Bitte Euren Spielbericht hier eingeben und auf "absenden" drücken. Unter "Name" bitte Euren Namen sowie die Mannschaft nennen, für die der Spielbericht gilt. Der Spielbericht wird dann durch den Webmaster auf die jeweilige Mannschaftsseite übernommen (geht leider nicht automatisch).

 

Spielberichte der F1-Junioren

28.7.2012 Saisonabschluss: Sieg über die Mütter!

Mit einem 3:2 Sieg über das Team der F1-Mütter beendeten unsere F1-Junioren eine äußerst erfolgreiche Saison 2011/2012. Zur Halbzeit sah es noch nach einem souveränen Sieg aus (2:0), aber die Mamis hatten mehr Kondition als erwartet!


Am Spielfeldrand standen die Papis und wussten nicht so recht, wem sie die Daumen drücken sollten. Schwere Entscheidung! Aber am Ende gab es das obligatorische 3fache Hip-Hip-Hurra und alle reichten sich die Hände. Bei einem tollen Grillabend wurde der Saisonausklang gefeiert.

Wie so oft zuvor war bei einem derartigen Saisonhöhepunkt natürlich auch STS-TV dabei; hier gibt es einige Ausschnitte des kampfbetonten Spiels, in dem keiner dem anderen etwas schenkte.

F1 und F2 beim Turnier des MTV am Waldspielplatz

Unsere F1 ist am Ende letzendlich 4. beim Turnier des MTV Pfaffenhofen auf dem Waldspielplatz geworden. Die Mannschaft hat sich sehr gut geschlagen: 1 Sieg, 2 Unentschieden und 1 unglückliche Niederlage.
Gegen die beiden "Überflieger" FSV Pfaffenhofen (Turniersieger) und TSV Hettenshausen gab es jeweils ein Unentschieden (FSV 1:1, Hettenshausen 0:0). Super, STS F1!
F1 - kämpferisch wie über die ganze Saison
F1 - kämpferisch wie über die ganze Saison
F2 - immer gut beschirmt
F2 - immer gut beschirmt

7.7.2012 Zweiter Platz beim Turnier in Gerolsbach

 

 

 

 

Die F1 ist 2. im Turnier in Gerolsbach geworden. Bei 10 teilnehmenden Mannschaften sind die Trainer sehr zufrieden. Gruppensieg gegen SpVgg Röhrmoos, SV Weichs, VFL Ecknach und MTV Pfaffenhofen, Halbfinale gegen Vierkirchen im Elfmeterschießen gewonnen.Finale knapp 0:1 verloren gegen Hettenshausen.

30.6.2012 Sieg beim Turnier in Jetzendorf

Heute ging es zu unserem ersten der 3 Sommerturniere nach Jetzendorf. Dort erwartete uns eine starkes Teilnehmerfeld. In unserer Gruppe waren dies SpVgg Steinkirchen und der Gastgeber TSV Jetzendorf. Doch auch

die andere Gruppe war mit TSV Schwabhausen, TSV Indersdorf und FC RW Oberföhring hochkarätig besetzt.

 

Gleich das Eröffnungsspiel lautete TSV Jetzendorf gegen STS. Die Schwarz-Gelben legten trotz der Hitze gleich los wie die Feuerwehr und so stand es bereits nach 8 Minuten 3:0 für uns durch Tore von Sebastian und

2x von Florian Friesecke. Dies gab uns die Möglichkeit Fahrt raus zu nehmen und Kräfte für die nächsten Spiele zu sparen.

Spiel zwei war fast eine Kopie des ersten Spiels. Wieder ging es rasant los, und die 3:0 Führung stand bereits nach wenigen Minuten. Diesmal waren zweimal Sebastian und einmal Christian als Vollstrecker tätig. Wiederum schraubten wir danach das Tempo zurück und schonten unsere Dauerläufer Florian und Christian. Endstand 3:1

 

Mit 6:0 Punkten und 6:1 Toren ging es als Gruppenerster ins Halbfinale gegen den TSV Schwabhausen. Dieser Gegner verlangte uns einiges ab, doch letztendlich konnten wir das Spiel durch ein Tor von Sebastian noch vor dem Ende der regulären Spielzeit für uns entscheiden.

