SV Hundszell - ST Scheyeren F2-Junioren

 

Von Gerhard Eisinger

 

Am Samstag den 21.04. fand das erste Rückrundenspiel der F2 statt. Es ging zur F2 des SV Ingolstadt-Hundszell. Das Spiel wurde zwar mit 6:0 verloren, dies war aber an diesem Tag reine Nebensache. Die Leistung, welche die Jungs bei diesem Spiel ablieferten, ist aller Ehren wert. Die F2 des SV Ingolstadt-Hundszell war ein reiner 2009 Jahrgang, wir 2010/2011 und körperlich teilweise um einen Kopf (bei Johannes und Vincent um 2 Köpfe) größer. Somit war die Ausrichtung der Trainer in diesem Spiel ganz klar, wir wollten erst mal gut defensiv stehen und nicht zu viel zulassen. Die Vorgaben wurden in der ersten Halbzeit auch sehr gut umgesetzt. Nur bei dem ein oder anderen war der Respekt gegen die „großen“ Jungs dann manchmal beim Zweikampf doch spürbar. Nur einen will ich bei diesem Spiel herausheben. 


Johannes, der wie schon gesagt teilweise um fast 2 Köpfe kleiner war, hatte überhaupt keinen Respekt und klaute ein ums andere Mal dem Gegner den Ball und störte bei vielen Angriffen hervorragend. Trotz eines tollen Spiel lagen wir leider zur Halbzeit mit 4:0 hinten. Nun galt es die Jungs nochmal zu motivieren und Sie an ihren Kampfgeist zu erinnern. 


Mit dem Hinweis „schaut euch Johannes an der hat überhaupt keinen Respekt“ wurden Sie von den Trainern aufs Spielfeld geschickt. Und siehe da, nun Stand die Mannschaft auf dem Platz, die wir sehen wollten. Alle Spieler stellten sich in den Dienst der Mannschaft, hielten ihre Positionen, unterstützen sich bei Zweikämpfen und kämpften was das Zeug hielt. Somit konnte der Gegner nur noch durch 2 Weitschüsse Treffer erzielen. Eine riesen Leistung die die Jungs in der zweiten Halbzeit gezeigt haben. Daher feierten die Jungs beim Schlusspfiff auch als hätten wir das Spiel gewonnen. Weiter so Jungs!

Laden...

F2- Junioren - SG Reichertshausen

 

Von Gerhard Eisinger

 

Da die F2 am Samstag den 21.04. in die Saison startet, stand nun das zweite und somit auch letzte Vorbereitungsspiel an. Am Samstag den 14.04. spielten wir gegen die F2 der SG Reichertshausen / Steinkirchen. Da es ein Vorbereitungsspiel  war, nutzten wir die Möglichkeit statt dem bekannten 2-3-1 System mit einem 2-2-2 System zu spielen. Somit wollten wir mehr Druck nach vorne aufbauen um uns schlussendlich mehr Torchancen zu erarbeiten. Soweit die Theorie, in der Praxis sah das aber ganz anders aus. Alles was letzte Woche sehr gut geklappt hat, wie das Zusammenspiel der Jungs und das Halten von Positionen, funktionierte bei diesem Spiel leider überhaupt nicht. Anscheinend kamen die Jungs mit der Systemumstellung nicht so gut zurecht wie wir uns das vorgestellt hatten. Im Sturm konnten wir das angedachte frühzeitige Draufgehen nur in Ansätzen umsetzen und auch im Mittelfeld waren wir immer mal wieder zu weit davon entfernt wo der Ball lief. Somit mussten unsere beiden Abwehrspieler immer wieder gegen 3 oder 4 gegnerische Spieler verteidigen. Die Konsequenz daraus war, dass wir bis zur Halbzeit mit 4:0 in Rückstand lagen. Nachdem der Versuch mit 2-2-2 System an diesem Tag leider gescheitert war, stellten wir zur Halbzeit wieder auf da bekannte 2-3-1 System um. Damit konnten wir das Spiel in der zweiten Halbzeit etwas ausgeglichener gestalten. Leider wurden die Positionen auch in der zweiten Hälfte immer noch nicht sehr gut gehalten, aber mit dem bekannten Scheyrer Kampfgeist der F2 und einer hervorragend Leistung von Florian im Tor konnte der Gegner in der zweiten Hälfte nur noch einen weiteren Treffer erzielen. Man muss aber auch Neidlos Anerkennen, das die F2 der SG Reichersthausen / Steinkirchen an diesem Tag einfach die bessere Mannschaft gewesen ist. 

Nun gilt es: Kopf hoch, Mund abwischen und am kommenden Samstag einfach alles ein bisschen besser machen.

F2-Junioren  - TSV Hohenwart 3:1

 

Von Gerhard Eisinger

 

Heute fand bei herrlichem Sommerwetter das erste Spiel  der neu formierten F2-Juniorenmannschaft des ST Scheyern statt. Auch die Trainer waren ganz gespannt wie sich die Jungs heute schlagen würden. Zur Vorbereitung auf die Rückrunde wurde ein Freundschaftsspiel gegen die F2 aus Hohenwart ausgetragen. 

Da sich zwei sehr gute Mannschaften gegenüberstanden  startete das Spiel sehr verhalten. Hohenwart und wir neutralisierten uns im Mittelfeld und da beide Abwehrreihen auch sehr gut standen dauerte es bis zur 8 Minute bis uns Dominik nach tollem Kombinationspiel über Johannes und Philipp mit 1.0 in Führung schoss. Da es nun Chancen auf beiden Seiten gab, blieb es ein schnelles und aufregendes Spiel.

