Bitte Euren Spielbericht hier eingeben und auf "absenden" drücken. Unter "Name" bitte Euren Namen sowie die Mannschaft nennen, für die der Spielbericht gilt. Der Spielbericht wird dann durch den Webmaster auf die jeweilige Mannschaftsseite übernommen (geht leider nicht automatisch).

 

Liga der D-Juniorinnen 2011/2012

Spielberichte der D-Juniorinnen

Nach spannendem Finale holen die D-Mädels den Siegerpott!

So seh'n Sieger aus ...
So seh'n Sieger aus ...

Gerolsbach, 7.7.2012// Im ersten Spiel gegen Gerolsbach hatten wir den Sieg mit einem Lattenschuß auf dem Schlappen, spielten aber 0:0. Im zweiten Spiel gegen Bayerdilling waren wir ebenso spielbestimmend, aber erst der Gegentreffer weckte uns auf und so konnten wir doch noch ein 1:1 (Lea) herausholen. Gegen Geroldshausen holten wir dann den ersten Sieg mit 1:0 (Lea). Gegen Steinkirchen unseren letzten Gegner der Vorrunde ließen wir unsere Spielkunst aufblitzen und gewannen 4:0 (3xLea, 1xTeresa). Das ergab in der Tabelle den 1.Patz mit 8 Punkten und 6:1 Toren.

So kam es dann zum Finale gegen Bayerdilling. Im vorherigen Spiel holte Gerolsbach gegen Geroldshausen den 3.Platz mit 2:0. Im Endspiel gab es einen Schlagabtausch und beiden Mannschaften hatten sehr gute Chancen das Spiel zu entscheiden. Doch dann kam der Pfiff und es ging ins 8-Meter-Schießen. Wir verschossen 2 Elfer, doch Teresa, Lea und letztendlich Pauline, die beim Gleichstand die Nerven behielt, schoss uns zum Sieg. So konnten wir bei der Siegerehrung den Pott in Empfang nehmen. Außerdem wurde Lea noch zur besten Spielerin des Tages gewählt. Nicht zu vergessen auch unser Torwart Claudia, die zwei sagenhafte Elfmeter hielt und uns dadurch den Sieg sicherte.

Super Turnier unserer Mädels, Euer Trainer Robert.

23.6.2012 Kantersieg in Steinkirchen

von Teresa:

yea wir kommen gerde vom spiel steinkirchen-scheyern und wir haben 7-0 gesiegt.tor haben geschossen: teresa1,lea3,
melissa2,und unsere kleinste mitspielerin evvaa ihr erstes tor überhaupt. wir sind stolz auf dich eva.und ich bin auch auf die anderen mädels stolz ihr habt alle gut gespielt ich bin stolz auf die ganze manschaft besonders auf eva.
spielerinen: teresa, lea, dini, pauline, franzi, crissi, lili, eva

 

ähm und unseree torSCHÜTZIN CLAUDIA WAR NATÜRLICH AUCH DABEI UND MUSSTE HEUTE FAST NICHTS MACHEN BIN AUCH STOLZ AUF DICH
:-)

19.5.2012 Verdienter 4:2 Auswärtssieg der D-Mädchen in Pietenfeld

yea wir kommen gerade vom spiel st scheyern - pietenfeld und wir haben 4-2 gewonnen. tore haben geschossen: LEA 2,PAULINE 1, MELISSA 1.

ICH BIN STOLZ AUF EUCH MÄDLS MACHTS SO WEIDA
Spielerinen:claudia,chrissi,franzi,pauli,lea,melissa,
Reporterin: teresa

 

ähm ich hab jemand vergessen dini unsereabwehr

Mit einer konstanten Leistung über das ganze Spiel konnten die D-Mädchen dieses Mal ihre Leistung mit einem 4:2 Sieg bei DJK-Pietenfeld krönen.

