08.08.2021

Fußballcamp - Leider schon wieder vorbei

 

Endlich konnte das im letzten Jahr so schmerzlich vermisste Camp für die Fußballjugend durchgeführt werden. Vom 04.08. - 08.08. wurden knapp 80 Kinder und Jugendliche höchst professionell von verschiedenen Trainern und Helfern je nach Leistungsstand und Alter individuell gefördert.

 

Wie immer erstellten die Jugendleiter Sandra und Markus Schwendl eine abwechslungsreiches und ausgewogenes Programm, in dem es nicht immer nur um das runde Leder ging!

So konnten sich die Kids in verschiedenen Spielformen messen, ihre Technik verbessern und sogar ein DFB-Abzeichen bzw. das Pauli-Schnupperabzeichen ablegen.

Und so gingen die 5 ereignisreiche Tage voll mit Sport, Gemeinsinn und viel Spaß wie im Flug zu Ende.

 

Ein besonderer Dank geht natürlich wieder an alle Helfer, die ihre gesamte Freizeit in den Dienst für die Kinder gestellt haben und somit Sandra und Markus erst ermöglichen, diese feste Institution im Vereinskalender auf die Füße zu stellen.

Ebenfalls ein herzliches Dankeschön ergeht an die Sponsoren, die die Verpflegung der hungrigen Sportler während der 5 Tage unterstützten: 

Martin Jais, Klosterschenke Scheyern, Gasthaus zum Hoiß, OKAL Haus Frank Meyer, Lucio Pizzaservice, sowie Obst von der Frucht Ecke PAF und Gemüse und Salat von der Klostergärtnerei Scheyern.


02.08.2021

Aufräumtag - Sportstätten sind bereit für die neue Saison

 

Auch in diesem Jahr fand sich wieder eine große Anzahl an freiwilligen Helfern um die Sportstätten auf Vordermann zu bringen.

So wurde sowohl das Vereinsheim mal wieder gründlich gereinigt, als auch am Hauptplatz und an den Trainingsplätzen das Grünzeug gebändigt und darüber hinaus einige Instandhaltungsmaßnahmen durchgeführt.

Bei allem Arbeiten stand jedoch wie immer die Geselligkeit und der Spaß am gemeinsamen Ziel an erster Stelle.

Der Vorstandschaft und Abteilungsleitung bedankt sich bei allen Helfern mal wieder für den unermüdlichen Einsatz für unseren Heimatverein!


25.07.2021

Vereinswechsel - Alexander Sulzberger offiziell verabschiedet

 

Am vergangenen Wochenende wurde unser langjähriger Spieler der ersten Mannschaft, Co-Trainer und sogar Interimstrainer Alexander Sulzberger von der Mannschaft und der Abteilungsleitung verabschiedet.

Alexander trainiert seit dieser Saison die 1. Mannschaft des TSV Paunzhausen. Deshalb fand die offizielle Zeremonie im Rahmen eines Freundschaftsspieles des ST Scheyern gegen die Paunzhausener statt. 

Wir wünschen Alex alles Gute für die neue Herausforderung, viel Gesundheit und Glück auf seinem weiteren Lebensweg.



20.07.2021

Jahreskarten  - Verkauf für die neue Saison gestartet

 

Mit Beginn der neuen Saison bietet der ST Scheyern wieder eine Jahreskarte für alle Heimspiele der Scheyerer Mannschaften zum Verkauf an. Ausgenommen sind Spiele mit vom BFV vorgegebenen Eintrittspreisen (Relegation).

Die Jahreskarte kostet 30€ und kann unter der Mailadresse tobias.gaenger(at)st-scheyern.de bestellt werden.


04.06.2021

Neue Saison im Zeichen des Umbruchs - Julian von Känel zur aktuellen Situation

Der sportliche Leiter Julian von Känel berichtet über die sportliche Lage bei den Fußballerinnen und Fußballern des ST Scheyern:

 

„Nach knapp 2 Jahren der Saison 2019/21, müssen wir unseren ersten Abstieg aus der Kreisliga hinnehmen. 

Ebenfalls muss unsere 3. Mannschaft aus der A-Klasse den Weg in die B-Klasse gehen, und das unglücklicherweise aufgrund von mickrigen 0,04 Punkten nach der Quotienten-Regelung, die gefehlt haben. Natürlich bedauern wir die Entscheidung der Abstimmung, kein Verein steigt gerne kampflos ab.