In der 13. Minute brachte uns Maxi mit einem Sonntagsschuss aus 20 Metern ins linke obere Eck in Front. Leider schaffte Hohenwart in der 15 Minute den Anschlusstreffer zum 1:2. Dies war aber aufgrund des Spielverlaufes auch völlig verdient. Es war von beiden Mannschaften ein sehr enges und gutes Spiel und so war die Freude auf Seiten der Scheyerer groß als  Dominik das Ergebnis in der 18 Minute mit seinem zweiten Treffer auf 3:1 erhöhte. Nach der Pause ging es dann munter weiter mit Torchancen auf beiden Seiten. Es wollte aber keine weiterer Treffer fallen, was zum einen an der guten Leistung der beiden Torhüter lag und zum anderen lies mit zunehmender Spieldauer die Konzentration sowie die Kräfte auf beiden Seiten nach.

Weihnachtsfeier.

 

Von Martin Koch

 

Am 15.12 2017 fand  die Weihnachtsfeier der F2 zusammen mit ihren Geschwis- tern und Eltern im Gasthaus Hoiss statt. Natürlich musste es auch in diesem Jahr wieder sportlich zugehen. So wurde die ersten zwei Stunden gekegelt. 


Nach dem gemeinsamen Essen spielte Hannah Koch auf ihrer Gitarre Weihnachtslieder und läutete so den besinnlichen Teil ein. Trainer Martin las nun eine lustige Weihnachtsgeschichte vor und danach gab es von Manuel und Martin noch einen Rückblick auf die vergangene Saison. Die Spieler haben die Saison hervorragend gespielt , bis auf ein spiel wurden alle Spiele gewonnen. Auch persönlich haben sich die Spieler immens weiterentwickelt, was vermutlich auch am fleißigen ehrgeizigen und mittlerweile zweimal die Woche stattfindenden Training lag. Nun gab es endlich die Bescherung. Dieses Jahr bekamen die Jungs Regenjacken, welche von der Familie Littel aus Euernbach gesponsert wurden. In diesem Zusammenhang bedanken wir uns recht herzlich bei Anita und Tobias Littel für die großzügige Spende die Kinder haben sich sehr gefreut!  So ließ man den Abend noch ausklingen, am nächsten Tag stand ja schon wieder das erste Hallenturnier auf dem Programm. 


Die F2 des ST Scheyern wünscht Euch allen auf diesem Weg frohe und besinnliche Weihnachten und ein sportliches, verletzungsfreies Jahr 2018!

Einlaufkids beim FC In-golstadt - Fortuna Düs-seldorf.

 

Von Martin Koch

 

Wir waren heute ja beim FCI. Hier in Stichpunkten unser Tag: 


Wir sind gemeinsam vom Kleinfeldplatz aus nach Ingolstadt gefahren. Am Parkplatz des FCI haben die ersten schon mal ehrfürchtig auf den Audi Sport Park geblickt. Natürlich gab s auch Gaudi mit dem Maskottchen vom FCI dem Schanzi, bevor es in die Kabine für die Einlaufkids ging. 

Dann wurde es spannend. Als alle in den Trikots waren durften sie auf den Platz und wurden mit Schanzi zusam-men gefilmt und als Einlaufkids vom ST Scheyern auf der Großbildlein-wand vorgestellt. Dann hieß es Auf-stellen und auf die Profis warten. Das Losglück war uns nicht ganz Hold, haben sich doch die meisten ge-wünscht mit den Schanzern einzulaufen. Aber die Düsseldorfer Jungs wurden auch akzeptiert und waren dann doch "ganz nett". Vor 11600 Zuschauern ging es dann Hand in Hand auf den Platz und die Zuschauer wurden vor eindrucksvoller Kulisse begrüßt. Dann ein kurzer Sprint zurück in die Kabine und wieder rein in die lange Unterhose. War ja doch ganz schön kalt.

Jetzt haben sich die Jungs aber ihre Pommes und warmen Kaba verdient. Die Anfeuerung durch die F2 hat funktioniert, so haben die Ingolstädter verdienterweise 3 Punkte bei einem 1:0 Sieg heimgefahren. Nur einer hat sich nicht so ganz gefreut und Stand auch auf der anderen Seite des Stadions (siehe Bild von Dirk ;-) ) Nach dem tollen Erlebnis, waren sich alle einig: Das nächste Mal laufen wir als Spieler auf den Platz ! Herzlichen Dank an den FCI, der uns so ein einmaliges Erlebnis ermöglichte.     

ST Scheyern - FSV 9:0

 

Unsere heutigen Torschützen waren Tim Koch, Dominik Garstecki, Vincent Jacobs, Raphael Huber und Florian Schauer. Aber es muss erwähnt werden, dass die Ergebnisse nur aufgrund einer funktionierenden Mannschaftsleistung, in allen Positionen, zustande kamen. Die Jungs setzen mittlerweile konsequent das im Training geübte auf dem Spielfeld um !

Die Mannschaft.

Trainer 2017 / 2018.

Martin Koch

 

0172 4475894

kochsy@hotmail.de

 

Gerhard Eisinger

 

0176 51294908

gerhard.eisinger@gmx.de


Frank Mayer

 

0172 6660388

frank.meyer@okal.de