Wir begannen das Spiel aufgrund des Vorrundenergebnisses (zuhause mit 1:15 verloren) recht defensiv. Mit nur einer Spitze und nach hinten mitarbeitenden Stürmern konnten wir das Spiel von Anfang an bestimmen. Die Pietenfelder hatten dadurch große Probleme im Spielaufbau und kamen so nur manchmal vor unser Tor. Im Gegenzug erkämpften wir uns schon in der ersten Hälfte sehr schöne Torchancen. Durch einen weiten Abschlag der Pietenfelder Torwartfrau kamen wir aber überraschend in Rückstand, als Claudia den Ball unterschätzte, aufspringen ließ und dieser daraufhin über ihr hinweg im Tor zum 1:0 (23.) landete. So gingen wir in die Pause, es war aber noch nichts verloren.

Nach kurzer Informationsphase begannen wir die zweite Hälfte mit noch mehr Elan und schon nach 1 Minute konnte Lea den Ausgleich erzielen. Nun schöpften wir neue Kraft und spielten sehr schöne Spielzüge. Pauline die mittlerweile als Rechtsaußen mitwirkte erkämpfte sich dort den Ball und traf in der 40. Minute zum 1:2. Nun wurden die Pietenfelder nervös und es begann ein Schlagabtausch auf beiden Seiten. Jedoch waren wir auf der glücklicheren Seite und so konnte Lea bei einem weiteren Vorstoß von uns das 1:3 in der 50. Minute einschießen. Jetzt waren wir am Drücker und ließen den Gegner kaum Chancen zu. So konnten wir in der 57.Minute durch einen schönen Paß von Teresa auf die linke Seite zu Melissa, die nur noch einschieben brauchte das 1:4 erzielen. Die Pietenfelder erkämpften sich nach dem Anstoß nochmal einen Vorteil und verkürzten auf 2:4 (58.), was aber dann auch der Endstand war.

So waren wir voll zufrieden mit unserer Leistung und fuhren entspannt nach Hause. Mit diesem Sieg haben wir uns nun den 3. Tabellenplatz zurückerobert.

Super Mädels, tolle Leistung.

13.5.2012 ST Scheyern - SV Manching 2:7

Heute hatten wir gegen die technisch stärkeren Gegner vom SV Manching keine Chance und mussten uns daher mit 2:7 geschlagen geben.

 

Gleich in der 1.Minute hatte es uns mit dem ersten Gegentor kalt erwischt. Wir steckten aber nicht auf und erspielten uns einige Torchancen von denen Lea in der 9.Minute den Ausgleichstreffer erzielte. Nun schöpften wir wieder Hoffnung, aber die Manchinger kamen immer wieder mit guten Aktionen vor unser Tor und brachten uns so ständig in Bedrängnis. Unsere Abwehr schaffte es diesmal nicht, den Gegner schon an der Mittellinie abzufangen und lief daher meist dem Gegenspieler hinterher. So erspielten sich die Manchinger viele gute Möglichkeiten und auch Tore, so dass wir mit 1:4 in die Halbzeit gingen.

 

Nach der Pause wollten wir mit mehr Gegenwehr das Spiel auf unsere Seite bringen, doch genau das Gegenteil war der Fall. Scheinbar war unsere Abwehr noch nicht genug konzentriert als die 2.Halbzeit angepfiffen war, denn schon wieder lagen wir nach einer Minute mit 1:5 zurück. Jetzt versuchten wir zwar, den Gegner mehr unter Druck zu setzen und kamen auch zu einigen guten Vorstößenworaus Lea unser zweites Tor erzielte.Wir hatten nun uns etwas stabilisiert und holten einige weitere Angriffe heraus. Doch aus diesen Angriffen entstanden schnelle Gegenstöße der Manchinger und auch noch 2 Tore für den Gegner.

So verloren wir mit einer desolaten Leistung der gesamten Mannschaft dieses Spiel.

 

Tore:   1:1 und 2:5 Lea

5.5.2012 ST Scheyern - MTV Pfaffenhofen 2:12

Heute war in der ganzen Mannschaft der Wurm drin. Schon nach 3 Minuten lagen wir mit 0:1 zurück. Zu keiner Zeit wurde das umgesetzt was der Trainer vor dem Spiel vorgab. Die Verteidigung war zu weit von ihren Gegner weg, unser Torwart nicht konzentriert genug und so konnten die Pfaffenhofener, obwohl sie technisch nicht besser als wir sind, ihre Torchancen erspielen und letztlich auch die Tore machen. Auch im Angriff kamen keine guten Aktionen heraus, wir erkämpften uns die Bälle nicht und ließen uns ein ums andere Mal ausspielen.