Jedoch werden wir den Abstieg auch als eine Art Neuanfang nutzen und die Entwicklung der Mannschaften vorantreiben. 

 

Mit Mathias Hoiß bleibt der Trainer der 1. Mannschaft weiterhin an Board.

Hoiß sieht im Abstieg nicht nur Negatives und freut sich darauf, „jetzt endlich mit den Jungs zu trainieren“.

 Unsere Damenmannschaft wird erfreulicherweise auch in der nächsten Saison von Lukas Tretter und Theresa Feldmann trainiert. Hier dürfen wir gleich vier Neuzugänge vermelden: Sabrina Schertel, Miriam Prechtel, Emily Randlshofer und Zugce Mucukoglu werden ab der nächsten Saison das schwarz-gelbe Trikot tragen.

 In der 2. und 3. Mannschaft gibt es dagegen Veränderungen auf der Trainerposition. Wir freuen uns dabei, jeweils auf eine interne Lösung setzen zu können. Die 2. Mannschaft übernimmt Bernd Ganz, zusammen mit Daniel Huber.

Die Leitung von Scheyern 3 übernehmen Benjamin Ebertseder und Alexander Unterburger. Alle Vier leben den STS seit vielen Jahren und wir erhoffen uns, dass sie vielen Spielern eine Plattform geben und dabei helfen, sich weiterzuentwickeln und sich für die erste Mannschaft zu empfehlen.

 

Bedauerlicherweise müssen wir uns von Alexander Sulzberger verabschieden. Alex war ein fester Bestandteil unserer Defensive in der ersten Mannschaft. Wir danken Alex für seine Zeit beim STS und wünschen Ihm für seine neue Aufgabe alles Gute.

Emilio Testera und Marko Fenner, ebenfalls feste Bestandteile der ersten Mannschaft, werden Ihre Karriere als aktive Fußballspieler beenden, uns jedoch in anderer Form erhalten bleiben. Danke auch an euch für die vielen erfolgreichen Jahre.

 

 Erfreulich zu erwähnen ist, dass wir Alexander Ostler aus Hettenshausen sowie Paul Lugscheider vom FSV Pfaffenhofen beim STS begrüßen dürfen. Wir freuen uns auf die Arbeit mit den Jungs und darauf, sie weiterentwickeln zu dürfen.

 

Generell wird es interessant werden, wie wir es schaffen, die Jungs wieder auf die Plätze zu bewegen und alles daran zu setzen, dass der Fußball wieder in den Vordergrund rückt. Aber genau das zeichnet den STS aus: Durch viel Kommunikation den Spielerinnen und Spielern Wertschätzung entgegenzubringen und ihnen die STS-DNA zu vermitteln. Dann werden wir auch in Zukunft wieder gemeinsam Erfolge feiern.“


04.06.2021

Viele neue Gesichter - Zweite und Dritte mit neuen Übungsleitern

Die Trainerinnen und Trainer geben ihre Einschätzung zur neuen Saison ab

von links: Bernd Ganz (3. Mannschaft), Julian von Känel (sportlicher Leiter), Mathias Hoiß (1. Mannschaft), Daniel Huber (2. Mannschaft), Lukas Tretter (Damen), Tobias Gänger (Abteilungsleiter), Theresa Feldmann (Damen), Benjamin Ebertseder (3. Mannschaft)

Auf dem Foto fehlt Alexander Unterburger (3. Mannschaft)


Interview mit Lukas Tretter, Trainer der Damenmannschaft des ST Scheyern:

 

1. Wie geht ihr mit der momentanen trainingsfreien Zeit und der Gesamtsituation der Mannschaft um?

 

„Anfangs wurden Laufchallenges gemacht, später wurden gemeinsame Workouts angeboten und durchgezogen. Seit dem Zeitpunkt, ab dem klar war, dass die Saison abgebrochen wird, stehen wir still. Eine Pause und Regenerationsphase der längeren Art schadet meiner Meinung nach nicht. Teresa Feldmann ist im regen Austausch mit den Mädels. Ich persönlich halte mich derzeit im Hintergrund, und werde wieder Vollgas loslegen, sobald draußen wieder trainieren kann/darf.“

