Link zum Staffelspielplan

Hinter diesem Link gibt es den immer aktuellen Gesamt-Spielplan der Liga.

FC Fasanerie Nord - D-Juniorinnen 1:0 Meister!!!

Laden...

D-Juniorinnen - DJK Würmtal Planegg 0:9

Muttertag und Mädels-Fußball - was für ein gelungener Doppelpass!


Am Muttertag (Sonntag, 10.05.) ging es für unsere D-Mädels Richtung München zum Spiel gegen DJK Würmtal Planegg. In der Vorrunde konnten unsere Mädel das Heimspiel bereits sehr erfolgreich gestalten. So waren die Erwartungen des Trainerteams auch an diesem Spieltag nicht minder groß. Mit Unterstützung einer stattlichen Anzahl von mitgereisten Mamas und Papas fanden unsere Mädels jedoch schnell zu ihrem Spiel.

Die Abwehr gewohnt sicher, Mittelfeld und Sturm angriffslustig. Bis zur Halbzeitpause konnte eine 2 : 0 Führung erarbeitet werden. Nach der Halbzeitpause setzten unsere Mädels noch einen darauf. Mit Wille und guter Kondition wurden weitere sieben Treffer erzielt. Unsere Torschützen an diesem Sonntag: Lucia (6), Alina (1), Livia (1) und Samantha (1). Von der gesamten Mannschaft eine tolle Leistung.

 

Im Anschluss an das Spiel unserer Mädels war noch ein ganz einzigartiges Highlight vorgesehen. Für alle interessierte ging es Richtung Städtischen Stadion an die Grünwalder Straße nach München. Dort wartete ein ganz besonderes Mädels-Fussballspiel.

 

Für die FC Bayern-Damen könnte der allerletzte Bundesliga-Spieltag kaum spannender gewesen sein - zur Ausgangslage:

Tabellenführer Wolfsburg, die Bayern und den Dritten Frankfurt trennte nur jeweils ein Pünktchen, sie alle konnten noch Deutscher Meister werden. Der Tabellenzweite FC Bayern musste sein Heimspiel gegen die SGS Essen und gewinnen, die Wolfburgerinnen im Gegenzug ihr Spiel in Frankfurt nicht, so wäre nach fast 40 Jahre die zweite deutsche Meisterschaft der Fußballerinnen des FC Bayern geschafft.

Alles Hoffen und Bangen, Zittern und Mitjubeln von unserer Mädels-Gruppe hatte geholfen. Die Fußballerinnen von Bayern München haben in einem "Finale furioso" die Überraschung perfekt gemacht und sich erstmals nach 39 Jahren die deutsche Meisterschaft gesichert.

Wie sagte der DFB-Vizepräsident Rainer Koch, der eine Kopie der Meisterschale an Bayern-Kapitänin Melanie Behringer übergab, abschließend so schön: "Die Frauen des FC Bayern haben eine fantastische Saison ohne eine einzige Niederlage gespielt.

Die jahrelange kontinuierliche Arbeit des Vereins im gesamten Frauen- und Mädchenbereich trägt Früchte. Das ist auch ein Signal für den gesamten Frauenfußball in Bayern".

Für alle Mitgereiste alles in allem ein schöner Ausflug nach München, ein attraktiver Fußball-Sonntag und sehr schöner Muttertag.


Trainning der D-Juniorinnen.

Mit viel Freude trainierten heute unsere D-Juniorinnen. Auffällig war die entspannte Atmosphäre und der Spaß, den Trainer und Spieler hatten.


Die leicht verwischten Bilder dokumentiern die Dynamik, mit der es beim Torschußtraining zur Sache ging.

D2-Juniorinnen Turnier in Erding.

22. Februar 2015, Sonntagmorgen, um 07.15 Uhr Treffpunkt am Vereinsheim in Scheyern - schon wirklich eine sportliche Leistung. Zehn Mädels unseres D-Mädel-Perspektiv-Team starten zusammen mit dem Trainerteam um Fred Asam, Johann Buck und Markus Endriß samt einigen Mamas und Papas Richtung Erding. Wenn es wettermäßig auch eher zum Skifahren hätte gehen können, so waren doch alle durchwegs auf Fussball eingestellt.

 

Für die Mädels allesamt eine neue Erfahrung, auch mal "auswärts" ein Hallenturnier bestreiten zu dürfen. Haben bisher doch viele nur das Heimturnier in Pfaffenhofen spielen dürfen.

