Kader B-Juniorinnen 2013/14

Spielgemeinschaft ST Scheyern / FC Gerolsbach

Klicken zum Vergrößern
Kader und Betreuer der B-Juniorinnen

Stehend von links: Josef Näßl - Sylvia Reinhardt - Anna Öxler - Julia Limmer - Lisa Lugmeir - Eva-Maria Rödler - Laura Riasonow - Ellena Buchberger - Theresa Bauer - Chrissi Steeger - Johanna Roscher - Lea Lugscheider

Kniend von links: Lena Ölbaum - Lena Ostermeier - Christine Birk - Tanja Reinhardt - Anja Kappelmeier - Alexandra Sturm - Desire Krauss - Rebecca Rist - Heiner Bosse

Nicht auf dem Foto: Yasmin & Aylin Kacmaz - Tugce Mucukoglu - Melanie Schroeder - Elisabeth Rist - Shannon Bosse

Trainer B-Juniorinnen 2013/14

Heiner Bosse
Heiner Bosse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0151 23436617

Email: Heiner.Bosse(at)netz1.com

Sylvia Reinhard
Sylvia Reinhard

0163-1684468

Email: Sylvia.reinhard(at)yahoo.com

Josef Näßl
Josef Näßl

0170-4407731

Email: jnaessl(at)web.de


Liga B-Juniorinnen 2013/14

... lade Liga ...

B-Juniorinnen Turnier in Gerolsbach und Saisonabschlussfeier der C-Juniorinnen

Jürgen Pfister - eingerahmt von vielen jungen und hübschen Mädchen: wenn das mal keinen Ärger gibt daheim ...
Jürgen Pfister - eingerahmt von vielen jungen und hübschen Mädchen: wenn das mal keinen Ärger gibt daheim ...

5.7.2014 (hb)//  Beim B-Juniorinnen-Turnier in Gerolsbach nahmen neben den B- auch die C-Juniorinnen unserer Spielgemeinschaft teil. Während die B-Mädels sich gegen den Landesligisten Spvgg Kaufbeuren erst im Elfmeterschießen beugen mussten und damit den 2 Platz belegten, hielten die C-Juniorinnen gegen ihre im Schnitt 2-3 Jahre älten Gegenspielerinnen sehr gut mit und mussten sich am Ende bei einer Niederlage (0:1 gegen Kaufbeuren), 2 Unentschieden und einem 3:0-Sieg gegen SV Waidhofen mit dem 4.Platz begnügen!

Dank an die Trainer! Ohne Mädchen zwar, dafür aber mit 2 "kühlen Blonden"
Dank an die Trainer! Ohne Mädchen zwar, dafür aber mit 2 "kühlen Blonden"

 

Im Anschluss feierten die C-Juniorinnen ihr Saisonabschlussfest in Alberzell mit Übernachtung. Als "Dankeschön" der Mädels an Sponsor Jürgen Pfister gab es für ihn nach der Verteilung der Kapuzenpullis ein schönes Foto, für das er ganz sicher einen entsprechenden Platz finden wird.

 

 

Die Platzierung der besten Spielerinnen des Turniers:
1. Lea Lugscheider  (C-Juniorinnen)
2. Maria Breitsameter (C-Juniorinnen)
3. Teri Bauer ( B-Juniorinnen)

Saisonzusammenfassungen 2013/2014

B-Mädchen: Nächste Saison wird aufgestiegen!

Die sich im Sommer 2013 neu formierte Mannschaft der B-Juniorinnen in der SG Scheyern/Gerolsbach startete in der Kreisliga, wo man in der letzten Saison 2012/2013 den 8.Platz belegte. Schon im 1. Spiel zu Hause gegen den Topfavoriten FC Ingolstadt zeigte die Truppe nach einem 0:3 Rückstand zur Pause und einem Endstand von 3:3 dass mit ihr zu rechnen ist.
Saisonzusammenfassung:

  • 8 Siege, 1 Unentschieden und 4 Niederlagen (eine davon gegen Moosinning mit 1:3 war vollständig unnötig);
  • 50 geschossene Tore und mit Teri (16); Lea L. (9); Lisa (7) und Eva-Maria (6) 4 Spielerinnen unter den ersten 8 der Torschützenliste!!
  • die Niederlagen mit 2:3 und 0:1 gegen den späteren Meister Sempt Erding sowie das 1:2 im Rückspiel gegen den FC Ingolstadt (Tabellenzweiter) waren Ergebnisse die knapp ausfielen und auch die Spielstärke der Truppe wiedergeben > gegen jeden Gegner auf Augenhöhe mitgespielt.
  • Am Ende "nur" Platz 3 , aber trotzdem gegen so starke Gegner eine wirklich klasse Ergebnis.