 

2. Der Saisonabbruch ist beschlossene Sache. Welche Vorgehensweise würdet Ihr euch vom Verband wünschen?

 

„Wir hätten uns gewünscht, dass die komplette Saison ohne Auf- und Absteiger annulliert wird.  Es war eine knappe 2 Jahressaison, welche von Spielverschiebungen u.ä. (Training, Coronabedingt Einschränkungen, bei Schnupfen daheimbleiben, Kader nicht vollzählig, etc.) geprägt wurde. Gerade wir, die Damenmannschaft, haben uns erst in der 2. Hälfte gefunden, hätten diese „gerockt“ und stehen glücklicherweise jetzt auf einem Nichtabstiegsplatz. Um in unseren Augen fair zu bleiben, hätten wir gerne auf Absteiger verzichtet.“

 

3. Wie bereit Ihr euch auf die neue Saison vor? Stehen die Planungen schon?

 

A: Nein, Planungen stehen noch nicht. Ich lasse die Mädels in Ruhe bis klar ist, wann man wieder kicken kann. Vorbereitungsspiele wurden schon vor gut einem halben Jahr ausgemacht, welche nur drauf warten, wieder terminiert zu werden.

 

4. Welches Saisonziel gibt Ihr eurer Mannschaft vor?

 

„Oberes Drittel wird mit mir als Trainer Pflichtaufgabe sein. Das Potential ist da, und nachdem wir ordentlich Zuwachs mit spielstarken Spielerinnen bekommen haben, gibt es von meiner Seite kein anderes Minimalziel als Tabellenplatz 5.“

Interview mit Mathias Hoiß, Trainer der ersten Mannschaft des ST Scheyern:

 

1.       Wie geht ihr mit der trainingsfreien Zeit um?

 

„Grundsätzlich haben wir jetzt nichts gemacht, da es schwierig ist, sich ohne Ziel auf etwas zu motivieren bzw. etwas vorzuleben.

Jetzt haben wir zumindest Klarheit, wie es weitergeht und dementsprechend werden wir uns schnellstmöglich wieder mit Fußball beschäftigen. Ich hoffe, wir bekommen eine ausreichende Vorbereitung, um Verletzungen vorzubeugen und die Jungs nach dem Leerlauf wieder in Form zu bringen. Drum will ich so schnell wie möglich wieder kicken.“

 

2.       Was hältst du von der Entscheidung des BFV und wie solls jetzt weitergehen?

 

„Es war klar, dass sich der BFV durch diese Scheinumfrage Rechtssicherheit beschafft. Auch das Ergebnis war absehbar, wenn man die Umfrage logisch betrachtet. Das Gute ist, dass jetzt mal ein Punkt gesetzt wurde. Ich hoffe die BFV-Entscheider lernen aus ihren Fehlern und nehmen in der Planung auch Rücksicht auf die Gesundheit der Spieler. Wir sind halt keine Profifußballer. Wenn die Saison wie gewohnt im August starten würde, wäre dies das richtige Zeichen und der richtige Weg. Wir alle hoffen, dass das Thema Corona und Lockdown durchs Impfen usw. damit Geschichte ist und wir zu einem normalen Leben zurückkehren können.“

 

3.       Wie bereitet ihr euch auf die neue Saison vor? Steht die Planung?

 

„Jetzt ist es erst einmal wichtig auf den Platz zu kommen. Ohne Training aber auch nicht von 0 auf 100. Wenn dann der Start feststeht, werden wir eine Pause machen und dann gezielt  eine etwa sechswöchige Vorbereitung starten. Ich stehe seit ca. 1,5 Jahren mit Trainern in Kontakt wegen Vorbereitungsspielen. Also die Gegner stehen fest, nur die Termine nicht.“

 

4.       Welches Saisonziel gebt ihr der Mannschaft vor?

 

„Durch den Abstieg und die Veränderungen im Kader ist das Saisonziel die Mannschaft. Wir werden an einem neuen Gefüge arbeiten und neue Hierarchien in der Truppe aufbauen. Alles, was es braucht, um in Zukunft erfolgreich zu sein. Wir werden auch taktisch viel arbeiten und vor allem auch nach so einer langen Pause an der Körperlichkeit. Je schneller die Mannschaft meinen Vorgaben Glauben schenkt und diese umsetzt, desto schneller wird sich der Erfolg einstellen. Dann wird man sehen, was am Ende des Jahres dabei rausspringt.“