Nun galt es die Euphorie der Spieler zu bremsen und auf das wichtige entscheidende Spiel um den ersten Platz einzustellen. Doch auch der Trainer stand unter immensen Druck, da von der Scheyrer Ultra-Fangruppierung schon die Androhung kam, bei einem weiteren 2. Platz nach Leverkusen abgeschoben zu werden.

 

Im Finale ging es nun wieder gegen die Hausherren, die sich im Turnier kontinuierlich gesteigert hatten. Die Scheyrer ließen aber diesmal nichts anbrennen und so stand es bereits nach 10 Minuten 4:0 durch Tore von 2 x Sebi, Kilian und Florian. So schmerzte auch nicht mehr der Gegentreffer zum 4:1 kurz vor Schluss.

 

4 Spiele, 4 Siege und 11:2 Tore sprechen für

sich. Am wichtigsten war jedoch dass Sebi nach langer Durststrecke wieder zu alter Form auflief und gleich 6 Tore markierte.

15.06.2012 ST Scheyern - TSV Hohenwart 1:2

Nachdem die letzten Spiele Cameron im Tor stand, setzten wir heute wieder auf Christoph im Kasten. Die Scheyrer begannen stark und hatten gleich mehrere Möglichkeiten. Nach einer tollen Kombination mit Florian, kam Tobias zum Schuss, der jedoch unglücklich zur Ecke abgefälscht wurde. Die folgende Ecke konnte dann Christian fast zu Zählbarem ummünzen, doch sein Kopfball ging knapp links vorbei. Bei der nächsten gefährlichen Ecke von Tobi setzte Florian Friesecke zum Flugkopfball an, jedoch auch dieser ging knapp am Tor vorbei.

 

Danach waren erst mal die Hohenwarter am Zug und die Scheyrer waren in dieser Phase etwas nachlässig mit der Deckung. Vor allem über die rechte Seite kamen die Hohenwarter immer wieder gefährlich vor unser Tor. Die Quittung kam prompt: 2 Tore innerhalb kürzester Zeit. Allerdings hätte noch vor dem Halbzeitpfiff der Anschlusstreffer fallen müssen, als Florian Friesecke nur die Querlatte traf.

 

In der 2. Halbzeit übernahm Cameron "die Zecke" die Abwehrarbeit auf der linken Seite und löste seine Aufgabe souverän. Dies sorgte für Sicherheit und die Scheyrer bekamen im zweiten Abschnitt die Oberhand. So kam es bald zum Anschlußtreffer: Nach einer Ecke von Christian war es Sebastian der mit dem Kopf zum 2:1 einnetzte.

 

Trotz weiteren Chancen reichte es nicht mehr zum Ausgleich. Jedoch konnten die Schwarz-Gelben erhobenen Hauptes nach Hause gehen, da sie ein wirklich gutes Spiel abgeliefert hatten.

25.05.2012 MTV Pfaffenhofen - ST Scheyern 3:4

Beim Aufeinandertreffen mit dem Rivalen aus der "großen Stadt" geht es immer heiß her. Beide Mannschaften schätzen sich gegenseitig und kämpfen bei dem Derby mit Leidenschaft.

 

So auch dieses mal bei einem Spiel, das eigentlich zwei Sieger verdient hätte. Wieder hatten wir Cameron im Tor und Christoph in der Abwehr auflaufen lassen und beide machten ihre Sache sehr gut. Trotzdem mussten die Scheyrer schon nach 7 Minuten den ersten Gegentreffer hinnehmen. Sebastian sorgte aber kurz darauf für den verdienten Ausgleich. Lange wehrte die Freude jedoch nicht, und wieder musste Cameron hinter sich greifen. Tobi verteilte heute wieder die Bälle sehr gut auf die Außen und kam dann auch selbst mit einem beherzten Solo zum Abschluß, bei dem er das 2:2 markierte.