Da bis auf Anna sowohl Trainer als auch Spielerinnen zusammenbleiben und sogar mit den hochkommenden Spielerinnen des Jahrgang 99 noch verstärkt werden, kann die Mannschaft mit ihrer schnellen, technisch guten und laufstarken Spielweise wieder den bestimmt auch in der folgenden Saison zahlreichen Fans eine spannende Saison zeigen! Der Aufstieg ist das Ziel!
Ich freue mich auf eine weitere Saison mit euch, denn die letzte war einfach klasse... viel gelernt und in den Spielen  umgesetzt und auch viel Spaß gehabt!

24.5.2014 DJK Ingolstadt - SG STS/FCG 0:9

Mit einem Kantersieg im letzten Spiel gegen einen hoffnungslos unterlegenen Gegner siegten unsere Mädels im letzten Spiel der Saison mit 9:0 Toren.

Schon in der 1. Minute eröffnete Teri den Torreigen; in der 6.Minute legte Chrissi St. mit dem 2:0 nach, bevor Lea L. in der 11. und 13. Minute den 4:0 Halbzeitstand herstellte!

In der 2. Halbzeit waren Lisa L. und Chrissi St. je einmal sowie Teri mit einem lupenreinen Hattrick erfolgreich!

Auch wenn der Gegner unserer Mannschaft nichts abverlangt hat, zeigten unsere Mädels in den Spielzügen immer wieder, warum sie auf dem 3. Platz in der Kreisliga stehen: mit 22 Punkten und 40 geschossenen Toren hinter dem FC Ingolstadt und der JFG Sempt Erding! Eine tolle Leistungssteigerung vom letztjährigen 8. Platz auf den 3. Platz in dieser Saison; nun hoffen wir, dass - wie in der letzten Saison - 3 Mannschaften in die Bezirksliga aufsteigen ... und wir dabei sind!

18.5.2014 SG ST Scheyern/FC Gerolsbach - JFG Sempt Erding 0-1

B-Juniorinnen mit neuem Shirt - Danke an Fa. Triebenbacher
B-Juniorinnen mit neuem Shirt - Danke an Fa. Triebenbacher

Ohne Leni, Lena O., Lizi Rist, Maria H., Chrissi B. und Lea L. traten die B-Mädels zu Hause gegen den in dieser Saison dominierenden Tabellenführer aus Erding an. Keine guten Vorraussetzungen für den Gastgeber, aber taktisch ungewohnt defensiv aufgestellt erwartete die Mannschaft die Angriffsflut des potentiellen Meisters. Und schon nach noch nicht einmal 10 Minuten war Sempt aufgrund von kleinen und größeren Flüchtigkeitsfehlern der SG Abwehr mit 1:0 in Führung gegangen. Danach jedoch scheiterten die Angriffe der Sempter immer mehr an der sehr flexibel und gut agierenden Abwehr unserer Mädels, die ihrersits jetzt vorsichtig offensiver wurden.
Nach der Halbzeitpause spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe und in der Endphase schließlich hatten unsere B-Juniorinnen den Gegner fest im Griff, aber das Runde wollte einfach nicht ins Eckige .....kommt ja im Fußball schon mal vor.
Wir gratulieren den Mädels und dem Trainer der Jfg zur verdienten Meisterschaft! Im letzten Spiel dieser Saison treffen wir am Samstag auf die DJK in Ingolstadt!

 

Spielbericht von der Homepage des Gegners:

Vom Anpfiff weg, merkte man unseren Mädels an, dass es ein extrem schweres Spiel wird. Zum Einen, auf einen erwartet sehr starken Gegner zu treffen. Zum Anderen, mit dem Druck umzugehen, bereits vorzeitig die Meisterschaft entscheiden zu wollen. Obwohl bereits sehr früh das entscheidende Tor fiel, konnte übers gesamte Spiel hinweg nie die spielerische Klasse und der ruhige Spielaufbau gezeigt werden, die unsere Mädels immer ausgezeichnet hat. In der 7. Minute hatte sich Torjägerin Michelle Refeld herrlich durchgespielt. Ihren Schuss konnte die Torfrau nur abklatschen. Stephi Pfeil reagierte am schnellsten und drückte den Ball über die Linie. Aber von Minute zu Minute wurde unser Spiel verkrampfter und Scheyern wurde immer stärker. Die Abwehr, um unsere erneut sehr starke Torfau Kathi Kronthaler, stand deshalb unter permanentem Druck, lies aber keine grossen Torchancen für die Heimmannschaft zu. Auch in der 2. Halbzeit war es ein Spiel auf ein Tor, aber mit tollem Kampf und großem Willen, konnten wir nach 82 gespielten Minuten, den sehr glücklichen Sieg und den vorzeitigen Gewinn der Meisterschaft feiern