 

Vom Trainerteam optimal eingestellt, ging es ohne größere Nervosität ins erste Spiel. Das Abwehrverhalten war äußerst gut und daher konnte bis 30 Sekunden vor Schluss auch ein Gegentor verhindert werden. Mit etwas mehr Zielstrebigkeit im Sturm hätte dieses erste Spiel durchaus erfolgreicher gestaltet werden können.

 

Spiel 2 und 3 ähnelt sich im Ablauf - die Abwehr war gefordert konnte Gegentore allerdings nicht verhindern. So gingen diese Spiele mit 0:2 und 0:3 verloren. Das Platzierungsspiel gegen den TSV Schwaben Augsburg ging dann ebenfalls mit 0:3 verloren. Ergebnistechnisch war es sicherlich kein schöner Sonntagvormittag, allerdings hatten die Mädels bei mitgebrachten Kuchen und die vom Veranstalter überreichten Süssigkeiten großen Spaß.

 

Die Mädels entwickeln sich von Spiel zu Spiel und das Trainerteam beobachtet großen Eifer. Bald kommt der Frühling und dann geht es wieder auf den grünen Rasen.

(EN)

Mannschaftsfoto vom 30.11.2014

Hinten v.l.n.r.: Hans Mahl, Alina Fuchs, Melissa Döring, Julia Gruber, Markus Endriß, Hannah Hahmacher, Hannah Schelbert, Sonja Rummel, Andreas Päsler
Vorn v.l.n.r.: Eva-Maria Schröder, Julia Witzel, Lilian Gschrey, Anika Domes, Lucia Mahl, Livia Päsler

Mannschaft (Spiel gegen Ampertal am 7.9.2014)

hinten von links: Trainer Fred Asam, Alina Fuchs, Sonja Rummel, Antonia Eckmann, Hanah Hamacher, Leoni Kuklinski, Julia Gruber, Michelle Metko, Lucia Mahl, Trainer Hans Buck, Trainer Johann Mahl
vorne von links: Meredith Klose, Julia Witzel, Annika Domes, Annika Liebl, Nici Buck, Denise Asam, Eva Maria Schröder

es fehlt neben einigen Spielerinnen Trainer Andreas Päsler

D1 (Spiel gegen Post SV München am 21.9.2014)

Trainer 2014/15

Johann Mahl
Johann Mahl

0174-3700447

Email: info@mahl-schreinerei.de

Markus Endriß
Markus Endriß

0171-5363830

Email: markus.endriss@t-online.de

Andreas Päsler
Andreas Päsler

v.l.n.r.: Fred Asam, Markus Endriß, Hans Mahl, Andreas Päsler, Hans Buck
v.l.n.r.: Fred Asam, Markus Endriß, Hans Mahl, Andreas Päsler, Hans Buck

Saison und Spielplan

... lade Liga ...

Spielberichte und Infos

D-Mädchen schaffen souverän den Einzug in die Endrunde der oberbayrischen Hallenmeisterschaft

Ungeschlagen die Vorrunde überstanden

Zeit Heim Gast Erg.
13:00 SpVgg Attenkirchen SG STS/FCG  0-3
13:56 JFG Isental SG STS/FCG  0-2
14:52 SG STS/FCG FC Moosinning  1-0
15:34 TSV 1895 Reichertshofen SG STS/FCG  0-7
16:02 SG STS/FCG SpVgg Steinkirchen  0-0