 

Es folgten gute Chancen auf beiden Seiten. Vor allem der Schuss von Florian Berger hätte ein Tor verdient gehabt. Dies erledigte dann aber Florian Friesecke nach einem Doppelpass mit Tobias. Das 2:3 hielt jedoch nicht lange, so dass es bald darauf wieder 3:3 hieß. Die Zuschauer hatten sich schon mit dem Unentschieden zufrieden gegeben, als im letzten Angriff nochmal Christian eiskalt zuschlug und den 4:3 Siegtreffer verbuchen konnte.

 

Der MTV hätte die Punkteteilung verdient gehabt, aber manchmal gewinnt eben der Glücklichere.

18.5.2012 Unentschieden 3:3 gegen Tegernbach

Heute empfing der STS den erwartet starken Gegner FC Tegernbach. Beide Teams waren bis in die Haarspitzen motiviert, und so ergab sich ein sehenswerter Schlagabtausch über 40 Minuten. Christoph spielte diesmal wieder in der Abwehr und Cameron übernahm den Torhüterposten.

 

Christian nahm am Anfang das Heft in die Hand und gab gleich zu Beginn 2 gefährliche Schüsse auf des Tegernbacher Tor ab. Weitere Chancen blieben ungenutzt, so kam es wie es kommen musste: die Scheyrer gerieten im mit 0:1 in Rückstand. Allerdings kam von da an Sebastian immer besser ins Spiel und konnte nach einem tollen Solo nur noch vom Tegernbacher Keeper gestoppt werden, hier war jedoch Christian zur Stelle und konnte den Abpraller zum 1:1 verwerten. Anschließend hatte die Gäste wieder ein leichtes Übergewicht, was leider zur erneuten Führung des Gegners führte. 1:2. Die gelb-schwarzen gaben aber weiter Gas und so kam es zum verdienten Ausgleich durch scharfe flache Ecke von Tobi die ein Spieler von Tegernbach selbst über die Linie drückte. Das 2:2 gab Tobi noch mehr auftrieb und so bediente er kurz vor der Pause noch Florian Berger mit einem Zuckerpass, welcher dieser aber leider nicht verwerten konnte. Nach einem Einwurf von Christian versuchte sich Tobi nun selbst, und hatte Pech dass sein Volleyschuss nur knapp am Tor vorbeischrammte.

 

In der 2. Halbzeit übernahmen die Scheyrer mehr und mehr die Kontrolle und das zahlte sich aus: Nach einer abgeblockten Ecke von Tobi nahm Kilian Maß und machte die Bude aus gut 20 Metern. Die 3:2 Führung hätte noch ausgebaut werden können, doch scheiterte Flo Berger mit seinem tollen Schuß am Tegernbacher Keeper, der den Ball erst im Nachfassen sichern konnte. Kurz vor Schluss kamen die Tegernbacher nochmal auf, und krönten Ihre gute Leistung noch mit den 3:3.

 

Leider ein verschenkter Sieg, jedoch können alle auf Ihre Leistung stolz sein !

11.05.2012 FC Hettenhausen - ST Scheyern 5:1

Nach dem guten Spiel letzte Woche mussten wir bei den starken Hettenshausenern die 2. Niederlage der Saison hinnehmen.

 

Anfangs hatten die Scheyrer das Spiel noch gut im Griff. Zwar leisteten sie sich ein paar Unsicherheiten in der Abwehr, kamen jedoch immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Die erste Großchance erspielte sich Christian, dessen Schuss aus 12 Metern gerade noch so vom Torwart zur Ecke geklärt werden konnte. Die folgende Ecke wurde von Tobi kurz zu Christian gespielt, dieser wieder auf den kreuzenden Tobi, der den Ball dann knapp über die Querlatte schlenzte.

 

Danach begann jedoch die Zeit des Gegners, welchem die Scheyrer in der Abwehr einfach zu viel Platz liesen. Oft kam es auch zu Überzahlspiel, da unsere Außenspieler nicht genug mit nach hinten mitarbeiteten. So war die Konsequenz, dass es schnell 2:0 für Hettenshausen stand. Zwar kamen wir durch ein Tor von Florian Friesecke noch zum 2:1 Anschlusstreffer, nutzen aber die Chancen von Tobi und Sebastian nicht mehr zu weiteren zählbaren Erfolgen.