10.5.2014 TSV Nandlstadt - SG ST Scheyern/FC Gerolsbach 2:3

Mit 4 Spielerinnen aus der U15-Mannschaft traten die B-Juniorinnen im Auswärtsspiel gegen den Tabellenfünften aus Nandlstadt an. Obwohl die Mädels nicht so souverän wie gewohnt aufspielten, konnten sie durch Terry in der 15. Minute in Führung gehen; der Gastgeber erzielte in der 27.Minute den Ausgleichstreffer. Wiederum durch Terry mit ihrem 2. Treffer ging die Truppe mit 2:1 in die Halbzeitpause.

Der Ausgleichstreffer der Nandlstätter zum 2:2 in der 54.Minute war vollständig überflüssig. Erst in der 71. Minute konnte Lea einen der vielen gut vorgetragenen Angriffe zum 3:2 Siegtreffer der SG verwandeln. Nun sind unsere B-Juniorinnen bis auf 2 Punkte an den Tabellenzweiten Ingolstadt herangekommen, muss sich aber im nächsten Spiel gegen den Tabellenführer Sempt Erding am kommenden Sonntag zu Hause steigern, um auch das Spiel zu gewinnen.

30.3.2014 SG ST Scheyern -FC Moosinning 4:2

Nachdem Geroldshausen im letzten Spiel wegen Spielermangel nicht antreten konnte (Spielwertung für die SG), war die Begegnung gegen Moosinning die erste Bewährungsprobe in der Rückrunde.
In den ersten 15 Minuten starteten die Mädels gegen Moosinning richtig gut, ganz als wollten sie die "blamable" Hinspielniederlage vergessen machen! Nach 5 Minuten konnte Ivi zum 1:0 einnetzten. Doch dann schien für den größten Teil der Truppe das Spiel irgendwie zu Ende zu sein: Die Räume wurden nicht mehr zugestellt und Laufbereitschaft war nicht mehr zu erkennen. In der Folge fand Moosinning darum immer besser ins Spiel,  erzielte den Ausgleich und sogar die 2:1 Halbzeitführung!
In der 2. Halbzeit spielte dann eine Heimannschaft, die alle Tugenden wieder entdeckt hat: die Laufbereitschaft war wieder da, es wurde gegen den Ball gearbeitet, die Räume wurden zugestellt und es wurde klug in die Spitze gespielt. Die folgenden Tore durch Chrissy und 2 x Lisa waren nicht nur schön herausgespielt, sie waren auch verdient!
Moosinning konnte in der 2.Halbzeit nicht mehr zusetzen und daher war der 4:2 Sieg für die SG mehr als verdient!
Wir verlieren die Tabellenspitze nicht aus den Augen!

15.2.2014 Turnier in Schweitenkirchen

B-Juniorinnen: Beim Turnier in Schweitenkirchen sollte zum Abschluss der Hallensaison der Spaßfaktor im Vordergrund stehen. Gegen 6 weitere Mannschaften spielte man nach dem System "Jeder gegen Jeden"!

 

Nach dem 2. Platz bei den Oberbayrischen sowie dem 1. und 2. Platz beim eigenen Turnier kann man mit dem 3. Platz in Schweitenkirchen durchaus zufrieden sein, besonders da keine Spielerin verletzt wurde! Jetzt freuen wir uns auf das Training und die Spiele im Freien!

 

STS/FCG  : Spvgg Steinkirchen    2:0
STS/FCG  : FC Tegernbach          5:o
STS/FCG  : SV Palzing                 5:1
STS/FCG  : SV Geroldshausen      0:1
STS/FCG  : FC Schweitenkirchen  2:3
STS/FCG  : SV Waidhofen            4:0

Dreamteam - Juniorteam - Allstars beim eigenen Hallenturnier

Ruhe vor dem Sturm: beim Turnier wurde dann aber um jeden Meter gekämpft
Ruhe vor dem Sturm: beim Turnier wurde dann aber um jeden Meter gekämpft

3.2.2014 (hb)// Eines war von vornherein klar: bei unserem eigenen Turnier wollten und sollten ALLE 30 einsatzfähigen Spielerinnen der C- und B-Juniorinnen zum Einsatz kommen und sich präsentieren dürfen.