 

Erst nach 4 Gegentoren kamen wir zum Anschlußtreffer durch Lea, aber kurz darauf erzielte der Gegner schon wieder ein Tor. Eine Minute vor Halbzeit konnte Lea nochmal einen Treffer landen und so gingen wir mit 2:5 in die Halbzeit.

 

In der Kabine wurden nochmal die Fehler angesprochen und Lösungen angeboten, doch diese wurden schon nach dem Verlassen derselben wieder vergessen, denn 1 Minute später stand es schon 2:6. Nun waren wir total von der Rolle und ließen die Pfaffenhofener ihr Spiel durchziehen. So konnten diese uns noch 6 Gegentore reinhauen bevor der Schiedsrichter endlich dieses miserable Spiel beendete.

 

Nun müssen wir uns auf unsere nächsten Aufgaben konzentrieren und wieder besser spielen, damit uns wenigstens der vierte Tabellenplatz erhalten bleibt.

 

Tore:   1:4 und 2:5 jeweils Lea

28.4.2012 SV Geroldshausen - ST Scheyern 3 : 7

yea! wir haben schon wieder einmal mit der d-jugend gewonnen und zwar 7:3 in geroldshausen. Tore haben geschossen: lea 2, pauline 3, teresa 3, und claudia hat im tor grosses geleistet.Ich bin stolz auf euch mädls machma so weider dann homma noch chancen auf den 1. platz; wir schaffen des scho mädls
von: teresa

2min.    0:1 Teresa, Vorlage von Pauline

11.min  1:1

14.min  1:2 Pauline, Vorlage von Lea

16.min  1:3 Teresa, Vorlage von Lea über die Mitte

18.min  1:4 Pauline Abstauber durch Abpraller von Torwart nach Scharfschuss von Lea

2.Halbzeit

31.min  1:5 Teresas Schuss unter die Latte ins Tor

32.min  2:5

47.min  2:6 Lea Schuss ins linke Toreck

51.min  2:7 Lea Dribbling durch die Mitte wieder ins linke Toreck

57.min  3:7 Endstand

Spielerinnen: Claudia, Chrissi, Dini, Franzi, Teresa, Pauline, Melissa, Eva-Maria, Lea, Samantha

Super Spiel von Euch allen! Weiter so.

25.4.2012 ST Scheyern - FC Tegernbach 8:1

Unser erstes Rückrundenspiel wurde für Tegernbach zum Debakel. Eine geschlossene Mannschaftsleistung brachte uns den ersten Sieg in der Rückrunde ein.

Mit fünf Treffern (5., 12., 23., 25., 26.min) von Lea in der ersten Halbzeit und zwei weiteren(40., 55.) in der zweiten Halbzeit, einem Ehrentreffer (56.) der Tegernbacher und dem krönenden Abschluß von Melissa zum 8:1 Endstand (59.) beendeten wir unser erstes Spiel.

 

Wir rechneten mit einem stärkeren Gegner und spielten daher am Spielanfang sehr defensiv. Doch nach dem ersten Tor von Lea zeichnete sich schon ab, dass wir dem Gegner diesmal überlegen waren und so konnten wir durch sehr schöne Kombinationen unser Spiel gestalten und mit 5:0 in die Halbzeit gehen.

 

Die zweite Spielhälfte war ebenso in unserer Hand und auch der ein oder andere Gegenstoß der Tegernbacher konnte von Claudia geschickt abgewehrt werden. Unsere Abwehr spielte mit Dini, Franzi, Chrissi und Pauli souverän und so gestalteten wir sehr schöne Angriffe, die von Teresa, Lea und Melissa vor das gegnerische Tor gebracht wurden und dort dann auch wie erwähnt zum Abschluß gebracht wurden.

 

So sind wir sehr gut gerüstet für unsere nächsten Gegner. Sehr gut, Mädels. Das macht Spaß Euch so Fussballspielen zu sehen. Auch Eure Eltern und Fans waren begeistert! Super Spiel von Euch allen! Weiter so.