 

Als Fazit ist zu sagen, dass es nicht an der spielerischen Qualität, sondern an der fehlenden Cleverness gelegen hat. Bei den heißen Temperaturen sind unsere Spieler unnötige Wege gegangen und unerreichbaren Bällen nachgelaufen, was zur Folge hatte, dass sie keine Luft mehr für den Endspurt hatten.  Auch war bei einigen das schon in der Vergangenheit aufgetretene Phänomen zu sehen, dass bei starken Gegnern zu viel Respekt herrscht, und nicht wie gewohnt in die Zweikämpfe gegangen wurde.

04.05.2012 ST Scheyern - SV Geroldshausen 5:1

Nach dem ernüchternden Start in die Rückrunde präsentierten sich die Scheyrer heute wieder in der gewohnt guten Form. Zwar dauerte es bis Mitte der ersten Halbzeit, bis das 1:0 fiel, jedoch kam es schon vorher zu einigen guten Chancen, die jedoch nicht genutzt wurden. Dann erkämpfte sich FlorianFriesecke den Ball und schloss sein Solo auf der rechten Seite mit einem fullminanten Schuß zum 1:0 ab.

 

Wieder war es Florian der nach einer tollen Hereingabe von Christian nur knapp am Kreuzeck vorbei schlenzte. 3 Minuten nach dem ersten Tor war es dann Tobi, der aus spitzen Winkel zum 2:0 einnetzte. Das 3:0 besorgte wiederum Florian, welches durch ein wunderbares Kombinationsspiel von Sebastian und Tobi eingeleitet wurde. Immer noch torhungrig legte kurze Zeit danach Flo noch einen drauf und schloss nach seinem Alleingang auf der rechten Seite zum 4:0 und somit seinem 3. Tor ab. Nach einem unnötigen Foul kam der Gegner zu einer seiner wenigen Chancen, welche sie mit einem perfekt geschlenzten Freistoss über die Mauer zum 4:1 nutzten. Sowas lässt Kilian allerdings nicht auf sich sitzen und zimmerte kurz vor Schluss den ihm zugesprochenen Freistoss aus gut 15 Metern ins Kreuzeck zum 5:1 Endstand.

28.04.12 TSV Jetzendorf 2 - ST Scheyern 6:2

Beim ersten Spiel der Rückrunde ging es auf beiden Seiten hoch her. Obwohl die Jetzendorfer körperlich den Scheyrern unterlegen waren, standen sie was Kampf und Laufbereitschaft betrifft den Scheyrern in nichts nach. So war es keine Überraschung, dass die Heimmannschaft mit 1:0 in Führung ging. Die Scheyrer hatten jedoch die richtige Antwort mit Christians Solo und dem Abschluss zum 1:1 parat. Kurz darauf konnten sie durch Florian Friesecke sogar noch auf 1:2 erhöhen. Danach kam es bei uns jedoch zu einigen gravierenden Abwehrfehlern, so dass es noch vor dem Halbzeitpfiff 2:2 stand.

 

Auch in der 2. Halbzeit ging es hin und her, und hätte bis zum Ende so weitergehen können, wären die Scheyrer Abwehrspieler an diesem Tag nicht komplett neben sich gestanden. Wie bei einem Deja vu glichen sich die Tore der Jetzendorfer: Ecke, Schuss, Christoph hält und gleich 2 wenn nicht sogar 3 Jetzendorfer stehen frei und brauchten den

Ball nur noch mit einem Abstauber über die Linie drücken.   Zwar kämpften die Scheyrer weiter aufopferungsvoll, hatten auch einige Torchancen, ließen aber hinten Ihren Torwart ein ums andere Mal im Stich, so dass das Ergebnis zwar zu hoch, der Sieg allerdings vollkommen zu recht an Jetzendorf ging.