 

Das aber bedeutete zwangsläufig, 3 Mannschaften zu melden. So liefen das SG ST Scheyern / FC Gerolsbach Allstar-Team, das SG Dreamteam und das SG Juniorteamauf.

 

Gegen den FC Schweitenkirchen, den TSV Neuried sowie den FC Augsburg kämpften und spielten sie um die Plätze. Mit den Platzierungen 5. Platz , 3. Platz und schließlich auch dem 1. Platz konnte die SG dem begeisterten Publikum zeigen, warum die Juniorinnen-Teams allesamt auf den vorderen Plätzen in ihren Ligen (Kreisliga bzw. Bezirksliga) stehen.

von links: Dreamteam, Juniorteam, Allstars
von links: Dreamteam, Juniorteam, Allstars

26.1.2014 Am Ende fehlten 4 Minuten ...

Früh morgens am Sonntag trafen sich in Ingolstadt 5 Mannschaften, um den letzten Teilnehmer an der Endrunde zur Oberbayrischen Hallenkreismeisterschaft zu ermitteln.
Unsere Mädels trafen im 1. Spiel auf den TSV Ober-/Unterhaunstadt und konnten - sicherer als das Ergebnis es ausdrückt -  2:1 gewinnen. Im 2. Spiel traf man auf den Bezirksoberligisten TSV Rohrbach, führte lange 1:0,  um dann kurz vor Ende doch noch den Ausgleich kassieren zu müssen. Im 3. Spiel gegen DJK Ingolstadt gewann die Truppe sicher mit 2:0.


Im letzten Spiel gegen den Tabellenführer der Bezirksoberliga, den TSV Eching, hatte man so die Möglichkeit, aus eigener Kraft den Platz unter den besten 8 Mannschaften Oberbayerns zu sichern (was alleine schon einen tollen Erfolg darstellt!). Sicher in der Abwehr und immer wieder gefährlich in der Offensive gelang Leni in den ersten Minuten mit einer sehenswerten Einzelleistung die 1:0 Führung. Doch im Laufe des Spiels wurde Eching immer stärker, die SG hielt lange dagegen, bis jedoch die Kondition (25.1. Ski fahren und das Turnier in Grasheim) irgendwann doch nachließ und der Bezirksoberligist  4 Minuten vor Schluss den Ausgleich und 3 weitere Treffer bis zum Abpfiff erzielen konnte und damit 4:1 gewann.

... und hier die Meinung des Gegners TSV Eching

Unsere Spielerinnen waren an diesem Tag gut aufgelegt und dies spiegelte sich auf den Platz  wieder. Die Tore erfolgten über herausragend gespielte Ballstafetten die auch von den zahlreichen Zuschauern bestaunt wurden. Einzig allein der ST Scheyern schaffte es mit 1-0 in Führung zu gehen und dies 10 Min. lange zu halten. Wir konnten in dieser Zeit mit nur zwei Pfostenschüssen aufwarten.
Aber dennoch ließen sich unsere Mädels dadurch nicht entmutigen und versuchten immer wieder durch schnelle Vorstöße zum Ausgleich zu kommen. Als dann der Ausgleich fiel, ging es im Minutentakt weiter und der Gegner hatte dem nichts mehr entgegenzusetzen.

25.1.2014 2. Platz beim Turnier in Grasheim

Zehn Mannschaften aufgeteilt in zwei 5er Gruppen spielten mit unseren B-Mädels beim Turnier in Grasheim In der Gruppenphase spielten wir gegen:

  • Zell/Bruck                             2:1
  • SG Unterthürheim/Osterbuch  5:1
  • Schwaben Augsburg               0:2
  • Grasheim 1                           3:1

Im Halbfinale konnten wir uns gegen Grasheim 2 souverän mit 3:0 durchsetzen. und trafen im Endspiel nach der Gruppenphase wieder auf Schwaben Augsburg. Dieses Mal entwickelte sich ein spannendes Spiel , das wir am Ende nur knapp mit 1:0 verloren.
Tabelle:
1. Schwaben Augsbug
2. SG ST Scheyern/FC Gerolsbach
3. Grasheim 2
4. Waidhofen
5. FC Zell/Bruck
6. Kissinger FC
7. SG Unterthürheim
8. FC Illdorf
9. Grasheim 1
10.Tegernbach

15.11.2013 FC Ingolstadt - SG ST Scheyern/FC Gerolsbach 2:1

In einem wahren Krimi verloren unsere Mädels mit viel Pech gegen die Schanzer!