8 Siege, 1 Unentschieden , 50:4 Tore

D-Mädchen ungeschlagen Herbstmeister

23.11.2014// Am Sonntagvormittag spielten unsere D-Juniorinnen das letzte Vorrundenspiel der Kreisliga in Alberzell gegen die Mannschaft des FFC Wacker München. Ein  Sieg gegen die Münchnerinnen würde für unsere Mädels die Herbstmeisterschaft bedeuten. Bei nebeligen Wetterbedingungen fand eine stattliche Anzahl von Zuschauern den Weg in unsere "Alberzellarena" - und sie haben ihr Kommen nicht bereut.  
Das Spiel unserer Mannschaft war in der Anfangsphase sehr zerfahren und von vielen Unkonzentriertheiten geprägt. Die gegnerische Mannschaft stand in der Defensive sehr kompakt und ließ uns nicht zur Entfaltung kommen. Erst als Melissa in der 22. Minute mit einem fulminanten Schuss ins obere Toreck zum 1:0 abschloss, war der Bann gebrochen. Vorrausgegangen war eine sehenswerte Kombination im Mittelfeld. Drei Minuten später nutzte die gleiche Spielerin eine Unsicherheit der Wacker-Torfrau zur beruhigten 2:0 Halbzeitführung.
In Halbzeit zwei zeigten nun unsere D-Mädels, dass sie zurecht an Position eins der Tabelle stehen. Unsere Hintermannschaft mit Torfrau Anika und den Abwehrspielerinnen Alina, Hannah und Hanni standen jetzt sicher und ließ nichts mehr zu. Von der ersten Minute an spielten unsere Mädchen mit tollen Kombinationen in Richtung Wacker-Tor. Kaum waren 3 Minuten gespielt, da versenkte Luci einen tollen Steilpass  von Eva zum 3:0. Jetzt spielten sich die SG-Mädels in einen wahren Spielrausch. Das Mittelfeld mit Livia, Eva und Julia spielte einen Angriff nach dem anderen Richtung FFC Tor. Einen Querpass von Luci lenkte eine Abwehrspielerin des Gegners vor der einschussbereiten Melissa ins eigene Tor. Luci erzielte nach einer tollen Ballstafette das 5:0. Das sechste Tor für die SG erzielten wiederrum die Gäste, nachdem die Innenverteidigerin eine Flanke von Luci ins eigene Tor beförderte. Den Schlusspunkt zum 7:0 erzielte nochmals Luci mit einem Alleingang kurz vor dem Schlusspfiff des umsichtigen Schiedsrichters Peter Lindner.
Am Ende waren sich alle einig - Zuschauer und Trainer - ein sehr gutes D-Juniorinnenspiel gesehen zu haben. Die SG Mädchen beendeten die Vorrunde ungeschlagen mit 8 Siegen und 1 Unentschieden, erzielten 50 Tore bei nur 4 Gegentoren – eine wahrlich tolle Leistung!!
Im Anschluss an das Spiel veranstaltete das Team eine kleine Abschlussfeier im Alberzeller Sportheim, das bis zum allerletzten Platz mit allen D-Mädels und deren Eltern gefüllt war. Hier wurde auf die Herbstmeisterschaft angestoßen und die "Weisswürste und Wiener",
die Markus toll organisiert hat, verzehrt. Nun beginnt für uns alle die anstehende Hallensaison und wir sind gespannt, wie sich unsere "Fußball-Teenies" dort schlagen werden. 

2.11.2014 Klares 4-0 gegen ESV München

19.10.2014 - D-Mädels setzen sich an der Tabellenspitze fest

Mit einem 3:0 Auswärtserfolg im Gepäck kehren die D-Mädchen der SG Scheyern/Gerolsbach aus München Lerchenau zurück. Bei traumhaften Wetterbedingungen trat die Mannschaft am Sonntagmorgen die Reise nach München an. Die Trainer mussten wegen Spielerinnenabsagen ersatzgeschwächt umstellen. Trotzdem ging die Truppe motiviert ins Spiel. Der Gegner, SV Nord München Lerchenau, bot eine körperlich sehr kompakte Mannschaft auf, die aus einer sicheren Defensive heraus mit gefährlichen Kontern agierte. Die Heimmannschaft hatte zu Beginn des Spieles die besseren Chancen, doch unsere Torfrau Anika und Alina in der Innenverteidigung  boten an diesem Tag eine tolle Leistung und waren nicht zu überwinden. Nach anfänglichen Schwierigkeiten fand unsere Mannschaft besser ins Spiel und erzielte in der 15. Minute das 1:0 durch Melissa. Weitere gute Möglichkeiten wurden vergeben und so ging man mit dem knappen Vorsprung in die Halbzeit.
In der 2. Spielhälfte änderten wir unsere Taktik und verstärkten das Mittelfeld. Diese Maßnahme zahlte sich sofort aus, denn das Spiel unserer Mannschaft wurde
jetzt druckvoller. Im Anschluss an einer Ecke von Luci erzielte Livi das vorentscheidende 2:0. Kurze Zeit später überwand Livi die gegnerische Torhüterin ein weiteres Mal und es stand 3:0 für unsere Mädels. Die restliche Zeit bis zum Schlusspfiff des Schiedsrichters verwaltete die Mannschaft das Ergebnis sehr abgeklärt (wie das ein Spitzenreiter eben so macht).
Die kommenden Partien bestreiten wir nun gegen Mannschaften, die auf Augenhöhe mit uns stehen. Wir können diese schweren Spiele nur dann erfolgreich gestalten, wenn wir komplett aufgestellt sind und hoch konzentriert zu Werke gehen. Aber bei dem Trainingsfleiß unserer Mädchen braucht uns da nicht bange zu sein. Wir hoffen bei den nächsten zwei Heimspielen, am 02.11.14 gegen den ESV München und am 09.11.14 beim Kracherspiel gegen den momentan punktgleichen FC Fasanerie München auf zahlreiche Fans die uns in der "Alberzellarena" anfeuern.

