Ehrung der Sieger aus dem Fotowettbewerb

Fotowettbewerb bringt Jugendfußball 500 € Spende

Bericht: Hallertauer Volksbank (auszugsweise)// "Ihr schönstes Hallertau-Bild" lautete das Motto des Fotowettbewerbs, den die Hallertauer Volksbank für 2014 ausgerufen hatte. Mit den eingereichten Bildern zeigten die Teilnehmer, was für sie unsere Heimat so einzigartig, charakteristisch und liebenswert macht.

Die Veranstaltung mit Frau Professor Dr. Dr. h.c. Käßmann schien auch ein würdiger Rahmen für die Ehrung der insgesamt 13 Sieger, deren Bild im neuen Hallertau-Kalender 2015 der Hallertauer Volksbank erscheint. Als Preisgeld überreichte Vorstandsvorsitzender Wilfried Gerling insgesamt 700 Euro - eine Siegerprämie von 200 Euro sowie eine Spende von 500 Euro für ein von ihnen benanntes soziales Projekt.

Mit einem Foto, das er beim Klassik-Open Air des Klosters Scheyern aufgenommen hatte, nahm Ralph Steffen, Vorstandsmitglied im Förderverein Fußballjugend des ST Scheyern, an diesem Wettbewerb teil und konnte sich – auch dank großer Unterstützung durch Mitglieder und Freunde des Vereins – bei ca. 150 Teilnehmern unter den Ausgezeichneten platzieren.

Die Aufnahme zeigt die wunderschön illuminierten Klostermauern, die erleuchtete Bühne und im vollkommenen Kontrast dazu ein aufziehendes Unwetter beim diesjährigen Sommerkonzert (es werden sich viele Scheyrer erinnern). Das Motiv mit dem Kloster Scheyern ist ganz sicher eines der signifikanten Merkmale der Hallertau und passt demzufolge uneingeschränkt in die von der Bank vorgegebene Motivserie.

Als Lohn dieses Wettbewerbserfolges erhält der Förderverein Fußballjugend im ST Scheyern eine Geldspende in Höhe von 500,00 € von der Hallertauer Volksbank, die Vorstand Thomas Fenner freudig entgegen nahm.
Die Siegerehrung der prämierten Fotos fand in der Rohrbacher Turmberghalle vor 1200 Zuschauern statt und wurde von Bankvorstand Wilfried Gerling persönlich vorgenommen. "Wir ehren heute nicht nur die 13 Fotografen, deren Bilder es in den Kalender der Hallertauer Volksbank 2015 geschafft haben, sondern auch die Projekte, die sie unterstützen", machte er deutlich, dass es in einem hohen Maße um das soziale Engagement der Bank und die gezielte Unterstützung ehrenamtlich tätiger Vereine gehe. Begleitet wurde der Bankvorstand bei der Ehrung von Frau Prof. Dr. Dr. h.c. Margot Käßmann, ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), die in ihrem an die Ehrung anschließenden Vortrag in beeindruckender Weise die "christlichen Werte in unserer Gesellschaft" analysierte.

Fotostrecke (Fotos: Hallertauer Volksbank)

Zu den 13 Preisträgern zählen Birgit Humpel, Birgit Weiße - KIGA Villa Kunterbunt, Georg Michael Fankhauser, Eva Maria Reiser, Isabel Biebl, Stefanie Schweiger, Alfred Raths, Karin Frühmorgen, Anneliese Stadler, Ralph Steffen, Elke Ritthaler, Nadine Gund und Monika Hoffmann.

Mit ihrer Spende begünstigten sie folgende soziale Einrichtungen: Caritas Kinderkrippe, Zwergenland in Reichertshofen, Ukrainehilfe Wolnzach - Brigitte Weber, Tieroase Stefanshof e.V. in Wildenberg, Trachtenverein Neustadt, den Hospizverein Pfaffenhofen, die Jugend- und Stadtkapelle Mainburg, den LSK Mainburg, die Prälat Michael Thaler Schule Mainburg, den Chor Terra Nova aus Elsendorf, Familien in Not e. V., den Kindergarten KIGA Kunterbunt, den Verein Tutuguri  - Verein zur Förderung von Kunst und Kultur e.V., den Förderkreis Fußballjugend im ST Scheyern e.V., den Tierschutzverein Hallertau sowie eine Voltigiergruppe.