Unsere B-Juniorinnen mussten am Freitagabend bei winterlichen Temperaturen in Ingolstadt auf Kunstrasen gegen den Tabellenführer antreten. Die Schanzer - verstärkt durch Spielerinnen aus ihrer Bayernliga- Mannschaft - wurden sofort im Mittelfeld unter Druck gesetzt und es entwickelte sich ein sehenswertes Spiel. Es wurde von unserer Seite gegen den Ball gearbeitet, gedoppelt und sehr gut umgeschaltet. Daher entwickelte sich ein Spiel mit hohem Tempo. Die körperlich sehr aggressiv spielenden Ingolstädter übertrieben in der 28. Minute und Terry konnte den Freistoß aus knapp 25 Metern unterhalb der Latte versenken. Nach einem sehenswerten Angriff der Schanzer kam ihre Spielerin zu Fall, den Elfmeter konnte der Gastgeber aber nicht verwandeln.
Mit der 1:0 Führung gingen wir in die Halbzeitpause und nach Wiederanpfiff  schien der Schiedsrichter wie ausgewechselt; die guten Leistungen der 1. Halbzeit waren nicht wieder zu entdecken. Im Ingolstädter Strafraum gab es keine Freistöße, auch wenn Spielerinnen im Zweikampf zu Fall kamen. Es wurde auch eine Ecke gepfiffen, die keine war, aber den Schanzern den Ausgleich ermöglichte. Dann kam beim Gastgeber die Nr.10 ins Spiel und Tanja wurde im Tor von dieser Spielerin immer wieder körperlich attackiert, was der Schiedsrichter dann auch einmal mit gelb bedachte (hätte in der Härte aber rot sein müssen)!


Trotz alledem ging die Mannschaft aus Scheyern/Gerolsbach weiter ein hohes Tempo und konnte das Spiel auf Augenhöhe halten. Als man schon mit einem gerechten Unentschieden rechnete, kam es zu einem Gewühl im Strafraum der SG und die schon oben erwähnte Nr.10 war ja noch auf dem Platz und brachte den Ball mit einem Fallrückzieher ins Scheyrer Tor!
Manchmal siegt halt nicht die Gerechtigkeit sondern das Glück!
Fazit:
Ich denke, wir haben dem zahlreichen Publikum ein tolles Spiel gezeigt; ein Unentschieden wäre sicher gerecht gewesen. Wir haben in den 8 Spielen 34 Tore geschossen, liegen auf Platz 3 in der Tabelle!! Eine wirklich klasse Leistung! Jetzt sollten wir die Hallen-Zeit genießen und bei den Oberbayerischen Hallenmeisterschaften unseren Spaß haben !

10.11.2013 VfB Pörnbach - SG ST Scheyern / FC Gerolsbach 0:12

Mit einem Kantersieg gegen den Tabellenletzten aus Pörnbach beendeten die B-Mädels der SG die Hinrunde. Schon nach 14 Minuten eröffnete Lea den Torreigen. Im 5-Minuten-Takt erhöhten Lisa, Lena, Julia, Terry, Anja und Eva-Maria bis zum Halbzeitergebnis von 0:7.

Nach der Halbzeitpause fing das erneute Toreschießen nach 15 Minuten wieder an. Gegen einen spielerisch schwachen Gegner endete das Spiel mit einem 12:0 Sieg.
Tore: 3x Lea / 2x Terry / 2x Lisa /2x Lena / 1x Elena / 1x Anja / 1x Julia
Fazit:
Auch wenn Pörnbach nicht gut gespielt hat , müssen 12 Tore erst mal geschossen werden!


2.11.2013 (SG) ST Scheyern - DJK Ingolstadt 7:0

In einem von Seiten des Gastgebers überlegen geführten Spiel stand es zur Halbzeit 2:0, obwohl die Truppe Großchancen im Minutentakt vergaben.
In der 2. Halbzeit schossen die Mädels weitere 5 Tore und zeigten dabei wieder einen attraktiven Fußball; viel Bewegung ohne Ball - Pressing und das schnelle Umschalten nach der Balleroberung, Überzahl schaffen. Das Passspiel stimmte ... die Laufwege stimmten ... eine wirklich klasse Leistung!
Platz 3 hinter Sempt Erding und den Schanzern! Am nächsten Sonntag geht`s dann gegen Pörnbach!