Interview mit Daniel Huber und Bernd Ganz, Trainer der zweiten Mannschaft des ST Scheyern:

 

1. Wie geht ihr mit der momentanen trainingsfreien Zeit und der Gesamtsituation der Mannschaft um?

 

„Der Fußball auf und neben dem Platz die Gemeinschaft fehlt uns allen sehr, aber hier geht es uns allen Amateurfußballern gleich. Wer trifft sich nicht gerne zum Kicken mit seinen Freunden und trinkt danach noch gerne ein Bier.

Zumindest dürfen die Profis noch kicken, dann kann man sich das noch im TV anschauen, ein kleiner Trost.

Wir haben eine Whatsapp Gruppe  wo wir uns ab und zu schreiben, mehr ist in der aktuellen Situation nicht möglich, unter den momentanen Corona-Bestimmungen.

Wir haben jetzt auch keine Laufpläne oder ähnliches erstellt. Ich kann die Spieler auch verstehen. Es ist schwer, sich zu motivieren, wenn niemand weiß, wann es weitergeht. Wir hoffen darauf, dass sich die Spieler selbst ein wenig fit halten ;) Sobald wir wissen, wann es losgeht, wird uns hier bestimmt etwas einfallen.“

 

2. Der Saisonabbruch ist beschlossene Sache. Welche Vorgehensweise würdet Ihr euch vom Verband wünschen?

 

„Ich würde mir gerne einen konkreten Zeitplan seitens des BFV wünschen für den Beginn der neuen Spielzeit, aktuell ist die Situation sehr unübersichtlich.“

 

3. Wie bereit Ihr euch auf die neue Saison vor? Stehen Planungen schon ?

 

„Aktuell gibt es noch keine genaueren Planungen zur neuen Saison, es wurden Gespräche mit allen Spielern geführt, ob Sie nächste Saison weiterspielen, zur genauen Kaderplanung werden wir uns dann mit Hias und Ben noch abstimmen.

Weitere Planungen wie Training/Vorbereitungsspiele usw. wird es dann geben wenn wir wissen wann es endlich wieder losgehen soll.“

 

4. Welches Saisonziel gibt Ihr eurer Mannschaft vor?

 

„Ein Saisonziel kann ich zum jetzigen Stand nicht definieren, als erstes wollen wir nach dieser langen Pause den Spaß am Fußball wieder zurückbringen, eine funktionierende Mannschaft auf und neben den Platz werden!

Ein Ziel einer zweiten Mannschaft ist es, dass wir junge Spieler an den Seniorenbereich heranzuführen und weiterzuentwickeln, sodass sie irgendwann den Sprung zur ersten Mannschaft schaffen. Was dann im Laufe der Saison rauskommt, werden wir dann sehen. Auf jeden Fall freuen wir uns auf die neue Herausforderung!“

Interview mit Ben Ebertseder, Trainer der dritten Mannschaft des ST Scheyern:

 

1. Wie geht ihr mit der momentanen trainingsfreien Zeit um?

 

„Ich versuche die trainingsfreie Zeit zu nutzen und informiere mich über Trainingsmethoden und Übungen. 

Natürlich halte ich mich selbst mit Sport fit, um zum Saisonstart mit der Mannschaft durchstarten zu können.“

 

2. Der Saisonabbruch ist beschlossen. Wie siehst du die beschlossene Regelung?

 

„Die Quotenregelung finde ich persönlich nicht zielführend, da es bei vielen Vereinen durch die Pandemie zu Umständen gekommen ist, welche einen fairen Wettbewerb nicht möglich gemacht haben.“ 

 

3. Steht die Planung soweit?

 

„Ich habe einen groben Vorbereitungsplan erstellt und versuche mit einer Mischung aus Kraft, Ausdauer und nach der langen fußballlosen Zeit ganz viel Spielformen die bestmögliche Vorbereitung auf die Saison zu erreichen. Und ein oder zwei teambildende Maßnahmen dürfen in der Vorbereitung natürlich auch nicht fehlen.“