12.10.2014 - Sieg auch im 4. Spiel: 3-1 in München-Solln

D-Mädchen fegen Planegg mit 12-0 vom Platz

5.10.2014// Ihr wundert Euch, weshalb unsere Torhüterin Annika und ihre Verteidigerinnen so selten auf den Fotos sind? Nun ja, der Ball war halt nur sehr selten in ihrer Nähe. Die Mädchen der SG STS/FCG ließen von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, wer die Alberzell-Arena beherrscht. Nach 12 Minuten stand es bereits 4-0, zur Halbzeit 7-0. Die Gegnerinnen konnten einem schon fast leid tun, zumal sie auch nur mit 8 Spielerinnen (bei 9 gegen 9) angereist waren. Aber das schmälert das tolle Spiel unseres Teams ganz und gar nicht: in diesem Spiel passte einfach alles.

27.9.2014 - Markt Schwabener Au - SG STS/FCG  1-7

An diesem Spieltag traten die D-Mädchen der SG Scheyern/Gerolsbach gegen die SpVgg Markt Schwabener Au 2 zu ihrem 2. Punktspiel in dieser Saison auf deren schönen Sportanlage an. In Bestbesetzung auflaufend und nach unserem Auftaktsieg gegen Post München gingen wir als Favorit in dieses Spiel.
Schon nach 2 Minuten konnten unsere Mädels das erste Mal jubeln als Luci einnetzte. In der 12. Minute kam Livia nach einer schönen Kombination frei vor der gegnerischen Torhüterin zum Schuss und schloss zum 0:2 ab. Jetzt spielten unsere Mädels´s richtig gut auf. Unser spielstarkes Mittelfeld mit Melissa, Eva-Maria und Livia setzte unsere beiden Stürmerinnen Lucia und Julia immer wieder gekonnt in Szene.
In der 17. Minute schloss Luci einen dieser Angriffe mit einem Linksschuss zum 0:3 ab. Eine kleine Unachtsamkeit in unserer Abwehr nutzte die starke Stürmerin des Gegners zum Anschlusstreffer, als sie frei vor unserer Torhüterin Annika traf. Dieser Gegentreffer spornte unsere Mädels aber nur noch weiter an und Lucia besorgte mit 2 weiteren Toren in kurzen Abständen den 1:5 Pausenstand.
In der 2. Halbzeit stellten wir unser Spiel um. Alina spielte auf der linken Angriffseite und Melissa übernahm ihre Position in der Innenverteidigung. Kaum waren 8 Minuten gespielt, schon stand es 1:6, Torschützin war Alina mit einem halbhohen Schuss neben den Pfosten. Kurz darauf vollendete Luci einen Alleingang zum 1:7. Nun schalteten unsere Fußball-Girl´s einen Gang zurück und verwalteten das Ergebnis. Unsere Hintermannschaft mit Hannah, Lilli und Hanni stand sicher, so dass Annika im Tor kaum noch einen Ball in ihre Hände bekam.
Nach diesem Sieg setzen sich unsere Mädels in der Tabelle vorne fest und werden weiter versuchen, mit attraktivem Fußball die Zuschauer zu begeistern.
Nächsten Sonntag den 5.10.14 in der "Alberzell-Arena" wollen wir die nächsten Punkte einfahren und hoffen auf viele Fans die uns anfeuern!!