 

Tore: Theresa (3), Tugce (2), Eva-Maria, Lisa

26.10.2013 JFG Sempt Erding - SG ST Scheyern/FC Gerolsbach 3:2

Herrliches Wetter, gemacht für ein schönes Fußballspiel!

Angekommen stehen wir vor einem "wunderschönen" Rasenplatz mit großer Tribüne ... und bekommen dann mitgeteilt auf einem Kunstrasenplatz spielen zu müssen. Für viele Spielerinnen ein unbekannter Untergrund und die Größe des Platzes unterbindet viele Spielsysteme. (Maße eines Kunstrasenplatzes: Länge 90m/Breite 45m gegenüber bekannten L.120 x B.90m)!! Mit

  • Tanja im Tor ...
  • Elena für Lena(Urlaub)auf der Libero Position..
  • Chrissi B. und Laura in der Abwehr ...
  • Alex auf der 6 ...
  • Maria/Ivi/ und Lisa  im Mittelfeld ...
  • Terry/Chrissi St. und Lizzy im Sturm ...
  • sowie Alina/Johanna/Anna und Rebecca ...

versuchte die Truppe sich auf den Platz und den Gegner einzustellen, als durch eine Unsicherheit unserer Torfrau, die den Ball nicht sofort festhalten konnte, das 1:0 für Sempt fiel. Ob das mit dem Fuß der Stürmerin auf der Hand (im Anschluss geschwollen) der Torhüterin regelgerecht war ...? Behindert durch die geschwollene Hand agierte Tanja auch beim 0:2 nicht konsequent genug.
Mit 0:2 ging man in die Kabine und jeder war sich sicher .. wie schon so oft in dieser  Saison ... das drehen wir noch !! Sempt war nicht überlegen, hatte den Platzvorteil, an dessen Gegebenheiten sich der Gast erst gewöhnen musste. Dann kam es in den ersten 5 Minuten anders als jeder gedacht hat: Erding spielt den seinerseits schönsten Angriff und schließt den mit dem 0:3 ab! Jetzt befreit der Trainer auch die letzte Defensivspielerin aus dem Mittelfeld von ihren Defensivaufgaben (Kompliment an Alex und der Abwehrkette die die daraus folgenden Aufgaben hervorragend meisterten)! Jetzt wurde der Gastgeber mit immer besser werdenden Kombinationsspiel unter Druck gesetzt, aus der 2.Reihe nutzte die Truppe ihre Schussstärke. Maria schaffte mit einem Schuss aus ca. 25 Metern den Anschlusstreffer und Lizzi schaffte nach einer guten Passkombination mit einer schönen Einzelleistung das 3:2!!
Jetzt brannte es in der Hälfte von Sempt Erding, 5 Minuten vor Schluss dann ein Freistoß für die SG aus ca. 30 Metern, den Terry sehr gut platzierte, die JFG Torhüterin klasse reagierte und den Ball mit den Fingerspitzen an die Querlatte lenkte, von wo er Lizzy vor die Füße fiel, sie aber viel zu überrascht war und den Ball leider nicht die cm über die Torlinie zu schieben. Eine weitere von mehreren Chancen nicht genutzt ..
Fazit:
So kann man verlieren, weil ihr nicht aufgehört habt zu spielen! Weiter so! Auf den normalen Rasenplätzen hätten wir so ein Spiel nicht verloren!!

Zu dem Punkt Kunstrasenplätze:

  • Zum Training und von den Kosten der Pflege einfach klasse...
  • Aber solange nicht jeder Verein so einen Platz hat, sollte er für Punktspiele   nicht zugelassen sein.. (Gleiche Voraussetzungen für alle)
  • Wenn schon Kunstrasen dann sollten auch diese Plätze die Größe der normalen Plätze haben ...

 

Spielbericht des Gegners

Zum Spiel JFG Sempt Erding gegen die SG ST Scheyern / FC Gerolsbach sollte man auch mal auf die Berichterstattung des Gastgebers schauen.

 

Einige Auszüge gefällig?

  • "Gegen die sehr starken Gäste aus Scheyern kamen unsere Mädels zu einem knappen, aber nicht unverdienten 3:2 Heimsieg."
  • "Fazit, 3 sehr wichtige Punkte gegen einen extrem schwer zu spielenden Gegner."