Spielerinnen: Claudia, Chrissi, Dini, Franzi, Teresa, Pauline, Melissa, Eva-Maria, Lea, Samantha, Andrea.

27.11.2011 Vorrunde Futsal-Meisterschaft

Bei unserem Auftaktspiel konnten wir sehr gut mit dem Gegner mithalten und nach dem 0:1 durch Lea den Ausgleich erzielen. Dies gab uns Auftrieb für den nächsten Gegner, wo Lea mit 2 Toren den 2:0 Endstand gegen Steinsdorf erzielte.
Gegen den Favoriten Unterbruck hatten wir am Anfang recht gute Chancen, die wir jedoch nicht verwerten konnten. Nach dem Rückstand konnte wiederum Lea zum 1:1 ausgleichen. Danach fingen wir uns aber nochmal zwei sehr dumme Konter ein und verloren zum Schluß mit 1:3. Gegen Pfaffenhofen schöpften wir wieder Hoffnung als wir einige sehr gute Chancen herausspielten. Doch eine Unachtsamkeit in der Abwehr brachten uns den Gegentreffer ein. In der vorletzten Minute gab es noch mal einen Konter, den unsere Abwehr nicht mehr verhindern konnte, so das der MTV mit 2:0 gewann. Im letzten Spiel wollten wir nochmal alles geben, doch letztendlich reichte die Konzentration und Kraft nicht mehr aus, unseren Gegentreffer auszugleichen. Endstand 0:1 gegen Moosburg.

Ergebnisse und Tabelle

FC Moos-Eittingermoos - STS 1:1

SF Steinsdorf - STS 0:2

STS - FCA Unterbruck 1:3

STS - MTV Pfaffenhofen 0:2

STS - JFG Team Moosburg 0:1

1. FCA Unterbruck

2. JFG Team Moosburg

3. FC Moos-Eittingermoos

4. MTV Pfaffenhofen

5. ST Scheyern

6. SF Steinsdorf

12.11.2011 ST Scheyern – SpVgg Steinkirchen 3 : 2

Die Taktik eines lizenzierten Fußballlehrers
Die Taktik eines lizenzierten Fußballlehrers

Mit einem lupenreinen Hattrick von Teresa Ostermeier beendeten wir unsere Vorrunde gegen Steinkirchen mit dem Endstand von 3:2.

Obwohl wir dieses Mal auf Lea verzichten mussten, kamen wir doch gleich sehr gut ins Spiel. Heute wollten wir noch mal alles geben. So gelang es uns durch eine schöne Vorlage von Melissa auf Teresa, die mit einem schönen Schuss flach rechts abschließen konnte, in der 11. Minute 1:0 in Führung zu gehen. Wir machten weiter Druck und spielten schöne Chancen heraus. Eine weitere Vorlage von Samantha konnte wiederum Teresa mit einem Knaller unter die Latte zum 2:0 (22.) verwerten. Jetzt lief es wie am Schnürchen und so war es nur eine Frage der Zeit bis der nächste Treffer saß. Teresa spielte sich wieder durch die Abwehr und schoss rechts unten ein (27.). So konnten wir die 1.Halbzeit mit dem Hattrick von Teresa zum 3:0 Pausenstand abschließen.

... and the winner is:Teresa
... and the winner is:Teresa

Nach der Halbzeit waren wir noch voller Euphorie, als in der 31. Minute Steinkirchen den Anschlusstreffer erzielte. Jetzt ging es hin und her und es waren Chancen auf beiden Seiten vorhanden. Mit einem Abwehrfehler kam der Gegner noch mal auf 3:2 heran. Dies war für uns der Warnschuss. Jetzt wollten wir nichts mehr anbrennen lassen und sicherten nach hinten sauber ab. Es kam noch zu einigen guten Spielzügen auf beiden Seiten, aber durch gutes Zusammenspiel konnten wir den Sieg letztlich doch für uns verbuchen.

So gingen wir zufrieden vom Platz und in die wohlverdiente Winterpause.

Gute Arbeit, Mädels! So brauchen wir uns nicht zu verstecken.

Spielerinnen: Claudia, Dini, Franziska, Pauline, Teresa, Samantha, Melissa, Lilly und Andrea.