15.1.2012 Unsere F1 wird 2. beim Turnier in Jetzendorf!

15.1.2012// Super gemacht, Ihr Spieler und Trainer der F1! Zweiter Platz, nur ein Spiel verloren, und das dann auch noch gegen den späteren Turniersieger TSV Jetzendorf unglücklich mit 0:1.

 

Ein Super-Turnier habt's gespielt, darauf lässt sich für unser eigenes Turnier am kommenden Wochenende aufbauen.

21.10.2011 ST Scheyern - FC Hettenshausen 0:4

Alles Bangen und Daumendrücken half am Freitagnachmittag nichts: gegen den FC Hettenshausen setzte es für unsere F1 die erste Saisonniederlage.

 

Aber schon kurz nach dem Spiel setzte sich der Optimismus bei den Spielern, Trainern

und beim Jugendleiter schon wieder durch, als man sich anlässlich der Übergabe von Förderkreis-T-Shirts an 3 Spieler zu einem Mannschaftsfoto zusammenstellte. Weiter geht's, Jungs! Das Spiel war super und das Ergebnis ist eindeutig zu hoch ausgefallen.

Gegen die ebenfalls noch ungeschlagenen Hettenshausener gab es heute ein Showdown um die Herbstmeisterschaft. Mit der Gewissheit den 2. Platz schon sicher zu haben, war es nun an den Scheyrern das Sahnehäubchen auf ein erfolgreiches Jahr 2011 zu setzen. Leider kam es jedoch anders als erhofft.

 

Bereits in der ersten Minute musst Flo mit einer erstklassigen Rettungstat den Ball zur Ecke klären. Der folgende Eckball wurde scharf an den kurzen Pfosten getreten, so dass der Ball von Christian unglücklich abgelenkt wurde und im eigenen Netz zappelte. Von diesem Schock erholten sich die Scheyrer erstmal nicht, so dass kurz darauf Christoph nach einem Fernschuss wieder hinter sich greifen musste. Man merkte den gelb-schwarzen ihre Nervosität und auch die Unsicherheit an. Tobi und Moritz mühten sich im Sturm redlich, doch sie wurden kaum von den Mittelfeldakteuren mit Bällen gefüttert. Hettenshausen war in dieser Phase klar überlegen und zeigte tollen Fußball was noch vor dem Pausenpfiff zum 3:0 führte.

 

Die Kritik der Trainer zeigt jedoch in der 2. Halbzeit ihre Wirkung, was das Spiel deutlich ausgeglichener machte. Gleich zu Beginn kam Sebi zu einer guten Chance, aber auch Schüsse von Christian und Flo verfehlten das Ziel nur knapp. Obwohl das Spiel der Scheyrer nun besser wurde, ließen sie doch das gewohnt gute Passspiel vermissen. Die Bälle wurden nicht zielgerichtet verteilt, und die Chancen entstanden größtenteils aus Zufallsaktionen. Zumindest Christoph fand in der 2. Halbzeit wieder zu seiner gewohnten Form zurück, und verhinderte mit mehreren guten Paraden eine höhere Niederlage.

 

Doch selbst wenn an diesem Tag das Mittelfeld in seiner gewohnten Stärke agiert hätte, wäre ein Sieg gegen die starken Hettenshausener nur schwer zu bewerkstelligen gewesen. Wichtig ist, dass sich die Scheyrer in der 2. Halbzeit am Riemen gerissen und sich nicht aufgegeben haben. Auch Julian sei erwähnt, der heute mit großem Einsatz einige Vorstöße der Gegner im Keim ersticken konnte. Jetzt heißt es aus den Fehlern lernen und in der Rückrunde die passende Antwort geben. Trotzdem dürfen wir auf eine Erfolgreiches 2011 zurückblicken

In den Ligaspielen gab es 36:3 Punkte und 70:9 Tore für uns zu verbuchen.

14.10.11 SV Jetzendorf - ST Scheyern 0 : 2

Nachdem die Scheyrer im letzten Spiel ersatzgeschwächt auflaufen mussten, konnten wir dieses Mal wieder in Bestbesetzung an den Start gehen. Dies war auch nötig, um die Jetzendorfer in die Knie zu zwingen. Das etwas kleinere Spielfeld war für die schwarz-gelben anfangs etwas ungewohnt, weshalb ein öffnendes Spiel kaum möglich war, und es somit auf Ballsicherheit und Kurzpassspiel ankam.

