Link zum Staffelspielplan

Hinter diesem Link gibt es den immer aktuellen Gesamt-Spielplan der Liga.

Laden...

Stolz auf ein 2:2 gegen Vohburg.

Im ersten Spiel der Rückrunde haben sich die Jungs um das Trainergespann Schwendl / Sterr ein 2:2 gegen den TV Vohburg erkämpft.

Dass die Trainer mit diesem Unentschieden zufrieden sind, liegt im Experiment begründet, dass sie in dieser Rückrunde bestreiten: Die E2 tritt in dieser Spielzeit eine Altersklasse höher, gegen die Gruppengewinner der E1-Mannschaften der Hinrunde an. Insofern richteten sich die Erwartungen gespannt auf den ersten Spieltag, und darauf, wie sich die STSler gegen die Älteren schlagen würden.

Von haushoher Überlegenheit der Gegner konnte aber keine Rede sein. Die Scheyerer hielten von Anfang an ebenbürtig mit, manch einer wollte sogar ein leichtes Übergewicht in der Offensive ausgemacht haben - leider ohne zählbaren Erfolg. Mit zunehmender Spieldauer entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Als die Vohburger Mitte der ersten Halbzeit einen ihrer schnellen Vorstöße zum 1:0 nutzten, ließen sich die STS-Jungs nicht aus der Ruhe bringen und arbeiteten konzentriert weiter.

So wurden sie noch in der ersten Halbzeit mit dem Ausgleich zum 1:1 belohnt. Auch nach der Halbzeit zeigten die Akteure ein ausgeglichenes Match. In einer Druckphase gingen die Vohburger wieder mit 2:1 in Führung. Umso höher ist es den Scheyerern anzurechnen, dass sie sich durch den erneuten Rückstand nicht aus der Bahn werfen ließen. Im Gegenteil, sie drängten vehement auf den Ausgleich. Diese erzielten Sie dann auch hochverdient. In einer turbulenten Strafraumszene behielten die STSler das bessere Ende für sich und damit den ersten Punkt der Spielzeit in Scheyern.

"Heute bin ich richtig stolz auf meine Mannschaft. Die Jungs haben das umgesetzt, was wir im Vorfeld eingeübt haben. Einsatz und taktische Ordnung haben gegen einen Gegner, der in seiner Hinrunde ungeschlagen vom Feld ging, zu einem Ergebnis geführt, mit dem wir höchst zufrieden sind", bilanzierte Trainer Markus Schwendl. Bleibt zu hoffen, dass sich der positive Auftakt am nächsten Spieltag, am 10.5. auswärts gegen den TSV Wolnzach fortsetzen lässt. Tore: Brian, Philipp.

Mannschaft (11.10.2014)

Mannschaft (20.9.2014)

Trainer 2014/15

Markus Schwendl
Markus Schwendl

0176 83693177

Email: schwendl(at)kabelmail.de

 

Wolfgang Glas
Wolfgang Glas

08445 - 929861

Email: eichberg(at)emailn.de

 


Thomas Sterr
Thomas Sterr

0170-4760948

Email: ThomasSterr(at)gmx.de


Saison und Spielplan

... lade Liga ...