23.10.2011 TSV Nassenfels - ST Scheyern 2:6

Diesen Sonntag konnten wir uns wieder von unserer besten Seite präsentieren, da Lea und Christine B. wieder spielfähig waren und auch Christine R. im Kader dabei war.

So starteten wir mit vollem Elan. Doch so ein leichtes Spiel wie erhofft, war es dann doch nicht. Die Nassenfelser störten uns schon früh im Spielaufbau und so dauerte es bis Mitte der 1.Halbzeit, bis wir uns besser ordneten und durch Teresa die erste Torchance hatten, die jedoch rechts am Tor vorbeiging. Danach stürmten wir wieder vor das Nassenfelser Tor und endlich gelang Lea durch ein schönes Dribbling das erste Tor. Nun konnten wir unsere Vorstöße besser geordnet voranbringen und kamen zu einigen Torchancen. So kam es dann kurz vor der Halbzeit noch zu zwei schön herausgearbeiteten Torchancen die Lea zum 0:2 und 0:3 für den ST-Scheyern umsetzte. Dies war auch der Halbzeitstand.

 

Nach der Pause ließen wir Nassenfels gar nicht erst ins Spiel kommen und wieder war es Lea, die das Leder zum 0:4 versenkte. Kurz darauf kamen die Gegner zu einem schnellen Konter, durch den sie auf 1:4 verkürzten. Dies rüttelte uns in der Abwehr wieder wach und wir konnten dadurch einige Gegenstöße souverän abfangen. In dieser Phase kamen wir dann auch zu unseren Kontern, die wir mit einem Doppelschlag durch Christine R. (1:5) und Lea (1:6) innerhalb zwei Minuten abschlossen und so unser Polster auf 1:6 erhöhten. Doch Nassenfels wurde von ihrem Trainer nochmals angetrieben und so kamen die teilweise um einen Kopf größeren Spielerinnen kurz vor Schluss doch noch zu einem Treffer und so zum 2:6 Endstand.

 

Unsere Mannschaft hat heute wieder gezeigt, was es heißt, als Team zu arbeiten und dann als Lohn den Sieg mit nach Hause zu nehmen. So konnten wir uns wieder auf unseren 4.Platz in der Tabelle freuen. Super Spiel Mädels.

ro

16.10.2011 ST Scheyern - DJK Pietenfeld-Adelschlag 1 : 15

zum Vergrößern auf das Bild klicken
zum Vergrößern auf das Bild klicken

Gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter gab es nichts zu holen, zumal wir auch noch stark ersatzgeschwächt antreten mussten. Macht nichts, das nächste Spiel ist wieder unseres! Und hinterher gab's leckeren Kaffee und Kuchen von den lieben Mamis und Papis. Und ein paar bewegte Bilder (incl. unserem Tor) gibt's hier bei uns.

Diesen Sonntag werden wir wahrscheinlich so schnell nicht vergessen, denn an diesem Tag kamen gleich mehrere Probleme auf uns zu: So mußten wir zuerst auf Rist Christine verzichten und dann verletzte sich auch noch unsere Stürmerin Lea Lugscheider kurz vor Spielbeginn. So gingen wir zwar schon etwas personell geschwächt in die Partie aber dennoch hoffnungsvoll, da wir ja noch unseren Erfolg gegen Manching hatten, der uns aufputschte. Doch die Pietenfelder machten unserer Euphorie schnell ein Ende. So kamen wir noch gar nicht richtig ins Spiel als es schon 0:1 hieß. Die Pietenfelder ließen uns in der ersten Halbzeit kaum zum Zuge kommen, so dass es schon nach 20min 0:6 hieß, womit wir auch in die Halbzeit gingen. Wir schöpften immer noch Hoffnung und wollten uns nun besser arrangieren, doch 5min später fiel schon das 7.Tor. Dennoch kämpften wir weiter und 5min darauf kaum Melissa durch eine schöne Vorlage von Teresa zum Torschuß und unserem Ehrentreffer. Das hielt aber Pietenfeld nicht auf und so wurden wir nach dem Schlußpfiff mit 1:15 in die Kabine geschickt.