Auf das Bild rechts klicken zum Originalbericht.

19.10.2013 SG ST Scheyern/FC Gerolsbach : TSV Nandelstadt 5:1

Das 4:1 - Nandlstadt am Boden, auch wenn's hier anders aussieht
Das 4:1 - Nandlstadt am Boden, auch wenn's hier anders aussieht

In diesem Spiel zeigte die Mannschaft eine ganz andere Einstellung als im Spiel letzten Sonntag gegen Moosinning. Es wurde das Mittelfeld zugestellt, die Bewegung ohne Ball war auch zu erkennen und dementsprechend hatte Nandelstadt über die gesamten 80 Minuten keinerlei Chancen, das Spiel zu gewinnen. Eröffnet wurde der Torreigen  in der Anfangsviertelstunde mit dem 1:0, dem aber wenig später der Ausgleich folgte. Danach übernahmen aber die Gastgeberinnen komplett das Spiel, dominierten und mit dem 5:1 (3 Tore durch Ivi) ist man wieder in der Lage, oben mitzuspielen.

Tolles Spiel, tolle Tore ... das sollte man ins nächste Spiel gegen Sempt Erding am nächsten Wochenende mitnehmen!!

13.10.2013 FC Moosinning - SG ST Scheyern/FC Gerolsbach 3:1

Fazit der 1. Halbzeit: zum großen Teil keine Laufbereitschaft, keine Bereitschaft, gegen den Ball zu arbeiten! Keine Passgenauigkeit! Ergebnis zur Halbzeit 0:2!


Fazit der 2.Halbzeit: es geht doch mit der Laufbereitschaft und der Arbeit gegen den Ball ... nach 15 Minuten 1:2. Aber danach erspielte die Truppe sich keine weiteren zwingenden Torchancen, hatte noch Glück bei einem verschossenen Elfmeter des Gastgebers, und kassierte dann auch noch das 1:3.
Moosinning hat dieses Spiel verdient gewonnen, weil sie in jeder Sekunde gezeigt haben, dass sie gewinnen wollten! Das hat uns heute gefehlt!
Am nächsten Samstag gegen Nandelstadt kann die gesamte Truppe zu Hause zeigen, dass sie es viel besser können!

21.9.2013 SV Geroldshausen - SG ST Scheyern/FC Gerolsbach 2:3

In einem kampfbetonten Spiel schenkten  sich beide Mannschaften nichts. Geroldshausen ging mit 1:0 in Führung. Nachdem die Mädels der Spielgemeinschaft den Ausgleich schafften, konnten sie mit dem 2:1 nachlegen.
In der 2.Halbzeit schaffte Geroldshausen den Ausgleich. In den letzten Minuten schafften es unsere Mädels, Tery in Ballbesitz zubringen, die in den 16er lief und gefoult wurde. Den Elfmeter verwandelte sie sicher zum 3:2 Sieg.
Die Mannschaft hat ganz großartig gekämpft! Wir wünschen sowohl der Anja als auch der Anna, die mit Knieverletzungen und Bänderdehnung leider verletzt ausschieden, gute Besserung.

Zurückgekämpft nach 0:3 Rückstand

14.09.2013 (SG) ST Scheyern - FC Ingolstadt 04 II 3:3

Gegen den Favoriten aus Ingolstadt war jedem klar, dass man hier nur eine Chance hat, wenn alle kämpfen bis zum Umfallen und doppelt so viel laufen wie sonst. Dies setzten die Mädels. wie im Vorbericht versprochen, auch sehr gut um und aus dem Kampf heraus entwickelte sich sich ein richtig gutes Spiel.


In der 1. Halbzeit, defensiv ausgerichtet ( 3-2-4-1) kassierte man zwar durch eine der wenigen Chancen der Ingolstädter, die kaum eine Möglichkeit fanden spielerisch durch das Mittelfeld zu kommen, das 0:1; die SG erspielte sich aber weitaus mehr Chancen, die aber immer wieder von der Torhüterin zunichte gemacht wurden oder daneben gingen. Mit dem 0:1 ging man in die Halbzeitpause.