21.9.2014 - Sieg gegen Angstgegner der vergangenen Saison

Am Sonntagmorgen war es endlich soweit: unsere neu formierte D-Mädchenmannschaft bestritt ihr 1. Punktspiel der neuen Saison. Gegner war die Mannschaft von SV Post München, die uns in der Vorsaison die einzige Niederlage zufügten und die in dieser Runde hoch gehandelt wird. Unser Mädels legten jedoch eine konzentrierte und tolle Vorbereitung hin und waren hochmotiviert für das 1. Spiel. Die Wettervorzeichen waren alles andere als optimal, es kam jedoch eine anschauliche Kulisse in die „Alberzell-Arena“. Pünktlich zu Spielbeginn stellte der Regen seine Arbeit ein.
Unsere Mädels legten los wie die Feuerwehr. Angriff auf Angriff rollte auf das Gästetor und in der 20. Spielminute war es soweit: Livia setzte sich am rechten Flügel gekonnt durch und ihre scharfe Hereingabe landete zum Führungstreffer im Tor. Lucia legte mit 2 weiteren Toren zum 3:0 Halbzeitstand nach. Sie wurde dabei von unserem starken Mittelfeld Eva-Maria, Melissa, Julia und Livia immer wieder sehr gut eingesetzt.
In der 2. Halbzeit verlegten die Post SV-Mädchen ihr Spielgeschehen noch mehr in die Defensive. So dauerte es wiederum 20 Minuten, ehe Luci auf 4:0 erhöhte. Immer wieder wurde das Spiel von unserer sicher stehenden Abwehrkette Hanni, Alina und Hannah nach vorne getrieben. Einzig allein unsere Torhüterin Annika wurde an diesem Tag vom Gegner nicht gefordert, jedoch bei 2 Aktionen der Gäste klärte Sie mit Bravour (so wie das der Neuer bei Bayern immer macht). Auch die Auswechselspielerinnen Juli, Lilly und Meredith spielten in Halbzeit 2 eine gute Partie.
Zum Ende des Spieles erzielte  Luci das 5:0 und somit das Endergebnis, mit dem vor der Partie niemand gerechnet hatte. Eine besondere Bestätigung wurde den Mädchen vom guten Schiedsrichter ausgesprochen, der selten so technisch feinen Fußball im Jugendbereich gesehen hat, vor allem nicht bei Mädels!! Nach dem Match wurde im Sportheim ein Elterngesprächsnachmittag abgehalten, dabei wurde der Sieg der Mädels gebührend gefeiert.

18.9.2014 Freundschaftsspiel der D2 gegen Waidhofen

Das zweite Spiel dieser jungen Saison wurde in Gerolsbach gegen Waidhofen mit 0:3 verloren. Am Donnerstagabend spielten unsere jungen Mädels gegen eine erfahrene Waidhofener Mannschaft, die sich im Spielbetrieb befindet. Kurz nach Anpfiff gab es ein paar Unstimmigkeiten in der Hintermannschaft der SG und es stand 0:2. Jetzt erst begannen unsere Kickerinnen, sich im Spiel zurechtzufinden und ließen bis zur Pause nichts mehr zu.
In der 2. Halbzeit hatten sie einige gute Angriffsaktionen. Kurz vor Ende der Partie erzielten die Gegnerinnen noch ihr 3. Tor und so gewannen sie verdient das Spiel. Man merkt unserer Mannschaft an, je mehr Spielpraxis die Mädels bekommen, desto besser kommen sie in eine Partie. Die Trainer Fred Asam und Hans Buck leisten hier hervorragende Arbeit; man sieht es am Spaß der Mädels.

