Laden...

TSV Nandlstadt - ST Scheyern 10:0

 

Von Cesar Muntada.

 

Ein sonniger Nachmittag hat die beiden Mannschaften zum Vorbereitungsfreund-schaftsspiel in Nandlstadt begrüßt. Nur der Platz kam noch nicht an die Qualität der Sonne heran.

 


Unsere Trainer Dirk und Martin mussten wieder einen gemischten Kader präsentieren (D1 / D2 / E1). Nichts desto trotz, sind die Jungs motiviert aufgelaufen. Aber viele Unsicherheiten, Missverständnisse und kleine Fehler ergeben viel Gesprächsstoff für die nächsten Trainingstermine.

Die erste Halbzeit lief nicht zu rund, und wir wurden in fast jeder Situation bestraft. Die zweite Halbzeit hat bessere Momente hinterlassen, auch wenn hier die Tore nur für die gegnerische Seite gefallen sind. 

D-Junioren belegen Platz 4.

 

Cesar Muntada vom Turnier beim Türk SV

 

Wieder ein Wochenende, wieder ein D-Hallenturnier. Dieses Mal kein Pokalsystem, sondern wie in die Liga „Jeder gegen Jeden“. Unsere St Scheyern D-Mannschaft hat sich - urlaubsbedingt mit einem gemischten Kader

präsentiert: 7 Spieler aus der D1, D2 u. E1.   


Aber anderes als bei den letzten Turnieren, ist unsere Mannschaft voll konzentriert im ersten Spiel aufgelaufen. Gegen JFG Pfaffenhofen hat der ST Scheyern ein sehr hohes Pressing geübt, der Ball lieft schnell und der 4:0 Sieg war am Ende absolut verdient. 

 

Deutlich spannender verlief das zweite Spiel gegen VfB Pörnbach. Wieder gut gestartet sind unsere Jungs und Mädels stark nach vorne gegangen und kurz vor Ende hat das 3:1 Zwischenergebnis als sicherer Vorsprung ausgesehen. Danach, zwei kleine Fehlern haben unsere Mannschaft verunsichert…3:3. Und mit die letzte Aktion ist das 3:4 gefallen. Echt Schade!

Gegen den Turnierveranstalter war es nicht einfacher. In der ersten Minute hat der ST Scheyern gleich zwei Tore kassiert (dazu, fast identisch!). Ein schwerer Moment, der Unsicherheit verbreitet hat: keine Linie konnte sich durchsetzen und die Änderungen unserer Trainer Martin und Dirk hatten kein Einfluss mehr: 1:6 Niederlage und ein angeschlagener Spieler als Ergebnis… Und jetzt ?

Das unsere Trainer die richtigen Worte gefunden haben, um den Kader wieder zu motivieren und ihr Spielkönnen fortzusetzen, zeigt das nächste Ergebnis: 9:0 ! Wie ein gelber Sturm ist der ST Scheyern über der Platz gelaufen. Der TSV Hohenwart konnte nichts dagegen setzen. Schöne Tore, viel Druck, gute Dribblings. Alles lief perfekt.

Mit vollem Schwung sind wir ins nächste Spiel angekommen: wieder ein torreiches Ergebnis, 6:0 Sieg! Gleiche Spielweise, gleiche Leistung, wieder schöne Tore. Unsere Torhüter, Christoph, hatte hier ein entspanntes Spiel. Das sagt alles.

Im letzten Spiel mussten unsere Mannschaft gegen die einzige ungeschlagene Mannschaft antreten, der SV Ilmmünster. Das Spiel war sehr ausge-

glichen und eigentlich hatte unsere Mannschaft die zahlreicheren klaren  Chancen. Trotzdem waren die Gegner schnell genug, um unsere zwei einzigen Fehler eiskalt zu nutzen. Dieses Mal, hat das 0:2 Endergebnis nicht ganz der Spielablauf widerspiegelt.

 

Am Ende sprang, wie schon erwähnt, Platz 4 heraus. Ein großes Lob und Dankeschön an alle Spieler und Trainer. Es hat wirklich Spaß gemacht, eure Leistung bei diesem Turnier Live zu erleben !

 


SV Oberstimm Hallenturnier, Manching.

 

Von Cesar Muntada

 

Im ersten Spiel traf der St Scheyern auf die Mannschaft aus Gaimersheim. Wie so viele Male bevor, startet unsere Mannschaft unkonzentriert und leidet stark unter gegnerischem Druck. Nur die tolle Paraden von Sven haben das


0:0 gehalten. Aber irgendwann ist das 0:1 doch gefallen. Unser Trainer wechselt die Ausstellung um den Druck auf den Gegner zu erhöhen. Mit Erfolg: kurz vor Schluss war das 1:1 da. Ein Unentschieden gegen den späteren Turniersieger.

