

Norbert Kral
Norbert Kral

0172-3693163

Email: norbert-kral(at)gmx.de

Arved Jacobs
Arved Jacobs

0179-7502021

Email: arved.jacobs(at)googlemail.com


Saison und Spielplan

... lade Liga ...

Spielberichte und Infos

"Nikolaus" Hubert Niedermeier bringt neue Trainingsanzüge

Am 23.11.14 war es soweit
und die F2 machte sich für die Weihnachtsfeier bereit
Das Kegeln wollten wir erlernen,
um danach davon zu schwärmen.

Um 12 Uhr ging's dann los
und die Kinder machten sich famos.
Nur kurz vom Essen gestört
da kegelt es sich ganz unbeschwert.

Die Kinder ließen es auf der Bahn schön krachen
und von den Tischen hörte man die Eltern lachen.

Ein Sieger? das war ein jedes Kind, um 2 machten wir Schluss geschwind
Denn jetzt kam der Nikolaus vorbei und brachte so manche Leckerei

Er las uns vor aus seinen Goldenen Buch, darin stand über jedes Kind ein schöner Spruch.
Keinem Kind wurde es Angst und Bang, denn der Nikolaus ist ein netter Mann

Kaum dass der Nikolaus gegangen war, machte sich der Hubert klar.
Denn zum Schluss der Weihnachtsfeier kam der Chef von KFZ Niedermeier.

Unsere neuen Trainingsanzüge wollte er bringen und leider nicht für uns Singen.
Jedes Kind bekam einen, so musste auch keiner weinen

Die gesamte F2 sagt "Danke" mit ganzer Kraft an Hubert und seine Werkstatt-Mannschaft
De ganze F2 wünscht eich Leit a recht besinnliche Weihnachtszeit.

31.10.2014 FSV zu stark für unsere F2 ...

... aber toller Einsatz unserer Mannschaft, der mit 2 Toren belohnt wurde.

Das habt Ihr Euch verdient!

18.10.2014 TSV Wolnzach2 - ST Scheyern2  1:16

Samstag, der Morgen war neblig. Doch pünktlich um 10:20 Uhr lachte die Sonne, naja wenn Engel reisen. Das Rotationsprinzip hatte immer noch Bestand: Kilian war weiterhin im Tor, die Verteidigung übernahmen in der ersten Hälfte Max Fröschl und Jaden Schmidt, das Mittelfeld ging mit Elisa, Max Gamperl und Max Kunth ins Rennen, Timo machte den gegnerischen Strafraum unsicher und an der Seitenlinie scharrten Arved und Hannah ganz ungeduldig mit den Füßen.

Vom Anpfiff an war unsere Offensive voll da und legte ein starkes Pressing an den Tag. Dieses Pressing zahlte sich aus. Timo legte gleich mit einem Doppelpack los (3./6.). Das offensive Mittelfeld war auch nicht untätig und so beschloss Max Kunth, mit Timo gleich zu ziehen (8./10.). Aus der Abwehr vor drängend besorgte Jaden nach einem schönen Solo das 5:0 (20.). Den Schlusspunkt der ersten hälfte setzte erneut Max Kunth (21.) Die Wolnzacher gaben aber zu keinem Zeitpunkt auf und versuchten immer wieder durch Konter ihrerseits Tore zu erzielen. Doch unsere Hintermannschaft stand sicher und vereitelte so manche gute Gelegenheit.

In der 2. Hälfte wurde erneut rotiert, so dass Timo und Max Kunth nun die Abwehr übernahmen, dafür wechselte Max Fröschl in den Sturm und Jaden ins linke Mittelfeld, Arved übernahm die zentrale Rolle im Mittelfeld und Max Gamperl machte die rechte Seite unsicher.