 

4. Welches Saisonziel gebt ihr eurer Mannschaft?

 

„Das wichtigste Ziel ist meiner Meinung nach der Spaß am Fußball und die persönliche Entwicklung jedes einzelnen Spielers. Und mit dieser Mischung versuchen wir das Bestmögliche zu erreichen.“ 


01.03.2021

 

Ausbildungsoffensive - Fußballabteilung organisiert Trainerfortbildung

 

Kannst du dir vorstellen in Zukunft als Jugendtrainer tätig zu werden? Oder möchtest du dich einfach im sportlichen Bereich weiterbilden? Dazu besteht heuer die Möglichkeit beim ST Scheyern!

Die Abteilung Fußball organisiert eine dezentrale Trainerausbildung für die C-Lizenz in Scheyern.

 

Näher Informationen und das Anmeldeformular findest du dazu unter: Trainerausbildung


07.04.2021

Steckerlfisch - Auch am Karfreitag ein toller Erfolg

 

Wieder konnten die zahlreichen Helfer aus der Abteilung Fußball einen tollen Erfolg verbuchen. Auch am Karfreitag war die Resonanz auf den Steckerlfischverkauf überwältigend. 

Dieses mal musste aufgrund der großen Nachfrage die Vorbestellung schon ca. 2 Wochen vor dem eigentlichen Termin beendet werden.

Da die meisten Fische natürlich rund um 12:00 Uhr bestellt wurden kam es hier leider zu etwas längeren Wartezeiten. Das Steckerfischteam bittet hierfür um Nachsicht. Für das nächste mal wäre die Bitte die Bestellungen auch auf die Randzeiten zu legen. Damit könnte das Grillen und die Abholung besser entzerrt werden.

 

 

Wieder erwies sich das Konzept den Verkauf als Drive-In durchzuführen als goldrichtig. 

So kam es zu keinerlei Kontakt zwischen den einzelnen Käufern und jeder konnte so ohne schlechtes Gewissen und Ansteckungsgefahr seinen Fisch in Empfang nehmen.

 

Ein herzliches Dankeschön ergeht natürlich wieder an die unermüdlichen Helfer, die keine Zeit und Mühen scheuen, um das Fischgrillen für den ST Scheyern zu ermöglichen. Besonders in diesen Zeiten ist es nicht einfach Helfer zu finden, die die zahllosen Vorgaben und Einschränkungen in Kauf nehmen und trotzdem für den Verein zur Verfügung stehen.

Ein besonderes Dankeschön ergeht auch an die Gemeinde Scheyern, die sofort wieder hinter dem Vorhaben stand und somit das Ganze erst ermöglichte!


12.03.2021

Steckerlfisch - Fußballabteilung organisiert Verkauf am Karfreitag

 

Aufgrund der großen Resonanz und der begrenzten Anzahl an Fischen, die gegrillt werden können, musste die Bestellannahme leider beendet werden.

 

Die Abteilung Fußball des ST Scheyern bedankt sich herzlich bei allen treuen Steckerlfisch-Bestellern und wünscht einen guten Appetit! 

  

 

 

Der Verkauf wird als "Drive-In" durchgeführt.

 

Bitte deshalb die geplante Wegführung beachten.


18.02.2021

Steckerlfischverkauf - Überwältigende Resonanz auf Angebot der Fußballer

 

Trotz Coronapandemie haben es sich die Fußballer rund um den neuen Abteilungsleiter Tobias Gänger nicht nehmen lassen und auch heuer wieder den Steckerlfischverkauf an Aschermittwoch organisiert.

 

Im Vorfeld wurde innerhalb des Organisationsteams viel diskutiert, ob in diesen Zeiten so ein Event wirklich durchführbar bzw. vertretbar ist. Schlussendlich gaben uns die sinkenden Fallzahlen und die große Resonanz auf den Verkauf doch recht!

Lag es an dem hohen Anteil an Homeoffice, oder an der fehlende Möglichkeit in Urlaub zu fahren? Keiner weiß es so genau. Auf jeden Fall wurden so viele Fische bestellt wie noch nie in den Jahren zuvor. Das führte dazu, dass die Bestellannahme schon 3 Tage vor der eigentlichen Frist beendet werden musste.