 

Dies war wirklich nicht unser Tag und zu allem Übel verletzte sich auch noch kurz vor der Halbzeit Crissy am Handgelenk. Dies gab uns den Rest, denn nun war unsere Abwehr wirklich führungslos. Dennoch muß ich allen Spielerinnen Respekt zollen, vor allem Teresa und Pauline, die im Mittelfeld wirklich auf und ab rackerten und auch allen anderen, dass sie trotz immer wieder einschlagender Tore nie aufgegeben haben und bis zum Schlußpfiff alles versuchten um doch noch zu einem Torerfolg zu kommen. Aber denkt dran, wir werden nicht aufgeben und beim nächsten Spiel greifen wir wieder voll an.

 

Danach hatten wir aber dennoch ein gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen und so war die Niederlage doch gut zu verdauen. Vielen Dank auch noch mal an die Eltern für die Unterstützung und die Kuchenspenden. Wir brauchen Euch weiterhin als Fans und Anfeuerer! ro

08.10.2011 SV Manching - ST Scheyern 1 : 5

Etwas angespannt fuhren wir heute zum Tabellenführer nach Manching. Wir hatten noch die Niederlage gegen MTV im Kopf. Somit wollten wir heute endlich wieder zeigen, was in uns steckt. Das Wetter war eiskalt, regnerisch und windig. Doch das alles konnte uns heute nichts anhaben.

Mit einer starken Besetzung gingen wir in das Spiel. Vor allem unser Neuzugang Pauline gab uns im Mittelfeld die richtigen Impulse. Somit hatten wir heute eine stabile Hintermannschaft. So gingen wir auch durch das erste Tor von Pauline in der 7.Minute mit 0:1 in Führung. Das schockte die Manchinger etwas. So konnten wir einige sehr schöne Spielzüge machen und somit kamen wir nach 15min. sogar zum 0:2 durch Lea. Dieses Mal wollte wir uns keine Blöße geben und gingen mit diesem Ergebnis in die Halbzeit.

Nach einem kurzen Hagelschauer, der uns die Pause etwas verlängerte, ging es in die 2.Hälfte. Heute spielten wir uns sehr schöne Angriffe heraus und so dauerte es nur 5 Minuten bis Lea wieder ein Tor zum 0:3 (35.) erzielte. Auch über den linken Flügel kamen heute durch Melissa sehr gute Aktionen und in der 48.min erzielte Melissa ihr erstes Saisontor zum 0:4. Die Manchinger hatten uns heute nur wenig entgegenzusetzen und die teilweise recht brisanten Torschüsse konnten sie auch nicht verwerten, was auch ein Verdienst von Dini, Christine und Franziska war. So kam Lea dann noch in der 55.min zum 0:5. Eine kurze Unachtsamkeit 1min. später brachte dann Manching doch noch den Ehrentreffer zum 1:5 Endstand.

Somit zeigte sich heute wirklich die aufsteigende Tendenz vom letzten Spiel. Heute haben wir absolut souverän unser Spiel durchgezogen und daher mehr als verdient den Spitzenreiter besiegt. Ihr seid echt der Hit, Mädels!! Spielerinnen: Dini, Christine, Lea, Claudia, Franziska, Pauline, Samantha, Melissa, Lilly und Andrea. RO

02.10.2011 ST Scheyern - MTV Pfaffenhofen 2 : 4

Ziemlich euphorisch gingen wir in das Lokalderby gegen Pfaffenhofen. Nach ersten hartumkämpften Szenen ging es hin und her. Es war ein ziemliches Geplänkel auf beiden Seiten. Doch kam dann Lea in der 18min. doch zu Ihrem ersten Tor (1:0). Das war auch der Halbzeitstand.

Gleich in der 1.min der 2. Halbzeit waren wir noch nicht voll konzentriert und erhielten den Gegentreffer. Nun verloren wir etwas den Faden und ließen uns immer wieder in den Strafraum zurückdrängen. Mehrere schlechte Abwehraktionen ließen uns nun innerhalb von 8min drei weitere Gegentore (40./45./48.min) einfangen. Danach hatten wir wieder mehr Spielanteile und konzentrierten uns besser auf das Zusammenspiel. So konnte Lea in der 49.min zum 2:4 verkürzen. Wir hatten bis zum Schlusspfiff noch zahlreiche Torchancen für einen Sieg, doch diesmal wollte uns Fortuna nicht beistehen. So mussten wir unsere erste Niederlage leider hinnehmen.

