F2 siegt in Tegernbach

Samstag 10:00 in Tegernbach. Das Wetter ist kalt, nass und ungemütlich - Fritz- Walter Wetter.
Die F2 tritt zum letzten Pflichtspiel der Hinrunde beim FC Tegernbach an.
Wie gewohnt hat das Trainerteam ausführlich rotiert.
Nach dem Anstoß erste Unsicherheiten, die an Körpergröße überlegenen Gegner aus Tegernbach kombinierten sich ansehnlich vors Scheyrer Tor und kamen mit einem Lupfer ins lange Eck zum 1:0 für Tegernbach (2. Minute). Jonas im Tor war machtlos, entschloss sich aber, im weiteren Spielverlauf nicht mehr hinter sich zu greifen.
Daniel im zentralen Mittelfeld, Ludwig über Rechtsaussen und Tobias im linken Mittelfeld schüttelten sich kurz und ließen den Gegner mit Ihrem unverwechselbaren Pressing nur noch selten aus seiner eigenen Hälfte. Die Abwehr mit Laurin als Vorstopper, Flo über links und Felix über rechts ließen ein ums andere Mal die gegnerischen Angriffe ins Leere laufen, so dass in der ersten Halbzeit keine ernsthafte Gefahr mehr fürs Scheyrer Tor aufkam.
Im Gegenteil: durch die allseits hohe Laufbereitschaft und ein gefälliges Umschaltspiel rollte ein Angriff auf das Tegernbacher Tor nach dem anderen.
Nach 10 Minuten erfolgten dann die ersten Wechsel, David und Julia wirbelten im Mittelfeld, dazu sorgten Albie und Samuel für weitere Sicherheit in der Abwehr.
Kurz vor dem Halbzeitpfiff makierte David dann auch folgerichtig den Ausgleich, nach starker Vorarbeit durch Laurin.
Nach der Halbzeit erfolgten dann erneut einige Positionswechsel. Scheyern ließ nicht locker und Tegernbach kam nicht mehr ins Spiel. Albie eroberte nun einen Ball nach dem Andern im Mittelfeld, Ludwig und Tobi wussten gefällig zu kominieren und brachten die Abwehr von Tegernbach in Bedrängnis. Nach etwa 30 Minuten dann eine Schrecksekunde: nach einem langen Ball kam der Tegernbacher Stürmer frei zum Abschluss, der Ball strich nur um Zentimeter über die Querlatte. Jonas, der vorher einige Schüsse souverän entschärft hatte, atmetet tief durch. Nun hatte aber die Abwehr genug, Florian ließ im weiteren Spielverlauf keinen Spieler mehr in die Nähe des Strafraums, Felix leitete mit seinen Befreiungsschlägen diverse Konter ein. Ein solcher Konter, klug über Tobias durchs Mittelfeld auf Ludwig über rechts, dann der Pass in die Mitte auf Daniel: Tor, 2:1 für Scheyern!
Im Anschluss war höchste Konzentration angesagt, Julia und David machten diverse Bälle im Mittelfeld fest. Samuel leitete noch einige Flankenläufe von Laurin über die linke Außenbahn ein und brachte damit Entlastung.

Mit dem Abpfiff dann grenzenloser Jubel, die ersten Punkte wurden verdient nach Scheyern geholt.


Laden...

Trainer 2018 / 2019.

Christoph Ruppert

 

0176 64882708

chris.jonas.ruppert@gmail.com

Arved Jacobs

 

0179 7502021

arved.jacobs@googlemail.com

Norbert Kral

 

0172 3693163

norbert-kral@gmx.de