14.9.2014 Knappe Niederlage der D1-Mädchen gegen Augsburg

14.9.2014// Unsere neue D1-Juniorenmannschaft der SG Scheyern-Gerolsbach spielte am Sonntag Mittag sein erstes Kracherspiel!! Gegner war kein geringerer als Schwaben Augsburg, der Vorzeigeverein im Mädchenfußball Schwabens. Mit dem dortigen Trainer vereinbarten wir wieder 3 Drittel zu spielen, um mehr Einfluss auf das Spielgeschehen nehmen zu können. Von Anfang an war klar, dass uns der Gegner, der am Freitag erst von einem 1 wöchigen Trainingslager zurückkehrte, spielerisch überlegen sein würde. Daher wählten wir eine defensivere Taktik, um mit überfallartigen Kontern zum Erfolg zu gelangen. Dies gelang uns im 1. Drittel hervorragend und wir führten durch 2 Treffer von Luci bereits mit 2:1, bevor der Gegner noch kurz vor dem Pausenpfiff ausgleichen konnte.
Im 2. Drittel wechselten die Augsburger 3 starke Spielerinnen ein und so sah sich unsere Mannschaft großen Druck ausgesetzt. Sie erzielten 2 Tore und zogen auf 4:2 davon. Wir hatten noch ein paar gute Konterchancen, die jedoch nichts Zählbares brachten.
Gleich zu Beginn des letzten Drittels erwischten uns die Augsburgerinnen kalt und es stand 5:2. Jetzt bäumten sich unsere Mädels richtig auf und spielten den Gegner richtig an die Wand. Unsere starke Torhüterin Anika und ihre Vorderleute Alina, Hanni und Hannah ließen nach hinten nichts mehr zu. Im Mittelfeld rackerten Livi, Eva-Maria, Juli und Sonja und brachten unsere beiden Stürmerinnen Luci und Julia immer wieder in Position.  Luci brachte uns mit 2 weiteren Treffern auf 5:4 heran, doch der verdiente Ausgleich wollte trotz guter weiterer Möglichkeiten nicht mehr gelingen.
Diese Niederlage wird unsere Mädchen nicht aus der Bahn werfen, im Gegenteil: wir Trainer und die mitgereisten Fans waren mit der Leistung vollauf zufrieden. Auch das Augsburger Trainerteam war von unserer gezeigten Leistung beeindruckt. Die Mannschaft ist für die am Sonntag mit einem Heimspiel in Allberzell beginnende Punktrunde gut gerüstet und mit den letzten "Urlaubsheimkehrerinnen" werden wir sicher gut aufgestellt sein.

12.9.2014 - Erstes Spiel der D2-Mädchen

12.9.2014// Das erste Spiel unserer neu formierten D2-Mädchenmannschaft fand am frühen Freitagabend in Hollenbach (hinter Kühbach) statt. Strömender Regen, Wind und Kälte um die 12 Grad, da geht normal kein Hund vor die Tür. Unsere Mädels jedoch kannten keinen Schmerz und spulten ihr Pensum herab.
In 3 Dritteln wurde das Spiel ausgetragen. Der Gegner war uns körperlich und spielerisch klar überlegen und erzielte in regelmäßigen Abständen seine Tore bis schließlich zum Endergebnis von 5:0.
Phasenweise konnten unsere Mädels dabei recht gut mithalten. Annika im Tor und Livia als Innenverteidiger halfen bei der D2 aus und hielten mit ihrer Erfahrung das Ergebnis zumindest ein wenig in Grenzen.
Fazit des Testspieles:  trotz des schlechten Wetters hatten alle Mädchen Spaß am Spiel und wenn sie weiterhin fleißig die Trainingseinheiten besuchen, werden wir bald über andere Ergebnisse berichten können.

7.9.2014  SG ST STS/FCG - FC Ampertal  0-4

Das erste Vorbereitungsspiel der neu formierten D-Mädchen in der neuen Saison ging mit 0:4 verloren. Es wurden in Abstimmung mit dem Gegner 3 Drittel gespielt, besonders auch um die neuen Spielerinnen an die Spielpraxis heranzuführen. Der Gegner aus Ampertal/Unterbruck war eine C-Juniorinnenmannschaft und war uns daher natürlich körperlich überlegen. Unsere Mädels steigerten sich jedoch von Drittel zu Drittel und hielten insgesamt ausgesprochen gut dagegen. Wir hatten ein paar gute Konterchancen, die jedoch die starke (und große) Torhüterin zunichte machen konnte.

Am Ende des Spieles waren wir Trainer und auch die zahlreichen Zuschauer mit der gezeigten Leistung der SG-Mädels sehr zufrieden. Es ist eine gute Stimmung im Team und die Trainingsbeteiligung ist riesig (immer zwischen 15 und 18 Spielerinnen). Bis zum Punktspielauftakt am Sonntag den 21.09.14 um 11°° Uhr in Alberzell gegen den hoch eingeschätzten Post SV München haben wir noch ein klein wenig Arbeit vor uns, jedoch hoffen wir, dass dann die restlichen "Urlauberinnnen" auch an Bord sind und wir eine schlagkräftige Truppe stellen werden. Es wäre toll, wenn zahlreiche Zuschauer in die "Alberzell-Arena" strömen würden und unsere Kickerinnen zum Sieg anfeuern würden!!