In der 2. Hälfte kam Ingolstadt von Beginn an gut ins Spiel und konnte sehr schnell den Vorsprung auf 3:0 erhöhen. Dann wurde das System umgestellt (3-1-3-3) und Lea kam immer besser ins Spiel, da sowohl Chrissi als auch Terry für die nötige Unterstützung sorgten. Immer wieder gut in Szene gesetzt, konnte sie sich, wie schon in der 1. Halbzeit gut durchsetzen. Durchsetzungsstark und energisch im Abschluss erzielte sie sowohl das 1:3 als auch das 2:3! Unterstützt durch die hervorragende Defensivarbeit und dem schnellen Umschalten der gesamten Mannschaft sowie dem Faktor, dass Ingolstadt auf die Systemumstellung viel zu spät reagierte.
Nun wurde es ein offener Schlagabtausch in dem Chancen auf beiden Seiten zu sehen waren. Tanja im Tor bestätigte aber ihre schon auf dem Turnier in Ingolstadt gezeigte gute Form und hielt, was zu halten war. Einen der vielen von Scheyerer/Gerolsbacher Seite  klasse vorgetragen Angriffe konnte sich Ingolstadt nur mit einem Foulspiel im Strafraum (an Lea) erwehren. Den fälligen Elfmeter verwandelte Terry sicher zum 3:3 Endstand.


Ein großes Kompliment an die gesamte Mannschaft von Seiten der Trainer!

7.9.2013 Girls Allianz Cup DJK Ingolstadt

Gegen DJK Ingolstadt spielte die Truppe über die 25 Minuten druckvoll, sehr gut geordnet und mit dem Willen, auch bei nahezu 30 Grad dieses Spiel zu gewinnen, was auch mit 3:1 gelang. Im direkten Vergleich mit unseren C- Juniorinnen kam ein 2:0 Sieg heraus, wobei man sich hier einer teilweise 3 Jahre jüngeren, spiel- und willensstarken Truppe erwehren musste. Gegen die Truppe aus Attenkirchen hatten wir in den ersten 15 Minuten keine Chance, weil einfach von Seiten der SG kein Einsatz zu sehen war. Nachdem man dann 2:0 zurücklag und der Trainer (Heiner) von außen energischer zu hören war, spielten die Mädels dann doch mit und konnten die letzten 10 Minuten das Spiel offen halten, allerdings ohne ein Tor zu erzielen.

Im letzten Spiel gegen SF Steinsdorf war man dann sowohl spielerisch als auch kämpferisch überlegen, konnte aber nach der 1:0 Führung nicht mehr nachlegen und musste kurz vor Schluss aus einem Gewühl heraus das 1:1 hinnehmen.

 

Fazit:

Der 2. Platz hinter einem verdienten Turniersieger aus Attenkirchen, der aber auch den Maßstab für das Spiel am nächsten Samstag gegen den FC Ingolstadt darstellt, ist verdient und zeigt eine weitere positive Entwicklung.

 

DJK Ingolstadt - SG STS/FCG 1:3

SG STS/FCG 2 ( C-J.) - SG STS/FCG 1 0:2

Spvgg Attenkirchen - SG STS/FCG 2:0

SF Steinsdorf - SG STS/FCG 1:1

31.8.2013 SG ST Scheyern/FC Gerolsbach : FC Ehekirchen 3:1

Nach zweimaligem Training spielten die aus Spielerinnen der ST Scheyern C- und B-Juniorinnen sowie dem FC Gerolsbach neu formierte Truppe gegen den FC Ehekirchen. Man merkte, das die Mannschaft sich noch finden muss, aber Lauf- und Passwege stimmten schon, auch wenn die Pässe noch nicht in der Genauigkeit die Mitspielerin fanden.

 

In der 34.Minute konnte Teri nach einer Ecke zum 1:0 einschießen. Nicht einmal 3 Minuten später nutzte wieder Terri das allgemeine Durcheinander der Ehekirchener Hintermannschaft und netzte zum 2:0 ein.

 

Auch in der 2.Halbzeit konnte das Team um die Trainer Heiner, Sepp und Sylvia den Gegner weiter in seiner Hälfte halten und weiter Druck aufbauen. Nur über sporadische Konter kamen die Ehekirchenerinnen hin und wieder vor das Tor der SG und schafften in der 59. Minute den 3:1 Endstand, nachdem zuvor Lisa in der 43. Minute nach einer Ecke zum 3:0 einschieben konnte.

Fazit:

Es sind schon gute Ansatzpunkte zu erkennen, aber in nahezu allen Bereichen muss noch zugelegt werden! Am 7.9. beim Turnier in Ingolstadt werden wir die weitere Entwicklung sehen.