Das neue System ging in der 23. Minute auch prompt auf, 7:0 durch Jaden. Die Wolnzacher kämpften und kämpften und schossen in der 25. Minute nach schön durchgeführtem Konter den Anschlusstreffer, Kilian war auf seinem Posten, doch der Schuss war leider zu platziert und fest geschossen. Unsere Kinder haben sich ganz kurz geschüttelt und haben durch unseren "offensivsten" Verteidiger den alten Abstand wieder hergestellt (26.). Da unser Abwehr bekanntlich aus 2 Spielern besteht, wollte Timo in nichts nachstehen und erzielte seinen dritten Treffer (27.). Ab der 31. bis zur 35. Minute drehte Jaden mal auf und legte einen lupenreinen Hattrick hin (31./33./35.). Die Flügelzange bestehend aus Max Gamperl und Jaden Schmidt kam immer wieder mit schönen Vorlagen in den Strafraum. Das Pressing unserer Kinder wurde über das gesamte Spiel aufrecht erhalten und so gab es in der 38. Minute einen Doppelschlag von Max Kunth und Max Fröschl zum 1:13 und 1:14. In der 39. Minute schließlich gab es einen großen "Spieler-Kuddelmuddel" im Wolnzacher Strafraum, doch Arved behielt den Überblick und schoss sein erstes Saisontor. Den Schlusspunkt setzte erneut unser Kapitän und "offensivster" Verteidiger mit seinem sechsten (!) Treffer (40.). Ein großes Lob an den Gastgeber, sie gaben nie auf und versuchten immer wieder, selber Tore zu erzielen. Alles in allem aber ein viel größeres Lob von uns (Trainer), die Mannschaft hat deren Vorgaben sehr schön umgesetzt.


Jeweils auf das Bild klicken zum Vergrößern.

5.10.2014 13:0-Kantersieg in Rohrbach

So seh'n Sieger aus, sha la la la la .... (Danke für Spielbericht + Foto, Arved.)
So seh'n Sieger aus, sha la la la la .... (Danke für Spielbericht + Foto, Arved.)

Sonntag 09:45, Rohrbach. Das Wetter ist kalt, ungemütlich und trüb; Fritz Walter Wetter. Die F2 tritt zum 2. Saisonspiel gegen Rohrbach an.
Ausfälle waren diesmal keine zu verzeichnen und so konnten wir in Bestbesetzung auflaufen. Die Trainer ließen weiter rotieren und so starteten wir mit Timo Hermann im Tor, Maxi Kunth und Kilian Weichenrieder bildeten die Abwehr-Zweierkette. Maxi Gamperl rückte dafür ins rechte Mittelfeld, Arved Jacobs begann im Zentrum und Jaden Schmidt lief als Linksaußen auf. Maxi Fröschl war einzige Sturmspitze. Hannah Kral und Elisa Heppeler warteten an der Seitenlinie ungeduldig auf ihre Einwechslung.
Kurz nach dem Anpfiff ging es dann ganz schnell: Steilpass Arved auf Maxi Fröschl, der ließ sich nicht lang bitten und vollstreckte zum 1:0 (2. Minute). Danach fielen die Tore fast im Minutentakt, aus der Abwehr schalteten sich Maxi Kunth und Kilian abwechselnd ins Mittelfeld ein, dort spielte der Scheyrer Kreisel um Maxi Gamperl und Arved ein ums andere Mal die Hintermannschaft Rohrbachs schwindlig. Maxi Fröschl mit 2 weiteren Toren sowie Maxi Kunth und Jaden Schmidt mit jeweils 2 Toren markierten die 7:0 Halbzeitführung. Zwischenzeitlich fügten sich Hannah in unser Abwehrbollwerk und Elisa in ihrem 1. Spiel für Scheyern ins zentrale Mittelfeld nahtlos ein. Timo war im Tor jederzeit Herr der Lage und konnte beide Strafraumszenen zugunsten Scheyerns lösen.
In der zweiten Halbzeit rückte Timo dann in den Sturm und Kilian streifte sich die Torwarthandschuhe über. Auch ihm sollte es, soviel sei bereits gesagt, gelingen, den Kasten sauber zu halten. Im Mittelfeld ging der muntere Reigen weiter, zwischendurch ließen sich die Außenläufer Jaden, Maxi Gamperl und Maxi Fröschl zu diversen Tricks und Kabinettstückchen hinreißen. Zu Beginn musste Elisa nach einem rüden Foul des gegnerischen Vorstoppers kurz behandelt werden, biss aber auf die Zähne und drängte keine 5 Minuten später bereits wieder auf ihre Einwechslung.
Das erste Tor nach dem Wechsel fiel direkt im Anschluss an den fälligen Freistoß, 8:0 durch Maxi Fröschl. Zwei weitere Tore sollte er erzielen, insgesamt also 6 (!). Jaden markierte das 11:0 nach sehenswertem Sololauf, Timo das 12:0 nach einer schnellen Kombination über außen und den Schlusspunkt setzte Elisa mit ihrem ersten Tor aus der Distanz. 13:0.
Die meisten Vorlagen gab Maxi Gamperl, jederzeit anpielbar war Arved und Maxi Kunth hatte als Abwehrchef großen Anteil daran, dass die Null stehen blieb. Auch Hannah wirbelte auf unterschiedlichen Positionen übers Spielfeld und wurde nur vom starken gegnerischen Torwart am Torerfolg gehindert.