Dies kam natürlich unserem Mittelfeldstrategen Sebastian entgegen, dem wie immer der Ball am Fuß zu kleben schien. Er hatte auch die erste Chance des Spiels, bei dem er nach einem sehenswerten Solo nur noch vom Torwart der Jetzendorfer gestoppt werden konnte. Ihm wurde es aber auch etwas erleichtert, da er durch die gut stehende Abwehr mit Kilian, Cameron und Flo von allen Defensivaufgaben entbunden wurde. Bis auf einen Glücksschuss von der Mittellinie, der sich gefährlich senkte, jedoch "nur" auf der Latte landete, ließ die Defensive der Scheyrer in der ersten Halbzeit keine weiteren Torschüsse zu. Mitte der 1. Hälfte war es dann Christian mit einem sehenswerten Schuss aus 20 Metern, der die Scheyrer mit 1:0 in Führung brachte. Damit hat er sich selbst für eine starke Partie, in der er sowohl vorne als auch hinten zu finden war, belohnt. Kurz vor dem Halbzeitpfiff setzte nochmal Sebi den frei stehenden Flo in Szene, der jedoch aus kurzer Distanz am Keeper der Jetzendorfer scheiterte.

In der 2. Halbzeit ein ähnliches Bild: Scheyern dominant, aber Jetzendorf weiterhin brandgefährlich. Erst nach dem 2:0 durch Tobi merkte man, das die Gegenwehr der Kontrahenten gebrochen war. Tobi zimmerte den Ball aus solch einem spitzen Winkel in die Bude, dass er damit selbst das legendäre Tor von Marco van Basten im Finale der EM ´88 alt aussehen ließ. Wieder einmal ist zu erwähnen, dass nicht einzelne Spieler den Sieg ausgemacht haben, sondern die geschlossene Mannschaftsleistung. Natürlich auch die Auswechselspieler die immer 100% geben und den ausgewechselten Spieler nahtlos ersetzen.

8.10.2011 ST Scheyern - BC Uttenhofen 3:1

STS-TV war bei diesem Spiel live dabei; hier einige Ausschnitte.

Ausgerechnet zur ersten harten Bewährungsprobe in dieser Saison meldeten sich gleich zwei unserer Leistungsträger krank. Trotzdem merkte man den Spielern bereits in der Kabine keinen Zweifel an, nicht trotzdem als Sieger vom Platz gehen zu wollen. Mit getanktem Selbstbewusstsein aus den letzten 3 Siegen ging es gegen die wie erwartet starken Gegner heiß her. Und das trotz des kalten und regnerischen Wetters.

 

So war es heute an unserem Kapitän Sebastian das Spiel zu führen und die entscheidenden Impulse zu setzen. Dies setzte er eindrucksvoll um und er sorgte mit seiner Ballsicherheit und den spektakulären Solos immer wieder für ein Raunen bei den Zuschauern. Das Spiel war lange Zeit ausgeglichen und ging hin und her, Torszenen auf beiden Seiten. Eine Unachtsamkeit von Christoph, welcher ohne Not den Kasten verließ, sorgte Mitte der ersten Halbzeit dafür, dass die Gäste mit 0:1 in Führung gingen.

 

Kurz vor Ende der 1. Halbzeit wurde dann doch noch auf den "Dauerbrenner" Flo zurückgegriffen, der eigentlich wegen Krankheit geschont werden sollte. Dieser brachte dem Spiel sofort neuem Schwung und auch ein leichtes Übergewicht für die Scheyrer. Die Einwechslung zahlte sich aus, denn es war Flo der noch vor dem Seitenwechsel mit einem strammen Schuss aus gut 25 Metern für das 1:1 sorgte. In der Halbzeitpause meldete sich auch noch Christian zurück, der trotz Erkältung zumindest mit einem Kurzeinsatz das Team noch verstärken wollte. Mit Christian und Flo kehrte nun in der 2. Halbzeit wieder die Dominanz der gelb-schwarzen zurück, welche sie in den letzten Spielen ausgezeichnet hatte.