Eine neue Aufstellung im zweiten Spiel. Leider ohne erfolg. ST Scheyern hatte während der 10 Minuten keine Chancen: zu weit weg vom Gegner, zu ungenaue Pässe zwischen die Linien. Am Ende ein 1:5 gegen Gerolfing.

Ein Sieg war jetzt notwendig im dritten Spiel, um sich eine Chance für das Halbfinale zu erhalten. Und wieder, wie so oft, sind die gegnerischen Tore viel zu schnell gefallen. Der 0:3 Zwischenstand war nicht verdient, aber so ist Fußball. Dieses Mal hat die Auswechseltaktik unserer Trainer etwas besser geklappt und zwei Tore haben der Spiel wieder spannend gemacht. Aber am Ende blieb es beim 2:3. Unsere Jungs hätten ein paar Minuten mehr gebraucht…

Nur beim letzten Spiel ging alles wie von unseren Trainern geplant: Viel Druck, gute Pässe und Tore ! 2:0 und die siebte Platz war gesichert.

Unsere Torschützen bei diesem Turnier waren Jojo, Lucas (mit tollen Toren!) und Jordi.

D1 Turnier in Fahlenbach.

Von Cesar Muntada.

 

Am letzten Sonntag hat unsere St Scheyern D1 Mannschaft beim gut organisierten Fahlenbacher  Hallen Fußballturnier teilgenommen.

 

Kurz nach Anpfiff im ersten Spiel, kassierten unsere Jungs die ersten zwei Tore. Danach übernahm ST 


Scheyern die Spielinitiative und übte viel Druck aus. Kleine Unaufmerksamkeiten in der Abwehr, sowie vergebene klare Torchancen, machten das Spiel hochemotional, aber fair,  so dass am Ende das Spiel mit 5:4 verloren ging.

 

Unsere Trainer Martin und Dirk haben in die Kabine die passende Worte


gefunden: Im zweiten Spiel wirkte unsere D1 Mannschaft total fokussiert, und die genaue Position von unseren Spielern machte den Rest. Das 6:0 für Scheyern war hochverdient und, abgesehen von ein paar noch verpassten Chancen, hätte das Ergebnis noch höher ausfallen können.


Nach einer langen Spielpause, waren unsere Jungs wieder an der Reihe. Ein Sieg war notwendig um das Halbfinale zu erreichen. Ein cleveres Zusammenspiel brachte St. Scheyern in Führung, 1:0. Aber im Hallenfußball kann jeder kleine Fehler bestraft werden. Und so sind wir schnell in 1:2 Rückstand gerutscht. Trotzdem, zeigten unsere D1 Spieler eine 


bemerkenswerte Leistung, und setzten den Gegner unter Druck, aber mit einem Lattenschuss und einer letzten verpassten Chance von unseren Jungs war das Spiel zu Ende.

Beim letzten Spiel (um Platz 5) hat sich nochmals bewiesen, dass Fußball nicht nur Technik und körperliche Leistung, sondern auch eine Kopfsache ist. Martin und Dirk fanden wieder die richtigen Worte in der Kabine und das Spiel ging nur in eine Richtung: Nach Vorne ! Mit  einem erneuten Torfestival (6:1) und einzelnen klasse Szenen hatte die Mannschaft ein klares Signal an uns 


alle gegeben: Zusammen haben wir deutlich mehr Potential, als wir in der Hinrunde 2016 gezeigt haben.

Und das werden unsere D1 Fußballspieler am kommenden 3 Februar bei den nächsten Hallen Fußballturniere versuchen zu bestätigen.

2017 wird spannend !

ST Scheyern - SV Geroldshausen 1:3

Mit dem ersten Spiel auf dem neuen Kleinfeldplatz führt der ST Scheyern eine Weltneuheit für Spielfeldmar-kierungen ein. Dirks selbstgeschnet-zelte biologisch unbedenkliche Sägespäne. Das ist richtungsweisend und hat handfeste Vorteile. Bälle, die früher einfach aus waren, sind auf Grund der individuell gestalteten Linienbreite plötzlich nicht mehr aus. Super!


Wie man auf dem Bild rechts sieht, werden auch die weiteren Vorteile des Platzes hervorragend angenom-men. Das Verkaufsgeschäft brummte von der ersten Minute an.

 

Zum Spiel: unsere Jungs haben sich mächtig reingehauen, mussten am Ende aber dem Gegner die Punkte überlassen. Die fanden es toll, als erste Mannschaft einen Sieg auf dem neuen Platz zu landen.

ST Scheyern - VfB Pörnbach 0:2

Leider konnte das erste Spiel nur bis zur Halbzeit ausgeglichen gestaltet werden. In der Mitte der zweiten Halbzeit fiel dann jedoch der erste Gegentreffer. Kurz vor Schluss das 0:2.

Das Team.

Trainer Saison 2016 / 2017.

Dirk Eulenbach
Dirk Eulenbach

0172 2139001

eulenbach@t-online.de

Martin Grella
Martin Grella

0157 79445014

martin.grella@icloud.com