Das 7-Meter-Schießen wurde lautstark vom Publikum bejubelt und am Schluss konnten sich alle Spieler und Spielerinnen glücklich die Hand schütteln.

27.9.2014   ST Scheyern - FC Schweitenkirchen  6-0

Das Warten hat ein Ende! Endlich wieder Fußball, erstes Saisonspiel unserer neuen F2. Die Vorbereitung zum Spiel verlief reichlich turbulent, Evelyn und Elisa fehlten krankheitsbedingt, unser Kapitän Maxi Kunth war 'beruflich' in Kroatien unterwegs. Um eine vollzählige Mannschaft auflaufen zu lassen, hatten wir uns mit Lennox Lange aus der F3 und Moritz Kammerl aus der F1 verstärkt. Ein Glücksgriff, wie sich später herausstellen sollte. Kurz vor Spielbeginn war es dann unser Linksaußen, der sein Handwerkszeug nicht vollständig hatte. Dessen Papa scheute keine Kosten und Mühen und die beiden fuhren noch kurzenschlossen nach Pfaffenhofen, um Ersatz zu beschaffen. Also nahmen wir es eben zu acht mit ganz Schweitenkirchen auf.
Die Trainer setzten auf das Rotationsprinzip und so gab Kilian Weichenrieder sein Debüt als Torwart, Maxi Fröschl begann als Rechtsaußen, Lennox Lange wirbelte auf Linksaußen und Moritz Kammerl sowie Maxi Gamperl teilten sich die Rolle als Abwehrchef. Komplettiert wurde die Mannschaft mit Arved Jacobs im Zentrum und Timo Hermann als Sturmspitze. Hannah Kral war an der Seitenauslinie allzeit bereit.
Anpfiff. Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten ging es dann plötzlich ganz schnell: ein abgefangener Ball im Mittelfeld landete bei Maxi Fröschl, der schickte Timo steil, welcher sofort abzog - 1:0 5. Minute. Im weiteren Verlauf hatten unsere Gelb-Schwarzen mehr vom Spiel und belohnten sich in der 12. und 17. Minute mit dem 2:0 durch Maxi Fröschl(Vorarbeit Arved) und dem Pausenstand von 3:0, erneut Timo (Vorarbeit Maxi Gamperl).
2. Halbzeit. Der etatmässige Linksaussen war mit brandneuen grün-schwarzen Schuhen zurückgekehrt und brachte jede Menge frischen Wind ins Mittelfeld. In der 23. Minute war es erneut Maxi Fröschl, der sich einen Ball im Mittelfeld schnappte und quer durch die gegnerische Abwehr dribbelte, um dann unhaltbar zum 4:0 einzuschießen. Schweitenkirchen zog sich jetzt fast gänzlich in Ihre Hälfte zurück und lauerte auf Konter. Die Defensive wechselte und stand mit Hannah Kral und Arved Jacobs größtenteils sicher. Kilian parierte mehrfach großartig, in der 28. Minute musste er dennoch sein ganzes Können aufbieten und konnte einen starken Ball aus dem rechten Torwinkel fischen. Den folgenden Eckball konnten die Scheyrer abfangen und über Moritz-Lennox-auf Jaden Schmidt zum 5:0 im gegnerischen Tor unterbringen.
Den Schlusspunkt setzte erneut Maxi Fröschl, der nach starker Vorabeit von Jaden und Maxi Gamperl in der 35. Minute den Endstand von 6:0 besorgte. Die Schweitenkirchener hielten stets wacker dagegen und konnten mit erhobenem Haupt vom Platz gehen. Das abschließende 7-Meterschiessen wurde von tosendem Beifall des Publikums begleitet und so konnten alle Spieler nochmals ihre Schussqualitäten unter Beweis stellen. Ein Auftakt nach Maß!