Spielberichte und Infos

E2-Jungs im siebten Himmel – siebter Sieg im siebten Spiel

15.11.2014 ST Scheyern - SV Zuchering 3  11-0

Bereits vor der Partie gegen den SV Zuchering war der E2-Jugend des STS die Herbstmeisterschaft nicht mehr zu nehmen. Zu groß war bereits der Punkte-Abstand auf den Zweitplatzierten. Angesichts dessen, dass die Mannschaft bis dahin in der kompletten Hinrunde kein einziges Spiel verloren hatte, war nicht verwunderlich, dass die Vorgabe für dieses Spiel "Sieg" lautete.
Dementsprechend motiviert gingen die STS-Jungs ans Werk und zeigten von Beginn an, was in ihnen steckt. So dauerte es nur vier Minuten, bis sie mit 1:0 in Führung gingen. Das 2:0 folgte nur eine Minute später. In der Folge entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, bei dem die Scheyerer mit schönen Aktionen Chancen herausspielten. Das 3:0 war die logische Folge. Sicher ein Highlight war das 4:0 – ein Kopfballtor nach gut geschlagener Flanke. Binnen der ersten Halbzeit erhöhten die STSler auf 6:0 ehe die Zucheringer gegen Ende erstmals vor dem Scheyerer Tor auftauchten.
Wie so oft begann auch die zweite Hälfte mit hellwachen Scheyerern, die bereits in der zweiten Minute das 7:0 schossen und ihre Führung bis zur 11. Minute der zweiten Halbzeit auf 11:0 ausbauten. "Besonders freut mich, dass die Jungs heute - wie auch schon die ganze Saison über - ihr gutes Passspiel gezeigt haben und sicher in ihren Abschlüssen waren. Ich bin sehr stolz auf die komplette Truppe – die Mannschaft ist der Star," bilanzierte Trainer Markus Schwendl nach dem Spiel. Dass sich aus Einzelaktionen zunehmend der Blick für die Mitspieler und das präzise Zusammenspiel entwickelt haben, ist deutlich erkennbar.
Das lässt für die in der Winterpause anstehenden Hallenturniere einiges erwarten. Gespannt darf man auf die Frühjahrsrunde sein, wenn die Scheyerer E2-Jungs auf sicherlich schwerer zu spielende Gegner treffen werden.
Torschützen: Maxi (3), Brian(4), Mark(2), Leon(1), Philipp(1)

25.10.2014 - Überlegenes 13:0 gegen Reichertshofen

Dass die Partie der E2-Jugend des STS gegen den TSV Reichertshofen nicht allzu schwer werden würde, hatte man nach dem Freundschaftsspiel vor Beginn der Punkterunde, das mit 13:1 für Scheyern endete, fast schon erwarten können. Umso erfreulicher war die deutlich erkennbare Motivation der Jungs vom STS, gleich vom Start weg für klare Verhältnisse zu sorgen. Und so dauerte es keine drei Minuten, bis die Scheyerer E2 mit 1:0 in Führung ging. In der Folge entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. das in der 7., 9. und 12. Minute mit den Treffern zwei, drei und vier belohnt wurde. Dabei wusste die Mannschaft durch feine Spielzüge zu gefallen – von sehenswerten Einzelaktionen über Flankenspiel, das sein Ziel fand, bis hin zu Pässen in die Tiefe des Raums. Das 5:0 setzte den Schlusspunkt in einer ersten Halbzeit, in der die Gegner aus Reichertshofen nicht einen einzigen Schuss auf das Scheyerer Tor abgaben.
In die zweite Halbzeit starteten die Scheyerer Jungs genauso druckvoll wie vorher in die erste. Und bereits nach einer Minute stand es nach schöner Kombination 6:0. Ständig drängten die STSler weiter auf das Reichertshofener Tor und erhöhten folgerichtig Zug um Zug bis zum Ende der Spielzeit auf ein beeindruckendes 13:0. Dass die letzten beiden Tore in der letzten Spielminute fielen, mag der Resignation der Gegner zugeschrieben werden. Es unterstreicht aber auch die Spielfreude der Scheyerer Mannschaft. Ebenfalls positiv anzumerken bleibt, dass auch in der zweiten Halbzeit Torszenen gegen den STS bis auf zwei geschickt vereitelte Chancen Mangelware blieben. Und so konnte Trainer Markus Schwendl im Vergleich zum 13:1-Freundschaftsspiel sogar noch eine kleine Steigerung verzeichnen. Nicht ganz so einfach dürfte es hingegen im Nachholspiel am Freitag den 31. Oktober in Baar-Ebenhausen werden. Dann gilt es für die STSler wieder, ihr Potenzial in Angriff und Verteidigung auszuspielen.
Torschützen: Ben (2), Leon (2), Brian (3), Maxi (3), Clemens (3)