 

Nach einem Foul an Tobias legte sich Kilian die Kugel aus gut 20 Metern zurecht und fand genau die Lücke um seine Mannschaft mit einem Hammer wieder auf die Siegerspur zu bringen. Das 2:1 durch ihn brachte wieder etwas mehr Ruhe ins Spiel, worauf wir Christian wieder aus dem Spiel nehmen konnten und mit Florian die Abwehr verstärkten. Die Scheyrer machten nun hinten die Räume eng und beschränkten sich mehr auf das Konterspiel.

 

Kurz vor Schluss war es Florian, der mit einem präzisen Pass Sebastian freispielte und dieser schloss eiskalt zum 3:1 ab. Dies war die Krönung einer tollen Leistung von Sebi.

 

Zu sehen wie die Jungs trotz eines Rückstands weiter an sich glaubten und den Sieg unbedingt wollten war beeindruckend. Der Dank geht natürlich auch an Flo und Christian die trotz Erkältung Ihr Team unterstützen und einen entscheidenden Anteil am Sieg hatten.

1.10.2011 FSV Pfaffenhofen - ST Scheyern 1:3

Die F1 konnte heute wieder auf den Stammkeeper Christoph zurückgreifen und war somit in Bestbesetzung bereit für die schwere Aufgabe gegen den großen Lokalrivalen FSV Pfaffenhofen.

 

Die Scheyrer suchten diesmal Ihr Heil im Angriff, weshalb die Aufstellung etwas offensiver als sonst ausgelegt war. Als Spielführer war in der ersten Halbzeit Christian genau die richtige Wahl. Beflügelt durch sein Amt als Capitano brachte er gleich in der ersten Minute die Gelben Teufel durch einen strammen Schuss aus der 2. Reihe mit 1:0 in Führung. Trotz der drückenden Überlegenheit konnten die Scheyrer in der Folge erst mal kein Kapital daraus schlagen. Es kam sogar noch schlimmer als bei einem der wenigen Vorstöße der Pfaffenhofener Kilian auf dem nassen Untergrund ausrutschte, und der Gegner plötzlich alleine vor dem Tor stand. Christoph entschied sich für die falsche Ecke und somit stand es 1:1.

 

Die Gelb-Schwarzen ließen sich jedoch nicht entmutigen und so war es nur eine Frage der Zeit bis der FSV wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wurde. Um genau zu sein sorgten beide Florians dafür. Erst erkämpfte sich Florian mit viel Einsatz den Ball, spielte anschließend zu Flo, welcher den Ball wunderbar einnetzte. Mit 2:1 ging es in die Halbzeit, und da die F1 das Spiel über weite teile dominierte gab es taktisch nichts zu ändern.

 

Die Spielführerbinde wechselte in der 2. Halbzeit zu Cameron, welcher seine Aufgabe in der Defensive wie immer souverän erledigte. Anfangs des 2. Abschnittes plätscherte das Spiel etwas vor sich hin, bis es Kilian zu dumm wurde und er sich aus gut 20 Metern ein Herz nahm und mit einem gewaltigen Schuss dem Torwart der FSVler keine Chance lies. Leider wurden daraufhin mehrere 100-prozentige Chancen ausgelassen, so dass der Sieg um 2-3 Tore zu niedrig ausfiel.

 

Als Fazit bleibt jedenfalls: 3. Sieg im 3. Spiel, einzige Mannschaft ohne Punktverlust, beste Abwehr der Liga mit nur 2 Gegentoren. Jetzt heißt es am Ball zu bleiben, und den folgenden schweren Gegnern die Stirn zu bieten.

23.09.2011 ST Scheyern - FC Schweitenkirchen 3:1

Nach dem guten Start in die Saison galt es nun beim 2. Spiel dem Gegner unsere Heimstärke zu zeigen. Dies wurde in der Rückrunde der letzten Saison mit 37:1 Toren im eigenen Stadion eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Sicher liegt dass auch an den zahlreichen Scheyrer Fans die immer wieder in das EDE-Stadion strömen wenn die F1 Ihre Spiele austrägt.