Doch die Schlussminuten zeigten, dass wir noch sehr viel Potenzial haben und es wir sich in den nächsten Spielen hoffentlich zeigen. Trotzdem habt Ihr sehr guten Einsatz gezeigt. Das macht Lust auf mehr! Spielerinnen: Dini, Christine, Lea, Teresa, Claudia, Franziska, Samantha, Melissa und Lilly. RO

25.09.2011 ST Scheyern - SV Geroldshausen 6 : 4

Nach unserem ersten Remis in Tegernbach konnten wir heute aufsteigende Form zeigen. Diesmal zögerte Lea nicht lange und schob nach zwei Torchancen zum 1:0 (8.) ein. Doch auch der Gegner ließ sich nicht unterkriegen und erzielte in der 13.min. den Ausgleich. Nun kam aber unsere Mannschaft noch besser ins Spiel und zeigte souveräne Spielzüge die uns innerhalb von 13 Minuten mit 5:1 in Führung brachten. Zuerst konnte Teresa mit dem 2:1 (15.) ihr erstes Saisontor erzielen. Dann wiederum 3:1 Teresa (24.), 4:1 Lea (27.),  5:1 Teresa (28.) Mit dem Halbzeitpfiff fingen wir uns das 5:2 ein.

In der 2.Halbzeit konnten wir unsere Konter nicht verwandeln und durch fehlende Konzentration und Abstimmung in der Hintermannschaft fingen wir uns weitere Gegentore 5:3 (50.), 5:4 (51.) ein. Doch unser Sturm ließ sich nicht unterkriegen und versuchte weiter sein Glück. So konnte letztendlich Lea mit dem 6:4 (54.) den Schlusspunkt setzen.

Diesen Sieg habt ihr Euch mit sehr hartem Einsatz erarbeitet. Ich bin stolz auf Euch. Weiter so! Spielerinnen: Dini, Christine, Lea, Teresa, Claudia, Franziska, Samantha und Lilly. RO

18.09.2011 FC Tegernbach - ST Scheyern 5 : 5

Ein Remis in unserem ersten Punktspiel auswärts gegen Tegernbach!

Mit einer neuformierten D-Mannschaft gingen wir in unser erstes Spiel. Starker Regen machte uns in diesem Spiel zusätzlich zu schaffen. Nach anfänglich gut herausgespielten Torchancen, die Lea nicht verwerten konnte, kam der Gegner doch besser ins Spiel und wir erhielten nach 12.min. den ersten Gegentreffer. Wir steckten nicht auf und endlich in der 20.min konnte Lea zum Ausgleich einschießen. Kurz vor der Halbzeit mussten wir den 2. Gegentreffer hinnehmen.

Gleich nach Wiederanpfiff konnte wiederum Lea das 2:2 (31.) erzielen. Einen weiteren Angriff der Gegner konnten wir nicht aus dem Torraum raus bringen und kamen wieder in Rückstand 3:2 (35.). Jetzt drehten wir aber den Spieß um und kamen zu schönen Toraktionen. Somit konnte uns Lea in der 40. zum 3:3 und 2min. später sogar mit 3:4 in Führung bringen. Doch auch die Tegernbacher steckten nicht auf und erzielten wiederum den Ausgleich. (44.) Ein wahrer Schlagabtausch brachte uns dann abermals durch Lea zum 4:5 in Führung. Aber das Glück blieb uns nicht erhalten und 2min. vor Schluß erzielte Tegernbach doch noch den Ausgleich.

Durch viele Abstimmungsprobleme in der Zuordnung hatten wir sehr mit dem Gegner zu kämpfen. Aber wir waren robust genug um dagegen zu halten. Das wird sich noch ausbauen lassen. Somit sind wir mit dem 5:5 sehr zufrieden.

Spielerinnen: Dini, Christine, Lea, Teresa, Claudia, Melissa, Samantha und Lilly. RO