11.10.2014 - Souveräner Sieg beim 5:1 gegen Ilmmünster

Zu keiner Zeit gefährdet schien der Sieg der Scheyerer E2-Jugend gegen den SV Ilmmünster/Hettenshausen, 5:1 hieß es am Ende. Die sehr gute Leistung in Abwehr und Mittelfeld war wieder einmal der Schlüssel zum Erfolg. Zunächst gestaltete sich das Spiel in den Anfangsminuten relativ ausgewogen und beide Mannschaften behakten sich im Mittelfeld. Mit zunehmender Dauer erarbeiteten sich die Scheyerer Jungs dann ein leichtes spielerisches Übergewicht, das folgerichtig in der 13. Minute zum 1:0 führte. Darauf aufbauend steigerten die STSler den Druck weiter und zeigten nach einigen schönen Kombinationen mit einem Doppelschlag um die 20. Spielminute zum 2:0 und 3:0, dass sie dieses Spiel gewinnen wollten. Mit diesem Ergebnis gingen sie in die verdiente Pause.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit knüpften sie direkt an ihren Einsatz- und Spielwillen der ersten Halbzeit an, sodass das 4:0 nicht lange auf sich warten ließ. Das 4:1 war dann einer der seltenen Unaufmerksamkeiten in der Abwehr geschuldet und fiel nach einer kurz ausgeführten Ecke. Am Spielverlauf änderte das aber nichts. Zahlreiche weitere Chancen mit zwei Pfostenschüssen lassen das letztliche 5:1 nur als logisches Produkt der Kräfteverhältnisse auf dem Platz erscheinen – ein Sonntagsschuss aus größerer Distanz, der dem Ilmmünsterer Schlussmann mangels Körpergröße wenig Chancen ließ.
Trainer Markus Schwendl zeigte sich sehr zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. So hatten die Jungs diesmal demonstriert, dass sie auch mit Positionsvariationen in der Aufstellung umzugehen verstehen. Beste Aussichten also, vor dem nächsten Spiel am 18. Oktober in Baar-Ebenhausen.
Torschützen: Leon (3), Mark/Clemens, Ben

4.10.2014 - Arbeitsieg beim 6:4 gegen Reichertshausen

Als durchaus offenes Spiel stellte sich die Heim-Partie der Scheyerer E2 gegen den TSV Reichertshausen heraus. Zwar begannen die Scheyerer in gewohnter Manier mit viel Zug zum Tor und gingen bald mit zwei Toren in Führung. Mittelfeld und Abwehr erwiesen sich diesmal aber weniger sattelfest als üblich. So kamen auch die Gegner immer wieder zu gefährlichen Chancen. Durch den Anschlusstreffer zum 2:1 zeigten sich die Jungs um Trainer Markus Schwendl wenig beeindruckt und legten zum 3:1 und 4:1 nach, kassierten aber vor der Halbzeit noch das 4:2.
Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein flottes Spiel auf beide Tore, bei dem beide Mannschaften zu einigen Chancen kamen. Ein leichtes optisches Übergewicht an Spielanteilen führte zunächst zur 5:2-Führung der STSler. Mit dem 5:3 stellten die Reichertshausener den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Wenig später erhöhten die Scheyerer noch auf 6:3, kassierten aber auch noch das 6:4. Dieser Endstand besiegelte letztlich einen leistungsgerechten Ausgang des Spielverlaufs. Dass die Mannschaft auch mit Situationen umgehen kann, in denen die Kräfteverhältnisse eher ausgeglichen scheinen, lässt optimistisch nach vorne blicken. Mit dem SV Ilmmünster/Hettenshausen kommt am 11. Oktober als nächster Gegner der aktuelle Tabellen-Zweite nach Scheyern.
Torschützen: Ben, Brian, Maxi

