ST Scheyern - FC Langengeislingen 1:1

 

Die erste Halbzeit sah ein ausge-glichenes Spiel, in der es für keines der Teams eine richtige Torchance gab. Folglich ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.

 

Nach dem Wiederanpfiff gelang den Gästen in 55. Minute nach Ecke das 0:1. Kann man besser verteidigen.

Scheyern spielte aber engagiert weiter, wollte die Partie nicht ohne Punkt hergeben. Beste Gelegenheit durch Roberto Winkler in der 71. Minute. Sein Ball aus acht Metern ging aber deutlich übers Tor. 

 

So musste es der Mitte der zweiten Halbzeit eingewechselte Mathias Hoiss richten. Eine schön hereinge-schlagene Flanke köpfte er mit viel Gefühl ins lange Eck. 1:1. Und es war erneut Mathias, der den Ball im gegnerischen Netz versenken konnte. Leider pfiff der Schiri humorlos Abseits. Am Ende blieb ein leistungsgerechtes Unentschieden.

Laden...

ST Scheyern - FC SpFr. Eitting 1:0

 

Von Anfang an war zu spüren, dass heute eine andere Mannschaft auf dem Platz stand. Lauffreudig wurde der Gegner attackiert, so dass dieser zu keinem geordneten Spielaufbau und Torchancen fand. Gleiches gilt aber auch für den STS. So richtig zwingend kamen sie nicht vor das gegnerische Tor.

 

Im zweiten Durchgang dann deutlich mehr Druck der Scheyerer. Nachdem mehrere gute Gelegenheiten nicht zum Treffer führten konnte Daniel Koller in der 53. Minute einen hereingegebenen Eckball per Kopf zum 1:0 verwandeln.

 

Auch in der Folgezeit spielte der STS druckvoll weiter, ohne dass ein zweiter Treffer gelang. Am Ende hatten sie sogar noch etwas Glück, als Eitting kurz vor dem Ende gefährlich vor dem Scheyerer Tor auftauchten aber aus kurzer Entfernung das Tor nicht trafen.

ST Scheyern - FC Lengdorf 4:5

 

Auch im zweiten Spiel des Jahres eine bittere Niederlage. Und das nach wirklich gutem Start. Engagiert, schnell ging es nach vorne. Lukas Grella konnte dann auch bereits in der 17. Minute per Kopf die verdiente Führung her-stellen.


Der Ausgleich viel nach einem vermeidbaren Freistoß aus zentraler Position aus 18 Metern.

 

Nach dem Wechsel dann zwei weitere Gegentreffer in der 53. und 56. Minute. Beide Treffer sorgten für Diskussionen. Dem ersten ging ein nicht geahndetes Foul, dem zweiten eine Abseitsposition voraus. Dennoch, die Mannschaft zeigte Moral und antwortete ebenfalls mit einem Doppelschlag. Daniel Koller mit einem schönen Schuss aus halblinker Position an den rechten Innenpfosten und erneut Lukas Grella in der 61.

 

Ein völlig unnötiger, dummer Elfmeter macht aber alle Anstrengungen zunichte. Der STS danach offensiv, versucht viel und kassiert das 3:5 in der 89. Minute. Das 4:5 von Lukas Berger brachte am Ende auch keinen Zähler. 

 

Warum das Spiel trotz der vielen Tore und Unterbrechungen bereits nach 91 Minuten abgepfiffen wurde konnte / wollte der Schiedsrichter nicht beantworten.

ST Scheyern - SpVgg Mauern 1:3

 

Spielerisch war das heute nicht Kreisliga Niveau. Auch wenn die Gäste drei Traumtore schossen, die ihnen auch nicht in jedem Spiel gelingen , ist es schon bezeichnend im achten Spiel hintereinander ohne Sieg vom Platz gegangen zu sein.


Insgesamt war das gesamte Spiel zu drucklos, viel zu langsam und ohne Überraschungseffekte.

 

Anders die Mauerer. In der 30. Minute hämmerte Daniel Willner den Ball aus halbrechter Position das erste Mal ins Scheyerer Netz. Bis dahin war von den Gästen auch noch nicht viel zu sehen.

 

Nur acht Minute später gelang Thomas Schmidhuber aus halblinker Position aus ca. 20 Metern Entfernung der zweite Treffer. Der Ball senkte sich passgenau ins obere rechte Toreck. Halbzeitstand 0:2.

 

Auch im zweiten Durchgang zunächst das gewohnte Bild. Und Mauern mit dem 0:3 erneut durch Daniel Willner in der 67. Minute. Einfach einmal 25 Metern abgezogen und der Ball senkt sich hinter Kilian Reichlmair ins Netz.

 

Positive Ansätze der Scheyerer erst danach. Nico Seepe gelang in der 73. Minute aber nur noch der Ehrentreffer.