Auch dieses Mal musste der Gegner mit leeren Händen nach Hause fahren. Und das obwohl wir auf unseren Stammkeeper Christoph, der uns schon bei einigen Spielen den Sieg gerettet hat, verzichten mussten. Doch das Spezialtraining durch Claus zeigte bei Cameron, der "Katze aus Fernhag" Wirkung, so dass auch er ein starker Rückhalt im Tor der Scheyrer war. Zwar kam es kurz vor Schluss noch zu einem Gegentreffer der Schweitenkirchener, allerdings wurde der Freistoß bereits ausgeführt, während Cameron noch die Mauer dirigierte. Dies hatte jedoch keine Auswirkungen mehr auf ein Spiel, das fast während der gesamten Dauer von den Gelben-Teufeln dominiert wurde. Bereits nach wenigen Minuten gingen die Scheyrer durch Sebastian in Führung nachdem er durch Tobi mit einem wunderbaren Pass in Szene gesetzt wurde. In der Folge liesen die Scheyrer viele Chancen liegen, Fernschüsse von Sebi und Flo, sowie auch Florian dem alleine vor dem Tor kurzzeitig die Nerven versagten. Mit einem für Schweitenkirchen schmeichelhaften 1:0 ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel das selbe Bild: Die Scheyrer drückend überlegen, jedoch Probleme beim Abschluss. Dem setzte jedoch Christian ein Ende, der nach einer Ecke von Tobi mit einem perfekten Kopfball dem Keeper keine Chance lies. Kurz darauf war es wieder Christian der nach einem Solo über das halbe Feld mit einem fullminanten Schuss das 3:0 für die Hausherren markierte. Das Gegentor zum 3:1 war zugleich der Schlusspunkt von einem guten Spiel das durchaus noch höher für die Gelb-Schwarzen ausfallen hätte können.

17.9.2011 SpVgg Steinkirchen - ST Scheyern 0:8

Im ersten Spiel der neuen Saison konnten die Scheyrer Mannen gleich ein Ausrufezeichen setzen. Mit 8:0 fegten die Jungs den Gegner aus deren eingenen Stadion. Auch wenn der Gegner noch kein Maßstab für die noch kommenden schwereren Partien war, konnten doch einige gute Ansätze im Spiel der Scheyrer ausgemacht werden. In der ersten Halbzeit zeigten sich die Jungs noch etwas unstrukturiert und unsicher. Jedoch zeigte Tobi, wie auch schon bei dem Turnier in Gerolsbach, dass er Verantwortung übernimmt, und schloss eiskalt zum 1:0 für den STS ab. Dies brachte etwas mehr Ruhe ins Spiel und so konnte Sebastian noch vor dem Halbzeitpfiff das 2:0 und 3:0 markieren. Die Mannschaft setzte die vom Trainer ausgegebene Marschroute in der 2. Halbzeit besser um, und zeigte teilweise schöne Spielzüge über mehrere Stationen. Die logische Konsequenz daraus waren das 4:0 durch Sebastian nach wunderbarer Vorlage von Christian, sowie anschließend das 5:0 von Cameron auf Zuspiel von Moritz. Endlich wurde dann auch das gesamte Spiel "breit" gemacht, so dass Tobi immer wieder von den Mittelfeldstrategen auf dem rechten Flügel bedient wurde. Dieser kam dann mehrmals mit gefährlichen Flanken oder Torschüssen zum Abschluss. Seinen gelungenen Einstand mit einem Hattrick hatte zum Schluss noch Florian Frisecke, welcher zum 6:0, 7:0 und 8:0 einnetzte. Christopher hatte einen ruhigen Vormittag im Kasten, aber lies bei den wenigen Vorstößen der Gegner sein Können immer wieder aufblitzen, in dem er im richtigen Zeitpunkt aus dem Tor lief. Alles in allem war es eine sehr gute Mannschaftsleistung bei der jeder Spieler seinen Anteil an dem Sieg hatte.