Auch die F2 erhält die Förderkreis-T-Shirts

Zum Vergrößern auf das Bild klicken.
Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

15.10.2011// Vor dem Punktspiel der F2 Junioren erhielten unsere Spieler von Jugendleiter Peter Oberndorfer jeder ein T-Shirt des Fördervereins Jugendfußball im ST Scheyern. Die T-Shirts haben sie wohl derart motiviert, dass sie anschließend die Wolnzacher mit 13:0 vom Platz gefegt haben.

Die Förderkreis-T-Shirts erhalten alle neu in den ST Scheyern eingetretenen Jugendspieler als Begrüßung und Willkommensgeschenk.

Förderkreis T's für die E-Junioren

wie fast bei allen Bildern: draufklicken vergrößert!
wie fast bei allen Bildern: draufklicken vergrößert!

14.10.2011// Auch die Spieler der E-Jugend, die noch kein Förderkreis-T-Shirt erhalten hatten, haben nun von Jugendleiter Peter Oberndorfer ein solches geschenkt bekommen.

 

Das Förderkreis-T-Shirt symbolisiert Zusammenhalt und Verbundenheit im und mit dem Jugendfußball im ST Scheyern.

 

Eine schöne Aktion wie wir meinen.

Förderkreis T-Shirts für die F3-Kids

12.10.2011// Vor dem Punktspiel unserer F3 Junioren erhielten unsere Spieler von Jugendleiter Peter Oberndorfer jeder ein T-Shirt des Fördervereins Jugendfußball im ST Scheyern.

Noch ein Bild und beide vergrößerbar gibt es hier.

Großzügige Spende für den Förderkreis Fußball-Jugend

11.6.2011// Bei der Abschlussfeier der F2 Jugend des ST Scheyern, die gleichzeitig den inoffiziellen Meistertitel der Rückrundengruppe feierte, übergab Herr Siegfried Metz dem Jugendleiter des ST Scheyern, Peter Oberndorfer, einen Geldbetrag in Höhe von 1370.- Euro. hier weiterlesen.

Neue Trikots für den ST Scheyern

Brunel GmbH Sponsor einer Fußballjugendmannschaft

Pfaffenhofen - Neuburg | 14.4.2010// Am vergangenen Freitag absolvierten die U-17-Junioren des ST Scheyern e.V. ihre erste Rückrundenpartie der Kreisklasse Pfaffenhofen Donau/Isar vor heimischer Kulisse. Mit einem hart erkämpften 5:3 gegen die Spielgemeinschaft Schweitenkirchen schiebt sich das Team um Kapitän Daniel auf Platz zwei der Tabelle. Noch vor Anpfiff der Partie stattete Stefan Becker von der Ingolstädter Niederlassung der Brunel GmbH die ambitionierten Nachwuchskicker mit neuen Trikots aus.

 

„Wir freuen uns sehr über das Engagement von Brunel“, so Peter Oberndorfer, Jugendleiter beim ST Scheyern und Mitglied des Förderkreises für die Fußballjugendarbeit des Vereins. „Diese Unterstützung ermöglicht es uns, unsere Jugendarbeit auch weiterhin erfolgreich fortzuführen.“ Stefan Becker, selbst begeisterter Fußballfan, sieht Parallelen zwischen dem Sport und der Tätigkeit von Brunel: „Wie die Junioren des ST sind auch wir eine junge Truppe, spielen erst seit vier Jahren in der Region mit und haben ebenso große Ziele“, so der Niederlassungsleiter. Denn das U-17-Team will um die Meisterschaft mitspielen, Brunel sein Netz an Mitarbeitern und Kunden weiter ausbauen. „Wir drücken uns gegenseitig die Daumen“, schmunzelt Becker.

Die Brunel GmbH ist internationaler Projektpartner für Technik und Management an 33 Standorten in Deutschland. Mit rund 2.000 erfahrenen Ingenieuren, Informatikern, Technikern, Kaufleuten und Managern werden komplexe Aufgaben entlang der gesamten Prozesskette gelöst: von der Entwicklung über Konstruktion, Verifikation, Testing, Prototyping bis hin zum Management Support. Die Muttergesellschaft Brunel International N. V. ist mit mehr als 8.000 Mitarbeitern an 90 Standorten in 34 Ländern weltweit aktiv.