Die innovative Idee, den Verkauf als Drive-In durchzuführen erwies sich als goldrichtig. Damit wurde die Ansteckungsgefahr im wahrsten Sinne des Wortes gegen Null "gefahren" und die Übergabe der Fische konnte somit Coronakonform durchgeführt werden.

 

Ein herzliches Dankeschön geht im Namen des ganzen ST Scheyern an die Käufer und vor allem auch an die unermüdlichen Helfer, ohne die so eine Mammutaufgabe nicht zu bewältigen wäre! 


31.01.2021

Für ein weiteres Jahr – STS verlängert mit Hoiß  

 

Der ST Scheyern hat den am Ende der Saison auslaufenden Vertrag mit Mathias Hoiß vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert. 

 

Hoiß bleibt damit unabhängig von der aktuell schwierigen sportlichen Lage als Trainer der Scheyerer Ersten an Board.

„Wir sind davon überzeugt, dass wir mit Mathias genau den richtigen Mann für unsere erste Mannschaft haben“, erklärt Abteilungsleiter Tobias Gänger.

„Trotz der aktuellen Tabellensituation und den durchwachsenen Ergebnissen in den letzten Spielen, stehen wir als Verein hinter Mathias und seiner guten Arbeit. Auch die Spieler fühlen sich durch seine akribische Arbeitsweise und seinem guten Umgang unter seiner Führung wohl.“

Auch Hoiß freut sich über die frühzeitige Einigung: „Die sportliche Lage ist nicht das Entscheidende. Wichtig ist, dass man bei uns keine unrealistischen Träume verfolgt. Die Truppe ist charakterlich und auch fußballtechnisch gut und darauf lässt sich aufbauen. Diesen Weg möchte ich weiter begleiten“

Auch der sportliche Leiter Julian von Känel steht zu dieser Entscheidung: „Mathias lebt für diesen Verein und das macht sich in jedem Gespräch bemerkbar. Egal, wann diese Rückrunde losgeht, Mathias und seine Mannschaft werden bereit sein und alles geben, um den Klassenerhalt noch zu schaffen.“

Obwohl die Vorrunde, die ja bereits im Sommer 2019 begonnen hatte, enttäuschend endete und die Nichtabstiegsränge fern sind, ist in Scheyern der Glaube an eine gemeinsame erfolgreiche Zukunft groß. 


29.01.2021

Steckerlfisch - Fußballabteilung organisiert Verkauf am Aschermittwoch

 

Aufgrund der großen Nachfrage wurde die Annahmefrist verkürzt. Ab sofort können leider keine Bestellungen mehr entgegen genommen werden.

Die Fußballer des ST Scheyern bedanken sich herzlich für die überwältigende Resonanz!

 

Und gleich vormerken: Am Karfreitag wird wieder gegrillt!

 

 

Pandemiebedingt ist ein Verzehr vor Ort nicht möglich! 

 

 

 

Der Verkauf wird als "Drive-In" durchgeführt.

 

Bitte deshalb die geplante Wegführung beachten.


29.01.2021

CSU Nikolausaktion - Jugend erhält Spende

 

Da aufgrund der Coronabeschränkungen der Nikolaus nicht wie gewohnt die Scheyerer Kinder besuchen konnte, startete der CSU Orstverband Scheyern kurzerhand eine virtuelle Nikolausaktion.

Dominik Bichler als Nikolaus und Dieter Schwab als Vorleser der Nikolausgeschichten kamen virtuell per Video auf einem USB-Stick in die Wohnzimmer.

Die aus dieser Aktion generierten Spenden kamen u.a. der Jugendabteilung des ST Scheyern zu Gute.

Herzlichen Dank dafür sagt der gesamte STS!

 

Jugendleiter Markus Schwendl (links) und CSU-Ortsvorsitzender Dieter Schwab bei der Übergabe der Spende.


16.01.2021

Ausbildung zum Schiedsrichter - BFV bietet Online-Schulungen an

 

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) bietet den kompletten theoretischen Teil seiner Schiedsrichter-Ausbildung auch 2021 wieder kostenlos als Online-Schulung für alle Interessierten im ganzen Freistaat an. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. 

Genaue Infos und die Anmeldelinks gibt es auf den Seiten des BFV

Zu den Infoseiten des BFV