27.9.2014 - Das Team macht’s beim 3-1 gegen Jetzendorf

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung feierte unsere E2-Jugend im ersten Punktspiel der Saison auch gleich den ersten Sieg. Beim Auswärtsspiel in Steinkirchen wartete mit dem TSV Jetzendorf ein sehr stark eingeschätzter Gegner auf die Scheyerer. Doch die Jetzendorfer – zum überwiegenden Teil Jahrgang 2004 – konnten gegen die durch die Bank ein Jahr jüngeren STS'ler keinen Vorteil aus dem Altersunterschied ziehen. So entwickelte sich von Beginn an ein munteres Spiel, bei dem die Scheyerer vor allem durch Einsatzwillen und mannschaftlichen Zusammenhalt zu überzeugen wussten. Nach einem Drittel der ersten Halbzeit erzielten die Jetzendorfer allerdings nach einer Ecke die 1:0-Führung. "Man spürte zu diesem Zeitpunkt richtig, dass die Jungs das Spiel gewinnen wollten – und zwar ausnahmslos alle. Dabei haben sie das umgesetzt, was wir in den vergangenen Trainingseinheiten geübt und besprochen haben", zeigte sich Trainer Markus Schwendl äußerst zufrieden. So erarbeiteten sich die Scheyerer in der Folge einige Chancen zum Ausgleich, den sie dann tatsächlich noch vor der Pause erzielten.

Auch in der zweiten Halbzeit behielt Scheyern tendenziell die Oberhand, wobei Jetzendorf immer wieder zu Möglichkeiten kam. Der Fleiß und Einsatzwille der Scheyerer wurde Mitte der zweiten Halbzeit mit der 2:1-Führung belohnt und konnte dank der erkämpften Überlegenheit im Mittelfeld über die Spielzeit gebracht werden. Das 3:1 in der letzten Spielminute war für die Scheyerer dann noch der glänzende Schlusspunkt eines spannenden Spiels. Es bleibt zu hoffen, dass Trainer Schwendl seine Jungs auch am kommenden Samstag beim Heimspiel gegen den TSV Reichertshausen wieder mit dieser kollektiven Geschlossenheit auf den Platz schicken kann.
Torschützen: Maxi, Leon, Ben

20.9.2014 - Gelungener Auftakt

Ein Saisonstart nach Maß gelang der E2 des ST Scheyern in einem Vorbereitungssspiel gegen den TSV Reichertshofen am Samstagvormittag vor heimischer Kulisse. Dabei legten die Scheyerer gleich ordentlich los und erzielten bereits in der ersten Spielminute das 1:0. In der Folge beherrschen die Jungs aus sicherer Abwehr heraus das Spiel, ließen ihre Gegner kaum über die Mittellinie und erarbeiteten sich zahlreiche ansehnliche Chancen. Die erste und einzige Unaufmerksamkeit führte in der 13. Spielminute aber zum 1:1 Ausgleich. Dies wirkte jedoch eher als Weckruf, die eigenen Möglichkeiten konsequenter abzuschließen. So schoss die Mannschaft des STS bereits zwei Minuten später das 2:1 und baute bis zur Halbzeit ihre Führung auf 8:1 aus. Dabei wussten die Scheyerer durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit vielen schönen Zuspielen und gefälligen Kombinationen zu überzeugen. Auch nach der Halbzeitpause knüpften die Jungs um Trainer Markus Schwendl an ihr Spiel an und schraubten die Anzahl der Tore auf einen überzeugenden 13:1 Endstand. Besonders erfreulich sei, so der Trainer, dass sich nahezu alle Spieler in die Torschützenliste einreihten. Das dürfte für die anstehende Saison Selbstvertrauen geben. Markus Schwendl bilanzierte: "Die Art und Weise, wie die Jungs zusammen gespielt haben, war schon sehr schön. Nach diesem gelungenen Auftakt, freuen wir uns jetzt auf die anstehende Saison." Das erste Punktspiel findet bereits am kommenden Samstag um 11 Uhr beim TSV Jetzendorf statt.
Tore: Brian (3), Marc (2), Leon (2), Clemens, Colin, Nico, Philipp, Sebi, Maxi